» »

Bauchkrämpfe: Soll ich ins Krankenhaus

ovcta/vixa


Wie man sich an einem Wort aufgeilen kann :|N. Ich glaub nicht, dass sich ein Fadensteller hier durch irgendwas zwingen lässt. In keinem Faden!

wollte dich nicht angreifen

Das hast du mit Bravur aber geschafft.

Für mich steht der Erfahrungsgewinn im Vordergrund. Wie reagiere ich, wenn das Kind das oder das hat. Ich würds z.B. nicht lapidar als Magen-Darm-Seuche abtun. Das ist meine Sensationsgeilheit.

Thema erledigt ... wenn die TE sich nochmal meldet, dann würde ich das gut finden. Aber du musst nicht.

Eimax


Hallo mini mäuschen,

deine Symtome sind typisch für eine Blinddarmentzündung.

Bei mir waren diese seinerzeit (als ich noch 19 Jahre jung war) genauso. Mein Hausarzt drückte damals auf meinem Bauch herum und diagnostizierte mir einen "Darmkatarrh". Ich sollte warme Umschläge machen. Nach 2 Tagen stieg das Fieber über 39. Dann schickte er mich "vorsorglich" ins Krankenhaus. dort wurde anhand eines kleinen Blutbildes sofort die Blinddarmentzündung festgestellt. Ich wurde schon 1 Stunde nach Einlieferung operiert. Leider war der Blinddarm schon durchgebrochen und mein Bauchfell entzündet. Ich war echt in Lebensgefahr bin aber dem Sensenmann noch einmal von der Schippe gesprungen. Allerdings musste ich 5 Wochen im Krankenhaus bleiben. Das Alles wäre mir erspart geblieben, wenn der Hausarzt ein kleines Blutbild gemacht hätte bzw. von einem Labor hätte machen lassen.

Insofern wundert es mich in deinem Fall schon etwas, dass (anscheinend) noch kein Blutbild gemacht wurde.

Ich wünsche dir alles Gute

C,a2oimYhe


Verstopfung ist es aber keine, ja?

ShchlRitza>uge6x7


Macht mal halblang. Bei einer Blinddarm-Entzündung würdest du dich vor Schmerzen auf dem Boden krümmen.

Na so ein Quatsch. Die meisten Blinddarmentzündungen verlaufen eben völlig undefiniert ab. Erst wenn der Blinddarm durchgebrochen ist, kann es zu schlimmsten Schmerzen kommen.

Selbst die Blutwerte sind in 80 % der Fälle stinknormal, erst nach der OP steigen die Leukozyten dann oftmals an. ( 20 Jahre Krankenhauserfahrung).

Gerade weil Blinddarmgeschehen meisten wischi-waschi-haft sind, werden sie oftmals gar nicht richtig diagnostiziert und dann wird es oft brenzlig.

MFast&erp


Macht mal halblang. Bei einer Blinddarm-Entzündung würdest du dich vor Schmerzen auf dem Boden krümmen. Zudem haben deine Schmerzen ja nicht im rechten Unterbauch angefangen. Sondern wo anders. Du wirst eine normale Magen-Darm-Grippe oder eine Magenschleimhautentzündung.

Happy Banana

So genau kann man das nicht sagen. Es gibt Fälle, da trifft das nämlich nicht zu.

M.asxterp


Na so ein Quatsch. Die meisten Blinddarmentzündungen verlaufen eben völlig undefiniert ab. Erst wenn der Blinddarm durchgebrochen ist, kann es zu schlimmsten Schmerzen kommen.

Selbst die Blutwerte sind in 80 % der Fälle stinknormal, erst nach der OP steigen die Leukozyten dann oftmals an. ( 20 Jahre Krankenhauserfahrung).

Gerade weil Blinddarmgeschehen meisten wischi-waschi-haft sind, werden sie oftmals gar nicht richtig diagnostiziert und dann wird es oft brenzlig.

Schlitzauge67

Kannst Du mir Tipps geben wie man das am Besten feststellen könnte ? Hab nämlich auch seit eiinigen Monaten auf der rechten Seite so Stiche. War damit auch schonmal beim Arzt aber der meinte, Reizdarm.

mZini ^mäuscxhen


Am Montag als mich meine Mutter von meinem Opa abgeholt hat gings mir noch ganz gut, aber dann sind wir einkaufen gegangen und da hat es wieder angeefangen. Mir war schlecht ich hatte starke Bauchschmerzen zu hause hab ich mich dann 2 oder 3mal übergeben. Es war zu spät zum Arzt zufahren und dann bin ich am nächsten Tag zum Arzt gefahren under der hat gesagt das ich irgendeinen infekt habe (ich lag vom 28.4-7.5 wegen einer starken lungenentzündung schon im krankenhaus und seitdem werd ich nicht mehr richtig fit) und das mein körper sehr leicht angreifbar ist. sie hat mir ein starkes Antibiotikum verschrieben und was damit mir nicht mehr schlecht ist. Mir gehts auch wieder gut ich war heute endlich wieder in der Schule nur die Bauchschmerzen die bleiben abends ist es am stärksten und sie sind auch die ganze zeit da. Liebe Emax wie kann ich denn merken das ich eine blinddarm entzündung habe? hab ich da nur bauchschmerzen oder noch andere sachen und wo sind die bauchschmerzen? Ich möchte nicht das es so endet wie bei dir!

E?max


Hallo mini mäuschen,

bei mir waren die Bauchschmerzen damals an wechselnden Stellen, vornehmlich in der Mitte. Ich musste mich einmal übergeben. Vor einem weiteren Erbrechen blieb ich wohl dadurch verschont, dass ich danach nur noch ein wenig Zwiebach mit Tee gegessen hatte. Zunächst hatte ich nur leicht erhöhte Temperatur knapp unter 38. Allerdings stieg das Fieber in den nächsten 2 Tagen auf über 39. Bei meiner Einlieferung ins Krankenhaus war ich vor Schmerzen Fieber schon ziemlich apathisch.

Es gibt Blinddarmreizungen, die wieder zurückgehen können, und Blinddarmentzündungen, die operiert werden müssen. Wenn der Blinddarm gefährlich (eiterig) entzündet ist, sind die Leukozyten im Blutbild erhöht. Ein ernstes Zeichen ist auch Fieber über 38 in Verbindung mit Bauchschmerzen.

m_ini /mäusxchen


ok danke :)_

J#ohaHnna8!4


Wurde denn mal Blut abgenommen und die Entzündungswerte bestimmt?

Ich kann auch nicht bestätigen, dass man bei einer Blinddarmentzündung die Wände hochgeht. Ich hatte nur leichte Schmerzen, obwohl alles total entzündet war. Bin froh, dass ich das Ding los bin.

oKctxavia


Vielen Dank, dass du nochmal berichtet hast. Ich wünsche dir eine schnelle Besserung @:)

Byraun2esledWehrsioKfxa


mini mäuschen,

hat der Arzt denn einen Ultraschall vom Bauch gemacht? Beim Ultraschall kann man nämlich meistens sehr gut sehen, was die Ursache der Schmerzen sind. Blutabnehmen wäre auch gut, um zu schauen, ob der Entzündungswert zu hoch ist. Aber eigentlich kommt der Arzt da alleine drauf (oder nicht?). Alleiniges Abtasten des Bauches ist da (meiner Meinung nach) zu wenig.

Was auch möglich wäre (so war es bei meiner Schwester), dass du mal eine Zecke hattest, die Borreliose (hoffentlich schreibt man das so) bei dir auslöst. Dazu passt das nämlich am besten:

die bleiben abends ist es am stärksten und sie sind auch die ganze zeit da

Ich weiß jetzt nicht, ob das exakt die Symptome einer Borreliose sind, aber genauso war es bei meiner Schwester auch, vorallem dass die Schmerzen abends am stärksten waren und das Erbrechen.

m$iniu mpäuscxhen


ersteinmal vielen dank für eure ganzen antworten. Braunesledersofa von meinem Bauch wurde in diesem Fall kein Ultraschall gemacht und von einer Zecke wurde ich noch nie gebissen aber wie kann man denn testen ob man borreliose hat und was ist das überhaupt ???

B,racun7esledekrsofxa


Mmhhh....also ich lese gerade hier über Borreliose:

[[http://www.avogel.de/extras/zecken/borreliose-lyme.php#3]]

Wenn du noch nie von einer Zecke gebissen wurdest, fällt diese Krankheit natürlich weg, es sei denn du hast den Zeckenbiss nicht mitbekommen.

Ansonsten würde ich bei dir eine hartnäckige Magenschleimhautentündung vermuten oder eine Blinddarmreizung.

Komisch, dass bei dir noch kein Ultraschall gemacht wurde, ich kenne das als Standard-Untersuchung, wenn man mit Magenbeschwerden kommt.....

m7inib[uschxen


mein bauch wurde nur abgetastet.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH