Leichte Blutung nach Darmspiegelung

04.07.12  20:24

Hallo erstmal an alle und liebe Grüße.

Ich hab seit 3 Monaten Probleme mit dem Magen/Darm, hatte damals viel Stress und leide generell an einer Angststörung. Hatte damals schleimigen Durchfall und ne Woche drauf war Blut aufm Stuhl. Hatte dann ne Enddarmspiegelung wo nix gefunden wurde, dann vor 2 Wochen wieder Enddarmspiegelung weill wieder Blut auf dem Stuhl war, wieder nix. Heute hatte ich dann gegen 9:00 Uhr eine Magen- sowie Darmspiegelung wo ich auch 3l Abführmittel trinken musste. Die Untersuchung hab ich nicht mitbekomen weil ich ne Spritze erhalten habe und ich dann geschlafen habe. Bis auf ne leichte Refluxerkrankung wurde nix entdeckt. Direkt nach dem Aufwachen in der Praxis musste ich wieder aufs Klo, da noch die Reste der Abführlösung raus wollten, aber es war Blut dabei. Der Arzt meinte er habe mir Gewebeproben entnommen, im Magen sowie Darm und diese Bluten kommen davon. Als ich dann ne Stunde später zu Hause war, das gleiche, also wieder etwas Blut ansonsten nur Flüssiges da ich ja nix gegessen hatte. Habe aber danach 2 Brötchen mit Käse gegessen. Jetzt war ich um 19 Uhr wieder auf dem Klo und es kam wieder ne Art Durchfall, nicht viel und etwas Blut, darunter auch helles also wie frisch. Das macht mir natürlich Sorgen da ich beim Anblick von Blut immer in Panik verfalle. Aber der Arzt meinte ja heute morgen es wäre normal, aber jetzt auch noch um diese Zeit oder wenn ich morgen aufs Klo gehe? Wie gesagt, es ist nicht viel, aber Angst ist eben Angst. Ich rufe morgen früh eh nochmal dort an damit die mich beruhigen, aber jetzt bin ich leider etwas panisch. :-(

MVat]hy8x1

04.07.12  20:41

Hallo Mathy81,

ja, ich kann bestätigen, dass die Blutung nach der Probenentnahme völlig normal ist. Manchmal blutet es sogar ohne Probenentnahme, da es schon mal zu leichten Verletzungen während der Spiegelung kommen kann. Kann auch noch ein paar Tage andauern, bis alles abgeheilt ist. Hatte das auch und einige Verwandte von mir ebenso.

f)iZncxh

04.07.12  20:54

Da kann ich finch nur beipflichten :)z . Solange du keine Schmerzen hast ist das harmlos und sollte aber dann in 1-2 Tagen vorbei sein.

SHchne0ehexxe

04.07.12  20:59

Lieben Dank finch für die rasche Antwort, das beruhigt mich dann doch etwas. Ich denke jedem fällt es etwas schwer wenn er Blut entdeckt. Bei mir war das ja auch der Grund zur Magen und Darmspiegelung, es war zwar nie viel aber mein Hausarzt meinte ich solle es trotzdem machen lassen, zur Sicherheit. Nunja und wenn man dann nach so einer Untersuchung mehr Blut entdeckt wie davor, dann ist das besonders in meinem Fall einfach das letzte was man gebrauchen kann. Aber ich versuche mich jetzt zu beruhigen. Danke dir :-)

MHath]yx81

04.07.12  21:02

Danke auch dir Schneehexe. Also Schmerzen in dem Sinne habe ich jetzt nicht, nur hin und wieder leichte Krämpfe. Denke das kommt auch noch von der eingeführten Luft, hoffe ich. Naja ich hoffe jetzt mal dass das in 1-2 Tagen vorbei ist.

M~ath0y8x1

06.07.12  11:42

So, gestern und heute war zwar auch noch Blut, aber immer weniger, was ja gut ist. Allerdings hab ich seit gestern Abend mehr Krämpfe und leichte Stechen in unteren Magen/Bauchgegend bekommen. Hatte da auch immer so Luft im Bauch und heute morgen hatte ich dann Blähungen. Denke die Krämpfe haben damit zu tun oder? Hatte in der Praxis angerufen und die Schwester meinte das wäre so und ich solle mir keine Sorgen machen. Ich hatte ja 3 Tage davor fast nix gegessen und gestern wieder etwas mehr (Nudeln mit Broccoli) vllt deswegen auch die Krämpfe. Wie gesagt, das Blut hat sich ja Gott sei Dank nicht vermehrt, also dürfte das alles normal sein oder?

MPauthyi81

06.07.12  12:01

Hatte da auch immer so Luft im Bauch und heute morgen hatte ich dann Blähungen. Denke die Krämpfe haben damit zu tun oder?

3 Tage davor fast nix gegessen und gestern wieder etwas mehr (Nudeln mit Broccoli)

Ja die Luft muss erst mal wieder raus und Brokkoli ist zusätzlich blähend ;-) .

SWchn!eeJhexxe

06.07.12  17:53

Ok, thx. Wie gesagt, das mim Blut ist ja wirklich weniger geworden. Nur die leichten Krämpfe sind noch da. Hoffe das ist auch bald rum.

M att;hCy8x1

07.07.12  12:58

So, heute war der Stuhl eher schleimig, Blut war nur ein kleiner Klumpen (hell) dabei, mehr nicht, was ich erkennen konnte Allerding versteh ich nicht warum die Konsistenz wieder so schleimig ist. Gestern war sie ja wieder fester. Gut ich habe gestern nicht so viel gegessen da ich den Fehler vom Vortag mit dem Brokkoli vermeiden wollte, aber die Krämpfe sind auch noch vorhanden. Sie eind jetzt nicht übermäßig schlimm das ich mich krümmen müsste, aber kann das echt noch Tage nach der Spiegelung andauern? Gut war ja erst am Mittwoch. Außerdem bewege ich mich nicht viel und liege fast den ganzen Tag im Bett. Aber ich hatte gehofft das wenn sie bei der Spiegelung nix finden ich endlich wieder normal leben könnte, davor war das so schlimm weil ich nicht wusste was ich hab, aber jetzt ist es ja auch nicht besser. Jetzt muss mal schauen was ich heute esse, ist als Vegetarier mit Darmproblemen nicht so einfach.

M=aKthxy81

07.07.12  13:31

Außerdem bewege ich mich nicht viel und liege fast den ganzen Tag im Bett.

Wieso, so schlecht geht es dir doch nicht. Geh raus ..... mit Freunden treffen , Fahradfahren, schwimmen walken usw. ..... Bewegung ist für deinen Körper und auch die Seele wichtig und man kommt auf andere Gedanken.

Aber ich hatte gehofft das wenn sie bei der Spiegelung nix finden ich endlich wieder normal leben könnte, davor war das so schlimm weil ich nicht wusste was ich hab, aber jetzt ist es ja auch nicht besser.

Na ja, die Spiegelung ist ja keine Therapie sondern nur eine Untersuchung ;-) , wie soll es dadurch besser werden.

Da nichts dabei rausgekommen ist, musst du einfach auch selbst die Initiative ergreifen, z. B. im Bezug auf gesunde Ernährung (evtl. Ernährungsberatung) und Bewegung.

SPchneeehexe

07.07.12  13:42

Ja ich weiß, aber weil nix gefunden wurde könnte ich auch eben abschalten und mir sagen, da ist nix schlimmes. Aber der schleimige Stuhlgang heute macht mir wieder zu schaffen, so wie das bissl Blut und die Krämpfe und ich denke vllt wurd ich bei der Untersuchung verletzt oder hab mir ne Infektion eingefangen usw. War ja meine erste Untersuchung dieser Art und ich weiß eben nicht ob das alles noch im Rahmen ist, verstehst du?

Achja, kann ich eigtl Fencheltee oder sowas trinken oder machts das nur schlimmer? Habe noch nix gegessen heute und mach mir mal paar Nudel und Möhren dazu.

M,athyx81

09.07.12  14:02

Hab immer noch Krämpfe. War heute beim Hausartz und er meinte ich solle heut Nachmittag den Bauch röntgen lassen, da geh ich jetzt hin. Bei der Gewebeprobe kam raus das ich Helicobacter Pylori habe. Leide habe ich eine Schluckstörung und kann kein Antibiotikum nehmen, kennt ihr Alternativen? Ich nehm jetzt erstmal Gastricumeel.

M}a_thyx81

09.07.12  14:09

Bei der Gewebeprobe kam raus das ich Helicobacter Pylori habe. Leide habe ich eine Schluckstörung und kann kein Antibiotikum nehmen, kennt ihr Alternativen?

Bei meinen Proben wurde auch Helicobacter Pylori festgestellt, aber der Gastroenterologe meinte, da ich kein Magengeschwür hätte, bräuchte ich auch kein AB nehmen, sondern nur Pantoprazol 40 für 4 Wochen.

S5chneexhexe

09.07.12  19:41

Danke für die Antwort. Ein Geschwür hab ich ja auch nicht, puh. Ich hatte vor ca. Monaten schonmal Omeprazol 20mg für ca. nen Monat nehmen müssen. Dadurch ist diese Schluckstörung erst entstanden. Heute war ich ha beim Hausarzt und morgen gehe ich nochmal zum Internisten der die Magen/Darmspiegelung durchgeführt hat und frage ihn nochmal. Wäre toll wenn es da was in Tropfen oder Pulverform geben würde.

Achja, kam eben von der Radiologie und die Röntgung war in Ordnung, also jetzt keine Anzeichen das da irgendwie was verletzt wurde und Luft austritt. Gestern und heute war Gott sei Dank auch kein Blut im Stuhl, jedenfalls konnte ich nix erkennen.

Msath`y81

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH