» »

Wer besitzt das Linx–band gegen Reflux?

s[oun!dlovxer


Hallo!

Soweit ich das verstanden habe, ist der nicht saure Reflux die gefährlichere Variante von Reflux da Gallenflüssigkeit dabei ist welche noch aggressiver ist - kann aber auch sein das ich falsch liege.

Impedanzmessung bzw. Manometrie wurde gemacht mit einem Ergebnis im Normalbereich gemacht. Diagnose nach der Impedanz-Manometrie und 24h Monitoring war ein klassischer GERD mit dem Vermerk das 2/3 der Refluxe nicht sauren Charakters sind.

PPI's habe ich zum Schluss keine mehr genommen, da ja die gewünschte Wirkung sowieso nicht eintraf.

Ich als nicht-Arzt könnte mir nur denken das andere Faktoren den Reflux verursachen darum ist ja bis dato noch kein Erfolg eingetreten kann mir auch nicht vorstellen, dass dies noch geschehen wird da es zumindest für mich unlogisch wäre - enger als jetzt wird's ja nicht mehr werden ;-)

Bei einem Gespräch mit Dr. Google :-p bin ich auf das Bicorn erfahren von Dr. Ablaßmayer in München gestoßen und ich muss sagen einige Elemente hören sich da recht logisch an wie zB Repositionierung des Magens und Wiederherstellung des His-Winkels .....

Na ja schau ma mal wie sich der Herr Chirurg zum bis dato noch nicht eingetretenen Erfolg äußern wird %-|

lLal?eAluhh


Hi Soundlover,

wo hast Du Dich operieren lassen?

Gruß

Christian

s2oun4dlovxer


Wien - AKH

lSal'e]luhh


Hallo,

mich würde es sehr freuen, wenn auch die LINX operierten regelmäßig eine Zwischenmeldung über den momentanen körperlichen Zustand abgeben. Viele verschwinden einfach und man bekommt so keine eindeutige Erkenntnis.

Danke und viele Grüße

Christian

H_opfe7nsee


Werde mir jetzt einen Termin in Castrop-Rauxel zum Gespräch holen...ist ja nur beim Nachbarort...zu dem Prof.im Evangelischen

Krankenhaus habe ich kein Vertrauen mehr.....meine Hausärztin sagte damals ja auch ich sollte nach Köln gehen und ich war

so bequem am Wohnort zu gehen. Was habe ich davon ...wenn ich seit der OP-Beschwerden haben ..die dieses Jahr besonders

schlimm sind mit Atemnot..fast wöchentlich...hatte schon gemerkt daß die Abstände der Atemnot immer kürzer werden und ich des öfteren das Essen abbrechen musste...hatte heute Gespräch bei der Gastrologin und die sagte nur dann Chirugie..und man kann ja nur in Linx-Center gehen. Habe jetzt Überweisung von der Gastrologin..also bringt es nichts wenn man Beschwerden hat..dann ist es immer besser in Linx-Center zu gehen..habe auf FB eine Seite Linx..aber auf Englisch entdeckt...da sind aber auch viele die nur Erfahrungen sammeln..ist von der US

Hmopfenxsee


Habe jetzt am 13.6.2016 Nachmittags einen Termin zum Gespräch...gerade gemacht.

lGalOeluxhh


In Castrop bei Dr. Schulz?

HaoApf<ensxee


Ja....bin bei der Zweitmeinung gar nicht auf die Idee gekommen ...nach links...zu sehen...habe nur nach rechts gesehen...und weil meine HA in Bochum ist..und von Köln erzählte.

Nächste Woche weiß ich mehr...hatte den Doktor auch eine Mail geschrieben..und er hatte wohl gestern angerufen...habe dann heute im Sekretariat angerufen...und Montag habe ich ja den Termin aber erst nachmittags...in der Ambulanz es geht..dann der Reihe nach.

H[opfen[see


Hatte heute einen Termin bei Dr. Schulz in Castrop...er sagte die Entfernung des Linxs wäre nicht ohne...aber --er hat auch bei seinen Patienten..festgestellt..das sich das Band vom Linx..verschieben kann. Er schlägt mir vor...das Band an den richtigen Platz zu setzen...habe ich so verstanden...den Zwergfellbruch mit bei der OP zu behandeln und eine Manschette um den Magen zu setzten..auf jeden Fall noch einmal Magenspiegelung...morgen muß ich wegen dem OP-Termin anrufen..weil die Sekretärin wohl pünktlich Feierabend macht. Er ist ein wirklich sympathischer Mensch...und in Herne haben sie meine Probleme ja nicht ernst genommen..und das finde ich nicht gut...und das dann noch mit Fettdruck im Bericht letzes Jahr zu bekunden.

Bin mit einer ambulanten Patientin ins Gespräch gekommen...sie kam aus Köln...und war mit der Uni-Klinik Köln nicht zufrieden..und ist nur durch einen Bericht in einer Fachzeitung durch ihren Gastrologen nach Castrop gekommen...und ich bin nach Köln gefahren...weil ich nur nach rechts und nicht nach links geschaut habe..und Castrop. ist ja nur der Nachbarort von Herne. Auf jeden Fall habe ich gelernt "Magenspiegelungen" nur noch im KH..die auch etwas mit dem Linx zu tun haben...weil man so einfach nicht weiterkommt. Werde vielleicht noch den voraussichtlichen OP-Termin hier schreiben...und mich dann nach der OP melden.

Hopfensee.

HPopfBeunsexe


Habe jetzt am Montag den Termin zur OP-Aufklärung und Mittwoch die.....".." Magenspiegelung seit der Linx-Op und Röntgen

und Breischluck..und Donnerstag ist dann die OP geplant..wenn Mittwoch alles im grünen Bereich ist..die OP soll ca. 60 Minuten

dauern.

eKuro+-ngexrri


@ soundlover:

Wie geht es Dir aktuell? Hat sich bereits eine Verbesserung eingestellt?

Bei mir hat sich bisher (10 Wochen nach der OP) leider kaum eine Verbesserung eingestellt.....

HLopfeeknsee


Hast du schon Rücksprache mit Dr. Schulz gehalten? Jeder Körper ist anders...aber das wichtigste ist erst Mal..

das du mit deinem Operateur sprichst...was später daraus kommt ist etwas anderes.

e@uro-FgerRri


Hallo Hopfensee,

ja das habe ich! Auch er ist der Ansicht das PPI bis zu 6 Monaten brauchen um zu wirken. Es kann also im Einzelfall so lange dauern bis dann wohl auch die Speiseröhrenentzündung zurückgegangen ist.

BTiggieABiggixe


Hallo zusammen, ich werde am nächsten Donnerstag operiert und werde dann berichten.

H,opIfensxee


Wo wirst du operiert?

Selber gehe ich Mittwoch nach Castrop-Rauxel ins KH ....heute war ich zur vorstationären Aufnahme dort.

Mittwoch wird Magenspiegelung und Röntgen mit Breischluck gemacht...und danach wird wohl entschieden was genau bei der

OP gemacht werden soll..läuft über ..haben einen bestimmten Namen gesagt..fällt mir gerade nicht ein..so wie wieder alles

an die richtige Stelle bringen. Versicherungstechnisch habe ich Zweibettzimmer mit Chefarztbehandlung...meine Sachen sind gepackt...wohne ja nicht weit von Castrop-Rauxel entfernt...muß morgen nur noch die Schlafmaske einpacken. Aufenthalt soll so ca. 5 Tage dauern...und heute bei der Sprechstunde...habe ich noch jemand aus Herne getroffen..aber nicht wegen Linx...aber etwas für die Chirugie..und es wurde gesagt..sie gehen nach Castrop nur wegen Dr. Schulz weil er die Tochter schon seit klein auf kennt..und ich wußte auch nicht...daß er wohl bei mir um die Ecke im Marienhospital gearbeitet hat..muß aber schon sehr lange her sein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH