» »

Mariskenentfernung

C~oco`nut_Kisxs hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mir wurde heute ambulant eine Mariske weggeschnitten. Die Betäubungsspritze war der reinste Horror, vom Wegschneiden hab ich Gott sei Dank dann aber nichts gemerkt. Habe sehr starke Schmerzmittel bekommen und jetzt nach Nachlassen der Betäubung brauch ich die wohl auch dringend :(v Ich habe Kompressen bekommen die ich immer mal wechseln soll. Eben hab ich mich das 1. mal aufs Klo getraut weil ich pinkeln musste und es hat gebrannt wie Feuer und die ganze Kloschüssel war voller Blut. Ich will gar nicht wissen was ist, wenn ich mal "groß" muss... Habe mir die Wunde auch im Spiegel angesehen und das 1. was ich sah war ein Hautfetzen bzw. ein Knubbel!?! Ich hab keine Ahnung was das ist und es wäre die Hölle wenn das für immer bleibt. Ich habe mir die Mariske nur aus ästetischen Gründen entfernen lassen, damit da eben NICHTS mehr ist. Ich hoffe das ist nur ne Schwellung oder so ":/ Darf ich mit so einer frischen Wunde eigentlich schon baden?

Hat jemand von euch Erfarungen damit gemacht?? DANKE für Eure Antworten vorab!

Antworten
U;ltiImuxs


Hallo,

frische Wunden sind feucht zu behandeln, also mit feuchten Kompressen. Man darf die Wunde auch baden, z.B. in einem Kamille-Sitzbad (10 Minuten, 1x tgl.).

Was du heute im Bereich der Wunde siehst, ist natürlich nicht das Endergebnis. Geschwollenes Gewebe wird sich noch zurückbilden. Was letztlich zurückbleibt, wird sich nach 2-3 Wochen zeigen. Hoffentlich ist es wenig, auch keine größere Narbe. Mariskenentfernungen werden, wie dir sicherlich bekannt ist, nur ungerne vorgenommen und nur, wenn unvermeidlich.

Ultimus

CJocon_ut_KisFs


Also mir wurde nicht gesagt, dass es unüblich ist Marisken "einfach so" wegzuschneiden. Aber ich habe der Ärztin erklärt, dass es mich sehr stört und ich sie unbedingt entfernt haben möchte, auch wenn ich (noch) keine Beschwerden damit hatte. Über die Risiken war ich mir ja auch bewusst.

Heute musste ich dann auch mal "groß" und es war die Hölle auf Erden. Alles ist wieder aufgegangen und die ganze Kloschüssel war rot. Dann ist mir auch noch schwarz vor Augen geworden, entweder vom Anblick des Blutes oder vom Blutverlust!? ??? :-o Konnte mich in letzter Sekunde auf mein Bett retten. Furchtbar, mir grauts schon vor morgen! Ich werd mich vorher mit Schmerzmittel vollpumpen, denn solche Schmerzen hatte ich noch nie.. :°(

Darf ich zum Baden auch normales Badesalz mit Öl nehmen? Wahrscheinlich schon oder?

U9lt.imus


Hallo,

da ich nicht weiß, welche Bestandteile dein Badesalz enthält, würde ich davon abraten, damit die Wunde zu baden. Vielleicht kannst du dir Kamillosan oder ein gleichwertiges Mittel in der Apotheke besorgen, oder auch verschreiben lassen.

Dass die Wunde blutet, ist nicht verwunderlich. Wenn du aber einen massiven Blutverlust hast, musst du das mit deinem Arzt besprechen.

Der Schmerz sollte in den nächsten Tagen abklingen.

Ultimus

C{oconutx_K4iss


Habe mir Kamillosan besorgt, aber reine Sitzbäder kann ich aufgrund eines fehlenden Bidets nicht machen, aber hab mich schon 2 mal in die Badewanne gelegt.. Heute ist Tag 5 und es ist etwas besser geworden. Wäre da nicht der tägliche Stuhlgang, bräuchte ich auch keine Schmerzmittel mehr glaube ich. Die Wunde reist immer wieder auf und blutet. Zwar nicht mehr so stark wie Montag / Dienstag, aber der Stuhl ist immer rot. Wie lange dauert es, bis ich wieder halbwegs "normal" aufs Klo gehen kann? Es ist immer eine Tortur und ich bin verkrampft ohne Ende wegen der Schmerzen. Wie soll das werden wenn ich nächste Woche wieder arbeiten gehe!? ":/ Nach jedem Klogang ausduschen geht da auch nicht.

U_lt&imxus


Es sollte jetzt von Tag zu Tag besser werden, so dass du nächste Woche wahrscheinlich wieder deine Arbeit aufnehmen kannst. Falls es nicht möglich ist, sprich mit deinem Arzt.

Wenn man kein Bidet hat, kann man eine Sitzbadewanne, die auf die Kloschüssel gelegt wird, benutzen; erhältlich im Sanitätsgeschäft.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH