» »

Wer besitzt das Linx–band gegen Reflux?

s&ofika34-"39 jWaThre alt


verena hab dir eben eine pn/mailboxnachricht gesendet. :-)

P5au[lamar&ie


Verena 79

ANA Wert von 82000 (ganz schön heftig). Waren die ENA dann auch positiv? Ich hatte ANAs von 1:1000, ENAs waren negativ, also hat der internistische Rheumatologe nichts weiter unternommen. Belüftungsstörung in den Ohren: wie äußert sich das? Und auf was konkret wurde die Speiseröhre getestet?

Suche wegen meiner Speiseröhrenprobleme auch schon einige Zeit in dieser Richtung (wünsche es mir natürlich nicht).

s/ofia"34-39 jNahrex alt


ah die pn hat sich erledigt sehe gerade du hast es öffentlich auf seite 1 geschrieben gehabt.

deine op war ihn herne im evangelischen krankenhaus. :)z @:)

RweneBssanxce


Verenas Beiträge bringen mich darauf, einmal zu erwähnen, dass hinter "einfachem" Sodbrennen ja auch häufiger unerkannte Krankheiten stehen können, z. B. auch eine Mastozytose, wie ich neulich gelesen habe ... Und wie die Ärzte solchen Umständen oft gar nicht so rasch auf die Spur kommen.

PAa:ulaTmkarie


Genau, Renessance, deshalb "bohre" ich ja hier auch ein bißchen. Aber, meinst Du nicht, daß bei den vielen Biopsien, die bis jetzt von meiner Speiseröhre gemacht wurden, so eine Diagnose dann hätte dabei sein müssen?

Beim internistischen Rheumatologen habe ich das Thema Sklerodermie angesprochen. Konnte aber kein Anhaltspunkt gefunden werden.

Da aber die Impedanzmessung und Ph-Metrie meiner Speiseröhre ja im Normbereich war, verstehe ich das Ganze halt nicht.

Da ich aber hier im Forum durch Fragen schon sehr viel gelernt habe, bin ich auch sehr auf die Antwort von ** Verena gespannt.

R)en)ess=ance


Doch, Paulamarie, durch die Biopsien hätte das geklärt sein müssen; hast Du Deinen Arzt denn auch schon DANACH gefragt?

PEauflaHm^arie


hab' ich nicht, werde ich aber machen. Dachte eigentlich, wenn das so wäre, müßte das im Befund der Histologie stehen.

Rzentessanxce


Ich denke, Du hättest es aber auch schon selbst – wenn nicht dein Arzt – an den entsprechenden zusätzlichen Symptomen bemerkt.

skaloxon


Zum Brandschaden: nein, Sofia, nicht meine Wohnung, uns ist ein Wohnwagen abgebrannt, Verursacher war ein Camper aus Hannover und der ist da versichert.

Schlucken: Verena, das macht Mut, danke!

Sodbrennen: Ich weiß das mit dem Ausschleichen, und dem reinschießen der Säure, aber der Doc wollte es so. Und es ist ja nichts schlimmes passiert.

V~ere(na_7x9


Hallo Paulamarie,

habe gerade mal meinen letzten Krankenhausbericht aus Dezember rausgesucht – hier werden ja Worte benutzt, die muss ich nachlesen... ":/

Mich hat das alles mit dem CREST-Syndrom auch überrascht. Ich hatte die letzten Jahre gefühlt 100 Magenspiegelungen, da war niemals von "trägen" Schluckmuskeln die Rede gewesen, selbst bei den Voruntersuchungen für´s Linx wurde zwar gesagt, dass das nicht sooo toll ist, aber noch vertretbar. Meine Blutwerte sind ALLE top, bis auf die ANA´s. Ich habe bis auf´s Sodbrennen und im Winter Raynaud-Syndrom (bedeutet, dass mir meine Finger bei Kälte einfrieren) nie körperliche Beschwerden gehabt.

Im Dezember wurde dann in dem Krankenhaus eine "Oesophaugsszintigraphie" gemacht. Hier musste ich im Liegen erst dreimal je einen Schluck Flüssigkeit zu mir nehmen, danach dreimal einen "Schluck" Kartoffelbrei. Das wurde alles aufgenommen und man konnte feststellen, dass die Flüssigkeit erst in den Magen fließt, wenn ich mich hinsetze. Im täglichen Leben merke ich hiervon aber nichts... ???

Im Befund heißt es nun, dass man mir eine MCP-Therapie zur Steigerung der Oesophagusmobilität empfielt. Alle 4 Monate soll ich jetzt zum Gespräch ins Krankenhaus kommen.

P4aultama%rixe


Verena

Vielen Dank für Deine Antwort. Man hat bei den Magenspiegelungen also auch nichts festgestellt. Hattest Du Speiseröhrenentzündungen? Wie waren Deine Beschwerden? Hattest Du Krämpfe? Das mit der Ösophagusszintigraphie werde ich mir merken.

MCP-Tropfen – sind das nicht Tropfen zur Steigerung der Magenmobilität? Also anscheinend auch für die Speiseröhre? Machst Du diese Therapie?

Freut mich für Dich, daß Du im normalen Leben nichts spürst. Gegebenenfalls kann man dann ja auch behandeln (Cortison?).

Was haben die im Krankenhaus denn gesagt, daß Du das Linx-Band gegen Reflux hast? Waren sicher nicht begeistert ???

@:)

PFaula]marie


Noch was: hast Du neben den ANAs auch die ENAs testen lassen und ist da was rausgekommen? Und: bist oder warst Du ständig verschleimt?

sLa^loxon


Hier: [[http://www.sodbrennen.net/LINX.htm]] steht, dass Zwechfellbrüche über 3 cm für LINX ungeeignet sind. (weil die Frage weiter oben einmal aufkam) Allerdings ist damit nicht beantwortet, ob das auch gilt, wenn der Bruch genäht wurde.

s:aloEon


Hier: [[http://www.chirurgie-bottrop.de/Chirurgie-HP/Daten/CHAZ%204_2012_s228f.pdf]] steht nun, dass die Zwerchfellbrüche genäht werden sollen UND dass LINX nicht geeignet ist für Patienten mit Brüchen über 3 cm. Was bedeutet, dass es auch für genähte größere Brüche nicht verwendet werden soll.

seofi4a34x-39 jahre xalt


danke für die infos saloon

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH