» »

Wer besitzt das Linx–band gegen Reflux?

sza+ldoBoxn


Tag 10:

Schlucken eher etwas schlechter als gestern, oder gleich und ich bin nur enttäuscht, dass es nicht noch besser ist...? Wenn ich dran denke, ist das kein Problem. Aber gedankenlos essen geht garnicht. Ab und an leichtes Sodbrennen, Rebound, komme aber ohne NEXIUM aus. Die Narben und die Stellen, an denen noch Narbenkleber ist, haben sich etwas entzündet, versuche aktiver als bisher den Kleber loszuwerden. Geht mit Braun-Alcohol-Pads ganz gut. Danach Bepanthen drauf.

sCofia3L4-3m9[ jahKre alxt


genau jetzt wird es bei der fundo und auch bei der linx erstmal alles schlechter wegen der vernarbung ab 10./12. tag

dann wird es aber schnell bei der fundo besser nach einigen wochen

und bei der linx erst meist nach einigen monaten besser dafür langfristig viel besser als bei der fundo jedenfalls wird es erstmal schlechter werden genau ab jetzt

das ist normal

bloß nicht weiten!!

das mit den schlucken kommt erst in einigen monaten wie schon verena sagte

staloxon


Habe heute den Arztbericht bekommen, da steht drin, dass der Zwerchfellbruch ohne körperfremdes Material genäht wurde. Ich bin bisher immer vom Gegenteil ausgegangen. Dann hat es wohl damit was zu tun, dass der Doc nach der OP gesagt hat, er hätte viel Material zum Nähen bei mir vorgefunden. Das bedeutet aber auch, dass ich mich noch mehr vorsehen muss.

RKenerssancxe


Wie wird denn "ohne körperfremdes Material" genäht, was kann man sich unter "viel Material zum Nähen" vorstellen?

sAaloxon


es wurde ohne das eigentlich geplante Netz genäht. Natürlich schon mit Faden. Wie ich inzwischen weiß, ist das Netz beim Zwerchfell wohl umstritten, im Gegensatz zum Leistenbruch. Der Doc meinte, das das Zwerchfell selbst gut zu nahen war.

R?engessanKce


Hm – ich habe mich immer schon gefragt, wieso ein Bruch des Zwerchfells nicht einfach mit einer Naht oder mit Klammern geschlossen werden kann. ???

s'aloxon


@ Renessance:

Der Doc meinte, dass der Zwerchfelbruch wieder aufreisen könnte, und mit Netz wäre sicherer. Warum er sich nun doch gegen das Netz entschieden hat, weiß ich noch nicht.

sbalo;oJn


Tag 11 und 12:

Habe immer noch ab und zu Sodbrennen, interessanterweise oft dann, wenn ich mir Sorgen mache, ob ich z.B. nach dem Essen Sodbrennen bekomme. Es ist also nicht auszuschließen, dass das eine nervöse Reaktion des ja noch ziemlich "in Unruhe" gebrachten Magens ist.

Ansonsten: kein Reflux, keine Heiserkeit, kein Schwitzen mehr nachts.

Ich finde, das Schlucken geht täglich etwas besser. Es scheint so, als ob immer der erste Bissen etwas schwierig ist. ggf. muss der Ring erst etwas "gelockert" werden.

Gestern habe ich mal wieder etwas Normalität geprobt. Ich war beim Bundesliga-Spiel 1.FC Nürnberg – HSV (Der Club hat glücklich unentschieden gespielt.) Davor war ich mit einen Kumpels essen und habe 3 mal 0,5l Bier dazu getrunken. Später dann ein ziemlich kaltes Bier im Stadion, das wäre früher garnicht gegangen. Blieb alles ohne negative Auswirkungen.

Heute noch kein Sodbrennen! Das hatte ich früher auch schon bemerkt, dass nicht zu kaltes Bier in Maßen beruhigend auf den Magen wirkt. (allerdings nicht dauerhaft sondern eher dann, wenn man nach einem "Bier-Tag erst mal nichts mehr getrunken hat.)

R/enessTancxe


Habe immer noch ab und zu Sodbrennen, interessanterweise oft dann, wenn ich mir Sorgen mache, ob ich z.B. nach dem Essen Sodbrennen bekomme. Es ist also nicht auszuschließen, dass das eine nervöse Reaktion des ja noch ziemlich "in Unruhe" gebrachten Magens ist.

Eventuell ist eine psychische Komponente bei der "Erwartung" des Sodbrennens nicht auszuschließen, dass es dann auch auftritt.

Ich merke, dass ich an Tagen ohne PPI oder H2-Blocker ständig geneigt bin, "hin zu lauschen", ob sich am Mageneingang oder in der Speiseröhre etwas abspielt ... Irgendwie hält sich das auch selbst in Gang ...

s"aloxon


Lustig: Ich glaube, ich spüre die Magnete klickern... :-D

RWenes+sance


Lass mal jemand das Ohr auf Deinen Bauch legen. ... Ich bin sicher, ich könnte das hören, hab supergute Ohren. ;-D

P=aulHaqmarixe


wo ist saloon?

s3alooxn


erkältet, lieg im Bett.

s!aloaon


Tag 13-15:

Shit, die ganze Familie ist erkältet, jeder liegt in einem anderen Raum in Quarantäne. :-/

Aber: Schlucken wird besser, von einer Verschlechterung in der 2. Woche hab ich nichts bemerkt. Aber vielleicht hab ich mich auch nur an das gute Kauen gewöhnt.

Nervig war das tägliche Sodbrennen. Das steht auch in der Linx-Broschüre. Aber das wollte ich ja eigentlich los sein. Also mal überlegt: (ohne Garantie) Der Mageneingang ist jetzt zu. Von selber kommt da keine Säure raus. Kann also nur sein, dass der Magen nervös was hochdrückt. Der Magen ist auch noch relativ voll, hab ich das Gefühl.

Also esse ich öfter und weniger. Seit gestern ist das Sodbrennen weg.

PEaul~amarxie


:°_ Gute Besserung @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH