» »

Ständiger Stuhldrang am Morgen

k\lein#er_`dracrhenstxern


Ich denke da unterschätzt du einen Reizdarm aber sehr.

Mit einem normalen Hausarzt kommst du da aber nicht weiter.

Lass dich zum Gastroenterologen überweisen und auf Intoleranzen testen und per Darmsoiegelung untersuchen, dann weisst du mehr.

K/raft#bär8x4


Naja, die Gedanken an den Stuhldrang kann ich kaum unterdrücken, da die Gefühle ja da sind und dann fällt es scho verdammt schwer an was anderes zu denken. Ich habe schon einen stressigen Job, aber das mich die Arbeit belasten würde und ich bei der Fahrt scho Stress empfinde ist nicht da und waren auch nie da.

Auch hatte ich noch nie das Problem, das ich morgens diesen Stuhldrang hatte. Ich ging zur Toilette und fertig und verschwendete danach keine Sekunde mehr daran, auch nicht auf dem Weg zur Arbeit. Ich musste auch nie zweimal oder zum dritten mal (meist auf dem Weg zur Arbeit gehen).

Ich will es auch so beschreiben: Sonst wenn ich wusste, oder mir mein Darm das Signal gab, du musst demnächst mal groß, dann kümmerte mich das nicht und ich trat die Fahrt nach hause auch noch ohne Probleme an, weil ich dann verdrücke ich mir es eben. Das hab ich nicht mehr, weil ich jetzt das Gefühl habe das hab nicht ich im Griff, sondern mein Darm und ich kann es nicht länger als z.B. 4 Minuten herhalten.

O4pt=imismxus


Kraftbär84

Ich weiss nicht, ob Du mal was von der [[http://www.naturheilpraxis-voigt.de/organuhr6.gif Organuhr]] gehört hast. Ich persönlich halte sehr viel von diesen Erkenntnissen, da ich selber schon sehr viele Erfahrungen an mir selbst, oder mit Menschen in meinem Umfeld gemacht habe. Bis vor einiger Zeit scheint Dein Körper wie am Ührchen gelaufen zu sein und plötzlich gerät er aus dem Gleichgewicht. Bleibt die Frage, was der Auslöser davon gewesen sein könnte. Diese Frage kannst vermutlich nur Du beantworten, evtl. mit Deinem Arzt zusammen. Wenn die Verdauung durcheinander geraten ist, braucht sie in der Regel mal eine Pause und Ruhe, viel reizarme Flüssigkeit in Form von Tee (z. B. Fenchel oder Kamille), möglicherweise helfen feuchtwarme Wickel und eben Ruhe. Vieles verdauen wir im Darm, was gar nicht dort entsteht. Das sagen ja auch manche Sprichwörter und Redensarten. Vielleicht kannst Du Dich ja auch mal fragen, ob und vor was Du zur Zeit genau Schiss oder die Hosen gestrichen voll hast? ;-) Unser Körper sagt uns viel zu unseren Lebensumständen und zwingt uns manchmal in eine Richtung, wenn der Kopf einfach nicht sehen will, dass eine Richtungsänderung nötig ist.

Ich wünsche Dir baldige Besserung. :)*

K\raft5xr84


Das es an der Psyche liegt habe ich mir auch scho mal gedacht, aber es fällt halt schwer an was anderes zu denken, wenn man immer diesen ständigen Stuhldrang verspürt. Habe schon einen stressigen Job, aber das belastet mich auf dem Weg in die arbeit eher nicht bzw. hat mich noch nie belastet. Auch hatte ich das mit dem Stuhldrang noch nie. Ich ging halt früher immer morgens auf toilette und gut wars und jetzt kommt es mir eher so vor, als bestimmt mein Darm was los ist.

o)ctasvxia


Und, was hat der Arzt gesagt?

F8rankG2Z006


Ich weiß nicht so wirklich, wo Dein Problem ist. Du hast keinen Durchfall und es ist auch nicht wenig Stuhlgang, wenn Du zum Klo gehst. Dann ist es einfach so, dass Du soviel gegessen hast, was halt nicht mit einem Rutsch wieder rauskommt. Wenn ich einen Tag lang nur Gemüse oder halt Dinge esse, die nicht stopfen, gehe ich am nächsten Tag auch 3-4 mal Stuhlgang machen. Ich finde das einfach nur normal. Wo soll der Kack denn hin?

Anders wäre es, wenn Du sagen würdest, es ist immer nur so ein Häppchen, wenn Du aufs Klo gehst und gehst dafür 10 mal...das fände ich nicht normal, oder wenn Du sagen würdest, Du hast immer Durchfall. Aber es ist ja nicht andem. Du machst jedesmal normale Haufen. Also ich finde es normal, wie Du entleerst. :)*

S=ur>f*erfxix


Hallo kraftbär,

mir gings früher zu Schulzeiten wie dir :-(

Bei mir hat sich das dann so irgendwann mit Mitte 20 gegeben und ich hab das nun kaum noch.

Boah, grade kommen mir so Erinnerungen an Schulausflüge und Ähnliches, das war ein Graus mit meinen Darmproblemen!!!

Ich vermute auch, daß du einen Reizdarm hast.

Das aktuelle Problem mit dem Durchfall den ganzen Tag über ist aber wohl eine Infektion...

KUrafWtbär8x4


War gestern beim Arzt und habe Diarheel verschrieben bekommen und davon muss ich eine pro Stunde nehmen und heute habe ich noch eine Stuhlprobe abgegeben – mal sehen was da rauskommt.

Habe gestern abend noch einen Backfisch gegessen, der sich nach einer Stunde gleich wieder meldete und nachts um halb 1 musste ich nochmal gehen, da kam aber nix, aber mein Darm wollte ständig was rauspressen, das tat richtig weh und mir wurde dabei auch voll schlecht. Nach 15 Minuten legte ich mich wieder hin und konnte dann langsam auch einschlafen. Heute musste ich noch gar nicht, hab aber einen leichten Druck auf dem Darm.

F,rawnk20x06


Das finde ich dann allerdings auch nicht mehr normal, wenn Du aufs Klo mußt, und da kommt dann gar nichts. Dann scheint es doch eine Krankheit irgendeiner Art zu sein. Reizdarm fände ich auch am naheliegensten.

aGngiweZkw


Hi, kommt mir alles sehr bekannt vor. Hab auch sämtliche Untersuchungen machen lassen wobei nichts richtig festgestellt wurde. Dieser ständige Druck auf den Darm (auch manchmal nachts) macht mich ganz irre. Gehe tagsüber oft 10 x zur Toi wegen Druck auf den Enddarm - manchmal kommt ein bißchen, aber oft auch nichts - nur dieser Druck. Sämtliche stuhlproben waren o.B. Allerdings habe ich eine Lactose- und Fructose-Intoleranz und wenn ich mal zu viel Gemüse esse (was allerdings auch tagesformabhängig ist) wird's total schlimm. Habe aber auch oft Schmerzen im Darm und Blähungen. Medikamente gegen Reizdarm (Mebeverin dura) helfen auch nicht. Vll. hat ja jemand noch andere Ideen.

LG Angie

S'chlDitz\augxe67


Schiss vor der Arbeit??

F!ranxk200%6


Vielleicht kommt es auch vom Rücken, dass da irgendwas auf den Enddarm drückt.

KRrafjtbär8`4


Hier mal eine kleiner Zwischenbericht:

Vom Labor ist bis jetzt noch kein Befund gekommen. Mein Stuhl ist jetzt wieder so wie er sein sollte, sprich der Durchfall ist weg.

ABER bin heute früh eher aufgestanden um zeitig beim Frisör zu sein und war auf der Toilette und hatte großen Stuhlgang und dies normal und relativ viel. Nach 15 Minuten musste ich wieder und dann waren sie wieder da, diese Schmerzen beim Pressen und mein Darm wollte und wollte alles rausbekommen was in mir war. Ich kam fast die nächste halbe Stunde nicht vom Klo runter. Als ich quasi fertig war, hatte ich weiter den komischen Schmerz im Darm (unterm Bauch, sprich da wo man ungefähr den Gürtel trägt) und der hielt auch an. Bin dann einfach gefahren und habe dorthin ca. 30 Minuten Fahrzeit und nach 15 Minuten liesen die Schmerzen nach und ich dachte es ist alles wieder vorbei, aber dann kam kurz drauf wieder ein sehr starker Stuhldrang und ich änderte den Kurs dann zu meinen Eltern und kam grade noch bei ihnen an, ehe ein Unglück passierte. Dachte es ging jetzt wieder mit Durchfall los, aber der Stuhl war normal, mein Darm wollte das Zeug anscheinend los werden. Musste dann so im 15-Minunten-Takt immer wieder auf die Toilette und das immer mit diesem komischen Schmerz. Dann hat dies alles nachgelassen und jetzt fühle ich mich als wäre nie was gewesen, alles weg. Meiner Freundin fiel auf, das ich etwas blass war, aber mehr nicht.

PS: Schiss vor der Arbeit hab ich gar nicht. Eher vor der Fahrt, das ein "Unglück" passieren könnte.

KEraftbaärx84


@ Frank2006

Du meinst vom Rücken? Hat man davon schon mal was gehört, das dies ein Auslöser für sowas ist?

S7chl9iWtzau~ge6x7


PS: Schiss vor der Arbeit hab ich gar nicht. Eher vor der Fahrt, das ein "Unglück" passieren könnte.

Das kann ja schon ein Auslöser sein.

Ankommen heißt das Ziel, alles andere ist kontraproduktiv.... :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH