» »

Schon wieder Darmspiegelung und Angst

PFiM]a035x09


Ich kenne mich da nicht 100%ig aus, aber ich meine, daß Krebs aus Polypen entsteht und wenn du da keine hast, dann ist es eher unwahrscheinlich. Denke mal schon, daß die Proben wegen einer eventuellen Entzündung genommen wurden.

Slchneeehexxe


Denke mal schon, daß die Proben wegen einer eventuellen Entzündung genommen wurden.

So sehe ich das auch. :)z

Polypen sind die Vorstufe vom Darmkrebs, und wenn da keine da sind besteht auch für die nächsten Jahre (ca. 10) keine Gefahr.

EErdb)eerxfee1


Darmspiegelung: Alles in Ordnung, auch Proben, trotzdem Krebs?

[Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]

Hallo,

die Darmspiegelung meines Darms war ja völlig in Ordnung. Auch der Enddarm ist

völlig in Ordnung.

Routinemäßig wurden Proben entnommen.

Heute hatte ich mal nachgefragt ob ich trotzdem Darmkrebs haben könne, man

sagte mir das wäre durchaus möglich, aber eben in der Entstehung, was man anhand

der Proben sehen könne.

Nun habe ich wieder totale Angst. Gestern noch total glücklich das der Darm in Ordnung

ist. Heute nun wieder die Angst vor Krebs.

Wie nur behandelt man Krebs den man nicht sieht.

BWrombeer*küchleixn


Es wäre schön, wenn du mal in einem Faden bleibst und nicht zu einem Thema 3 neue aufmachst.

Wie nur behandelt man Krebs den man nicht sieht.

Wenn man keinen Krebs sieht ist auch keiner da – wieso sollte man also was behandeln was nicht da ist?

E;rdbeeFrfee1


Ja sorry.

Na toll, dann liest man noch im Internet das Darmkrebs auch mal übersehen wird.

Wozu mach ich dann das ganze?

Wenn die Proben morgen sagen, daß ich Krebs habe, kann ich doch davon

ausgehen das was übersehen wurde.

Mir brummt der Kopf vom vielen Nachdenken. Die Angst ist einfach so groß.

m8arilo n au!s wixen


könntest du BITTE bei einem faden bleiben?

danke

marion

TzheLMobngLifxe


Sorry, aber jeder 3 Faden hier handelt von Leuten, die unnötig Panik schieben wegen Krebs. Ich hab Krebs seit März. Kriege Chemo, mir geht es gut. Wenn ein Arzt den Darm untersuchte, dann ist da auch nichts. Verrückt machen macht andere mit kaputt und man selbst bildet sich die schlimmsten Dinge ein, die gar nicht vorhanden sind.

jQaysxa


Hey,

ich suche grad nach einem Beitrag, der mich ein bisschen beruhigt..

Ich hab nächste Woche Dienstag eine Darmspiegelung und ich bin echt ängstlich :(

Ich werde eine so genannte Entspannungsspritze bekommen, obwohl ich mich lieber ins KOma schießen lassen würde, wenn ich nur daran denke :(

Kann mich irgendjemand beruhigen ?

Ist es vielleicht gar nicht so schlimm ( klar, es gibt bestimmt angenehmeres, als etwas in den Po geschoben zubekommen ) ?

Ich habe auch total Angst, dass der Befund schlimm ist, obwohl der Arzt meinte, weil ich erst 20 bin vermutet er erstmal nicht das schlimmste...

ICh krieg echt die Krise :-D und dabei hab ich noch eine Woche Zeit ^^

POiFMaG05s09


Ich beruhig dich mal.

Mir ging es damals wie dir und es war überhaupt nicht schlimm.

Gut, das abführen war nicht so toll und ich saß irgendwann mit Buch auf dem Topf und anschließend im Kamillosanbad für meinen wunden Hintern, aber sonst war es okay.

Die Untersuchung an sich habe ich dank der Spritze garnicht mitbekommen und das Ergebnis, vor dem ich auch irre Angst hatte, hab ich gleich im Anschluß erhalten.

j1a_ysxa


ich hoffe die spritze ist nicht zu leicht, denn so wie ich das verstanden habe, ist sie ja nur zur beruhigung und dass es nicht so weh tut falls enge kurven kommen.

und ich reagiere auf beruhigungsmittel eig gar nicht ( hab da erfahrung durch ein schlimmes jahr in denen ich sehr starke nehmen musste ( die nicht angeschlagen haben :-D))

ich danke dir für die antwort und hoffe der tag kommt und geht auch wieder schnell ;-)

S u&nflow;erj_7x3


Ich war vor einem Jahr zum letzen Mal. Die "Entspannungspritze" ist eigentlich schon die Schlafspritze. Ich war jedenfalls komplett weg.

Kurzbefund gab's sofort; das Ergebnis der entnommenen Proben (obwohl optisch alles okay war) gab's 10 Tage später, da das Labor halt etwas Zeit braucht. Ist aber alles Standard.

Und Erkrankungen sind entwedern Entzündungen (sieht man sofort), Polypen (sieht man auch) oder ggf. Darmkrebs (den Tumor sieht man garantiert – meine Ma hat(te) Darmkrebs).

Ätzend fand ich das Abführen und den wunden Po hinterher.

PYiMaE050x9


@ jaysa:

Das kannst du dem Arzt ja sagen und er kann ja dann eventuell auch nachspritzen, wenn du das Gefühl hast, daß du noch zu viel mit bekommst.

Ich war begeistert von der Spritze. Hab sie bekommen und dann noch gesagt "Oh je, jetzt wird mir komisch und schlecht" und der Arzt meinte nur "Nein, sie werden nur müde" und schon war ich weg.

Als ich wieder aufgesetzt wurde war schon alles vorbei.

Kopf hoch, du schaffst das.

Warum mußt du denn hin?

jca]ysxa


ich hoffe auch, dass ich einfach einschlafe und nichts mitbekomme :)

ich gehe hin wegen verstopfung und wenns dann mal kommt ist schleim und manchmal blut mit bei ( ich dachte immer das ist nur weil es so hart ist, aber mein hausarzt sieht das anders^^)

S]unfl%owerx_73


Ich weiß nicht mal, wie ich vom Untersuchungszimmer in den Aufwachraum gekommen bin. Nach Angaben der Mitarbeiterin bin ich selber gelaufen.

Sage deutlich, dass die Dir eine gute Dosis geben sollen – dann wirst Du nix merken!

KXraf,tbä3r84


hatte gestern Magen- und Darmspiegelung und musste den Tag davor und am Tag der Untersuchung mit Citrafleet abführen und das war absolut problemlos und das Pulver schmeckte sogar gut. Musste auf des Zeug viermal auf´s Klo laufen und gut war´s. Einen etwas wunden Po bekommt davon jeder, aber das war auch scho das unangenehmste an der ganzen Sache. Im Behandlungszimmer wurde mir dann in den Arm noch so eine Nadel gesetzt und das war´s. Sie nannten das bei mir auch Beruhigungsspritze und ich war komplett weg und bin erst wieder aufgewacht wie alles vorbei war.

Angst muss man davor wirklich nicht haben, dir tut danach nichts weh und bekommst von der Behandlung nichts mit. Man ist davor immer ängstlich, das war ich auch sehr, aber danach weis man, das die Angst absolut unbegründet ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH