» »

Wer besitzt das Linx–band gegen Reflux?

seaFlooxn


Tag 4: gut wie gestern, aber nicht viel besser. Endlich Stuhlgang. :) Essen muss man kauen. Große Brocken gehen nun mal nicht durch. Hat man doch einen hängen: etwas trinken, überm Klo nach vorn beugen, versuchen aufzustoßen, die Speiseröhre fördert den Brocken wieder raus. Alles eine Frage der Technik :)=

sLofia3"4-39 j]ahroe axlt


zu ct/mtr

mann kann nicht alles haben ihm leben

ich finde die speiseröhre ist viel wichtiger.

wenn es um ein anderes organ ginge, welches mit linx operiert werden soll was nicht lebenswichtig ist also fürs überleben usw., dann würde ich auch sagen, daß ich die konvetionelle methode bevorzugen würde und mtr schon sehr wichtig.

aber bei der speiseröhre sehe ich es anders, die speiseröhre ist ZU wichtig, und mann hat noch die ct möglichkeit, mann kann nun mal nicht alles haben.

was privatpatient angeht usw.

da denke ich nicht daß dies so wichtig ist, hab damals selber zusätzlich 2.500 euro als selbstzahler dazu bezahlt um vom chef operiert zu werden in hamburg (nicht uke),(zusätzlich zu den ca. 7.500 euro die meine staatliche kasse dazu zahlte)

und gebracht es mir nichts, im gegenteil, ich denke im nachhinein, wäre vieles anders gelaufen bei mir, wenn ich mich vom oberarzt, ohne zuzahlung hätte operieren lassen.

ich hab hier schon gute und schlechte fundoergebnisse mitbekommen von chefchirugen im faden und privat.ich hatte nur gefragt ob du privatpatient bist, weil sie sich da so gut um dich kümmern, lungentherapie usw., nicht wegen der op ansich.

ich bin sehr neugierig wie es weitergeht, was ißt du so am tag jetzt dort im krankenhaus und was machst du so da den ganzen tag?ist ja total aufregend von einem patient LIVE alles erzählt zu bekommen.

erzähl gerne alles, sehr interessant.

hallo frodewin

ja ich weiß in hamburg gibt es in eppendorf einen professor. ;-D

saloon

eppendorf?

weiß nicht, in hamburg würde ich mich nicht operieren lassen also ich persönlich, möchte es nicht.

siofia34v-39 ?jCahr8e alt


was meinst du mit nicht viel besser saloon? :-)

welche symptome, veränderungen seit der op spürst du, wo schmerzen wo nicht.

was hat sich so geändert seit der op?, kannst du es beschreiben? *:) @:)

sDo^fia3"4-39f jahre! axlt


ah lese jetzt erst deinen letzten beitrag

nur keine angst

wie gesagt auf den infoseiten zur linx und auch was die userin hier schrieb eine mutter

wird das mit den schlucken noch eine ganze weile noch so bleiben und kann sogar schlimmer werden

aber dafür wenn sich das eingependelt hat, wurde es bei der userin hier im faden die verena schlagartig viel besser auch in einer zeitschrift las ich von einer frau die ähnliches schrieb, die war auch mit der linx methode operiert worden und das mit dem schlucken war nach einigen monaten wieder gut.

also keine angst daß bleibt nicht so.das ist nur am anfang so. :-)

wenn nexium dir half wieso hast du dich eigentlich operieren lassen, hast du nexium nicht vertragen? *:) @:)

s#a?l`oon


ich war unter Nexium fast beschwerdefrei aber nur, wenn ich ein paar Regeln strikt befolgt habe: 1. kein Essen nach 18 Uhr. 2. weite Kleidung (Latzhose). 3. Bettkopfteil hoch stellen. Ab und zu konnte ich im einen oder anderen Punkt sündigen, aber nicht mehr als 2 Tage hintereinander. Das alles bringt unendliche praktische Probleme mit sich die ich hier jetzt garnicht weiter ausbreiten will. Trotzdem habe ich im Lauf der Jahre eine ganz schleichende Verschlechterung gemerkt (leichter Druck, Kratzen im Hals etc.) Dann das Kalziumproblem mit dem Osteoperoserisiko und und und. Ich habe (Fundo wollte ich nicht, da das Magenkrebsrisiko danach erhöht ist und mein Opa an Magenkrebs gestorben ist) seit 20 Jahren auf solch ein (externes) Verfahren gewartet und kann mir als Techniker die Funktion gut vorstellen. Mir geht es heute vor allem deshalb nicht viel besser als gestern, weil es gestern schon Top war. Ich habe keine Schmerzen mehr, nur beim Schnellen Atmen und Atemtraining etwas. Ich esse fast normal weshalb ich dann das Kauen manchmal vergesse. Ich fühle mich wie vor der OP, nur ohne Sodbrennen und Reflux. :)^ ich glaube übrigens dass große Brocken nie wieder durchgehen werden, da die Kette irgendwann am Anschlag ist. Ich werde in Zukunft einfach alles vor dem Kauen mit der Gabel zerdrücken oder Fleisch in kleine Würfel schneiden. und wenn man 2, 3 mal erlebt hat, was passiert, wenn man es mal vergisst, hat das schnell seinen Schrecken verloren.

s-alxoon


Essen: Es ist völlig egal was ich esse, es ist nur wichtig, dass es gut zerkaut ist. ich könnte wenn ich wollte das zäheste Steak essen nur gut zerkaut müsste es sein. Ich bekomme seit dem 1. Tag normales Essen, erst Schonkost dann Vollkost. Ist völlig Wurscht :)

skofi}a34-39G jLahrex alt


oh vielen dank daß du dir die mühe machst alles so gut zu erzählen

neeeeeeeeeeeee das mit der gabel zerdrücken und nur noch kleine stücke fleisch

kannst du vergessen

das wirst du in einigen monaten nicht mehr müßen das bleibt nach einer fundo selbst nicht so und von der linx hab ich es auch nicht gehört

riesige brocken wohl nicht mehr

aber so wie jetzt, auch wenn du es dir nicht vorstellen kannst momentan, so wird es auch nicht bleiben. kann monate oder halbes jahr dauern allerdings dann sind schon kleinene brocken drin sozusagen oder kleine fleischstücke, nur superklein alles wie jetzt, so bleibt es nicht, keine angst :-)

s"ofia/34-3a9 jahrpe alxt


selbst das mit den ständigen kauen müßen bleibt nicht so

s`ofia3C4-39 Cjahr_e alt


p.s. würde mich interessieren, wie groß dein bruch tatsächlich nur so ganz grob war, wenn du den doch triffst kannst ihn das ja vielleicht nochmal fragen. :-)

nur so grob, 5 oder 10 cm oder so.

s{aloJon


mein Tagesablauf: 7.30 (!) Wecken, 8.00 frühstück, 9.00 30 Minuten schnellgehen im Park (2,5 km). Lesen, Fernsehen, Quatschen mit meinem Zimmernachbarn, Getränke holen, Atemtraining, telefonieren, Forum schreiben, 12.00 Mittag, 14.00 Kaffee, 18.00 Abendbrot, 23.00 schlafen. Dazwischen: siehe oben.

sBalooxn


Bruch: der Assi hat gesagt der Bruch wäre größer gewesen. Der Doc hat später gesagt, es hatte sich Fett gebildet weshalb die Hernie größer AUSSAH. Letztendlich war sie wohl nicht deutlich größer als 3cm.

RXenes0sancxe


Uih ja, interessant, Saloon. *:)

Meine Hernie ist ebenfalls 3 cm groß. Wenn ich Dich hier lese – so erfrischend ehrlich, das ist Klasse! – komme ich wieder ins Grübeln, ob Linx für mich wohl etwas wäre ... Bleibt natürlich abzuwarten, wie es bei Dir jetzt weitergeht. Dein authentischer, einem Tagebuch ähnlicher Bericht ist jedenfalls für uns hier sehr wertvoll. :)^

sHaloxon


warum ist die Größe der Hernie eigentlich wichtig? Wenn es genäht ist ist es dann doch egal?

Rden_essLancxe


Danach könntest Du doch mal Deinen Arzt fragen. ???

sOalooxn


ich frag mal

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH