» »

Wer besitzt das Linx–band gegen Reflux?

ogsaf~tx13


Hallo,

Ich hatte vor langer Zeit schon einmal was geschrieben.

Ich wurde vor 5 Jahren als eine der ersten in Deutschland operiert und kann nur davon abraten und werde es nun wahrscheinlich wieder entfernen lassen.

Direkt nach der Op war klar,dass es nicht so erlaufen ist wie es sollte. Im Aufwachraum sollte der obligatorische Versuchsschluck an Wasser genommen werden und ich hatte fürchterliche Schmerzen. Ein Jahr lang habe ich mich täglich übergeben,im zweiten Jahr blieb das Essen nach wie vor in der Speiseröhre stecken. Etc. Etc. Etc.

Dazu kommt das ich schwere Erkrankungen im Magenbereich habe,wodurch ich öfter Erbrechen muss. Ja es ist möglich mit dem Band zu erbrechen! ABER es ist definitiv erschwert und die Übelkeit sieht sich manchmal über Stunden bis es dann endlich raus kann.

Ich habe das Band nur so lange drin behalten,weil die Klinik geschlossen hat und der Arzt 8 Stunden von mir entfernt nun tätig ist. Ich habe weiterhin starke Schmerzen und ob meine Entzündungen nicht vllt auch was mit dem Band zutun haben ,kann ich erst sagen ,wenn das Band gesichtet und entfernt worden ist!

Ich gehöre jedenfalls zu den 14% die es bereuen!

Ich mache mich nun schlau,wo es mittlerweile noch überall gemacht wird und werde es dort entfernen lassen.

s+aloxon


osaft13: tut mir leid für dich, bei mir ist es fast so, als wäre ich gesund...

s^of7ia3~4-39& jahjre xalt


danke osaft für deinen bericht, evtl. kannst du uns verraten wer dir das band gemacht hat damals?

ich meine wie der chirug heißt, das wäre lieb.

ich denke, wenn dir das band entfernt wird wird es dir besser gehen, das band ist evtl. zu eng oder so angebracht worden, bin gespannt was sie feststellen wenn sie das band jetzt entfernen, was sie dir sagen die das band da rumlag wenn sie dich wieder aufmachen, berichte bitte bin zu neugierig, das Ergebnis zu erfahren, danke, sofi

Saloon danke dir auch für deine berichte.

s3ofia3W4-39 ja>hre alxt


p.s. osaft

hab ihm anderen faden gesehen daß du ziemliche magen- darmprobleme hast, sind die seit der Operation mit dem linx System erst mit der zeit entstanden?

oder hattest du die vor der linx op?

falls du sie vor der linx op nicht hattest, könnte es evtl. sein, daß du das material also die kette vom linx nicht verträgst, und deine magen- Darmerkrankungen auch allergisch bedingt sind, bzw. du mit einer Unverträglichkeit auf das material der kette reagierst.

lg sofi

oBsVaft13


Hallo,

Bin über die ganzen Feiertage nicht dazu gekommen, hier etwas zu schreiben, hole ich jetzt nach ;-)

Ich hatte die Probleme vorher schon, nur hat mir das Band solche Probleme bereitet,dass es tatsächlich gut sein kann, dass ich das Material nicht vertrage. Den Namen des Arztes weiß ich leider nicht mehr. Kann nur sagen, dass es in Steinheim war. Diese Klinik gibt es aber bereits seit 2 Jahren nicht mehr. Der Arzt praktiziert nun im Schwarzwald.

Ich werde mich jetzt die Woche damit auseinander setzen, wo ich das Band entfernen lassen kann, vllt Bottrop. Geht ja leider nicht überall! Bin gespannt wie es ist, wenn das Band raus ist, der Körper hat sich da ja jetzt sehr dran gewöhnt, aber bisher habe ich auch noch keine Berichte von den Entfernungen gefunden,also wie es den Leuten dann danach ging.

Gruß

s>ofia34-(39 javhrxe alt


Bottrop allgemein gutes schon gehört von diesem kh

berichte bitte nach der Entfernung des bandes wie es dir geht danke

250JGah_re -PPxI


Hallo,

ich habe diesen Beitrag schon mehrfach in letzter Zeit "still" mitgelesen.

Vielen Dank an dieser Stelle für die Erfahrungsberichte :)= :)^

Zu mir:

Ich bin 45 Jahre alt, weiblich und leide seit 20 Jahren an Reflux.

Die ersten 10 Jahre hat es mit den Medis auch relativ gut geklappt, aber dann fingen langsam diverse weitere Beschwerden an. Ständig "Erkältet", Atemnot, Schlapp, Müde, Antriebslos, Herzrhythmusstörungen, Brustschmerzen, Husten, Wasser in den Beinen usw

Ich bin weis Gott keine Zimperliese und renne nicht bei jedem Wehwehchen zum Arzt, aber die letzten 2 Jahre hat es dann Überhand genommen.

Über ein Jahr lang musste ich Infusionen wegen einer schweren Eisenmangelanämie bekommen, seit dem hat sich zumindest die Müdigkeit und die Antriebslosigkeit etwas gebessert, aber der Rest der Probleme ist immer noch da.

Insbesondere die Herzprobleme und der Husten!

Daher habe ich in den letzten 6 Monaten einen Rundum Check bei Fachärzten gemacht, Kardiologe, Pneumologe, HNO... Alles (zum Glück) ohne klinischen Befund in den einzelnen Bereichen.

Also bleibt nur der Reflux als Ursache.

Mit Medikamenten ist den Problemen nicht beizukommen, daher habe ich mich innerlich bereits für die LINX OP entschieden...

Ich komme gerade aus dem KH, wo vorbereitend für eine OP die Spiegelung, Manometrie und PH Metrie gemacht wurden.

Nun bleibt nur noch die endgültige Wahl des KH in welchem ich die OP machen könnte, am nähesten dran wäre Bremen, oder alternativ Herne...

Hat jemand von Euch die OP in Bremen machen lassen?

Wie sind die Erfahrungen zu den beiden KH?

j@örgim1x5


Hallo. Nach meiner OP im Juni 2014 war ich noch mal im September im EVK Herne um den Sitz der Magnetkette überprüfen zu lassen. Ich hatte das Gefühl das sich wieder Reflux einstellt. Die Überprüfung (Röntgen mit Kontrastflüssigkeit) ergab das das Band korrekt sitzt und auch komplett dicht ist. Im Gespräch danach wurde mir erklärt das es mitunter bis zu einem Jahr dauern kann bis sich alles "eingeschliffen" hat. Mittlerweile geht es richtig gut. Ich esse und trinke wieder wie früher ohne Probleme. Das Band ist gefühlt pracktisch nicht vorhanden. Keine Schmerzen, Schluckprobleme. Null Reflux.

220Jahr?e xPPI


Das klingt so unglaublich gut, dass ich nur noch sagen kann: ICH WILL AUCH ;-)

Wie war denn das KH in Herne an sich?

a!ros.enxg


Hallo zusammen.Habe mir am 14.01.2015 den Magnetring einsetzen lassen.

L?ucy.47x11


@ aroseng,

meinst du Magnetring oder Magnetband/Kette?

Und wie lange hast du schon die PPi Medizin eingenommen?

a,rosexng


Hallo, habe den LINX Magnetring.7,5 Jahre habe ich Tabletten genommen

L!ucy4Y711


@ aroseng,

warum kam es zu einer OP? Haben die PPI nicht mehr angeschlagen? ":/

ajros+enxg


Hatte verschiedene Nebenwirkungen wie Verdauungsstörungen und in den letzten 2 Jahren Hauptprobleme.Wollte nicht mein Lebenlang Tabletten einnehmen.Habe nach alternativen gesucht und letztes Jahr auf LINX gestoßen.Muß erlich sagen ,hab mich auch nicht viel in den chats darüber informiert.Habe mit drei Ärzten darüber gesprochen und mich dafür dann entschieden.seid 6 Tagen habe ich kein Sodbrennen mehr, hoffe das es auch so bleibt.Zur Zeit habe ich ab und zu nur ein leichtes druckgefühl da wo das Band sitzt und muss oft aufstoßen.

Leuc'y471x1


@ aroseng,

danke für deine Antwort. Du hast recht, ich sollte auch nicht so viel fragen und informieren, sondern handeln. *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH