» »

Immer klebriger Stuhlgang und Blähungen

MGi'lli8x5 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben!

Mich quält schon länger immer wieder das gleiche Problem und ich finde keine Ursache.

Mein Stuhlgang ist nie fest, immer breiig und klebt ganz stark. Was mir aufgefallen ist, ist das der Stuhlgang an den Tagen an denen ich stärke Blähungen habe auch dünner ist. An "blähungsfreien" (seeehr selten) Tagen ist er nicht ganz so dünn. Aber er ist immer klebrig.

Eine Laktoseintoleranz wurde schon diagnostiziert. Seither meide ich Laktose. Aber es brachte bei meinem Problem keine Besserung.

Vielleicht kennt Jemand das Problem und weiß was die Ursache sein könnte bzw was man dagegen tun kann.

Es belastet mich schon sehr und schränkt meinen Alltag doch stark ein.

Könnte eine hormonelle Umstellung die Ursache sein? Habe vor einiger Zeit die Pille gewechselt.

Es wäre so super, wenn mir Jemand helfen könnte!

Danke @:)

Antworten
c~oliflxor


Ich hatte die gleichen Probleme, fand das aber nie so dramatisch und war deswegen auch nicht beim Arzt.

Vor einem Jahr wurde bei mir nun eine Weizeneiweiß-Unverträglichkeit festgestellt (ich hatte Hautauschlag).

Und siehe da: Seit ich Weizeneiweiß meide, haben sich meine Verdauungsbeschwerden in Luft aufgelöst. Kein Durchfall, keine Blähungen mehr - und mein Toillettenpapier-Verbrauch hat sich auch drastisch reduziert ;-) .

M3illxi85


Danke für deine Antwort. Ist das denn das gleiche wie eine Gluten- Unverträglichkeit? Das hatte ich mal testen lassen. War aber negativ....

cRolifxlor


Jain, Weizeneiweiß und Weizengluten sind das Gleiche. Anderes Gluten (von Dinkel, Hafer, Roggen, Gerste) vertrag ich aber. Bei einer "richtigen" Zöliakie verträgt man gar kein Gluten.

Hm, wenn der Test bei dir aber negativ war, dann weiß ich auch nicht weiter ":/ .

Vielleicht fällt ja jemandem noch was eín ??? .

S&chlitzBauge6"7


Um einen guten STuhl zu bekommen, lohnt sich das Schlucken von Flohsamenschalen (Reformhaus/Apotheke). Der STuhl wird dadurch eingeschleimt (anders als hier beschrieben !) und wunderbar gleitfähig. Hilft auch, die Flora zuz normalisieren und Blähungen zu reduzieren.

Wichtig: 1 Teelöffel Schalen mit 2 Glas kaltem Wasser schlucken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH