» »

Wer besitzt das Linx–band gegen Reflux?

P<aulsamarxie


saloon

hast Du 20 Jahre PPIs genommen? Und hattest Du trotzdem Speiseröhrenentzündungen? Schade, daß Du die Pflaumen schon hast! Ich hätte Dich vielleicht besucht.

Du kannst den Prof. vielleicht auch mal fragen, ob es tatsächlich möglich ist, daß das Magnetband in die Speiseröhre einwächst und was man dann machen kann oder überhaupt.

Weiter alles Gute.

s(ofiHa34-239 jahre xalt


hi saloon

na ja war schon neugierig nur, weil du zuerst sagtest, sie wäre 3 cm und dann war sie doch größer, aufjedenfall muß es ja einen grund gegeben haben, weshalb sie den bruch noch zusätzlich geflickt haben und sogar mit netzverstärkung.

denn bei der linx methode ist doch normalerweise nur die anbringung der kette angesagt, ohne zusätzliches flicken des bruches, was ich bisher so gelesen hab.

aber vielleicht haben sie ja gedacht aus 3 cm kann schnell 4 cm werden und dann für sicherheit gesorgt.

fett? aha interessant. :-)

s7ofiaX34-39 !jahrve alxt


aufjedenfall bedanke ich mich auch für die berichte und finde es echt total interessant :)^

s?ofi(a34-39 j;ahre axlt


p.s. super daß die pflaumen geholfen haben :)^ :-D

s]alooxn


@ Paulamarie:

nein, ich hatte keine (kaum) Speiseröhrenentzündung. Aber es kamen so nach und nach Beschwerden bis hin zu Krämpfen, die einzeln nicht so dramatisch wären, aber in der Gesamtheit und gesteigerten Häufigkeit war es jetzt an der Zeit etwas zu tun. Ich werde morgen nach dem Kontrastmitteltestessenröntgen entlassen. Der Ring vernarbt in der zweiten Woche mit der Röhre. Wenn man fleißig schluckt bleibt er locker, schlürft man nur Joghurt, wächst er etwas fest. Dann wird von innen mit dem Endoskop gedehnt und er wieder gelöst.

syalxoon


@ Sofia:

die Aussage zur Größe waren etwas widersprüchlich. Letztendlich war es wohl so, dass der OP-Assistent die Leistung seines Chefs loben wollte und der Chef selber hat es etwas runter gespielt. Dass der Bruch genäht wird war vom ersten Gespräch klar. Für mich völlig logisch, Ich hab auch 2 Leistenbrüche mit Netz. Aber ich hab auch gelesen, dass axiale Brüche nicht genäht werden müssen. Die Meinung vom Doc ist, dass nur das komplette intakte System mit Schließmuskel UND Zwerchfell richtig funktioniert. Er hatte aber immer Sorge, dass es wieder reißt. Und als ich von meinen Freizeitaktivitäten erzählt habe, war das Netz gebont. Ich werde in Zukunft ganz vorsichtig sein, das darf nicht wieder reißen! das Fett um die Hernie wäre normal.

RwenessaQncce


Weißt Du, woher Du so viele Brüche hattest? Sehr schwaches Bindegewebe?

F0rode=wxin


@ saloon

und was wenn es doch wieder reißt, sollte man es nicht nochmal machen können. Ich weiß zwar nicht wie groß mein Bruch war, aber im Arztbericht stand " eine erhebliche axiale Hiatushernie " , und das klingt nach mehr als 3 cm. Und wenn ich an meinen Job und meine Freizeitaktivitäten denke, könnte es mir jeden Tag wieder passieren, ich hoffe das man es dann auch ein zweites mal flicken kann.

s*aVloxon


schwaches Bindegewebe und unvernünftige Belastung ohne Hirn. Mein Vater hatte es auch. Der Zwerchfellbruch kam ziemlich sicher vom Bungeejumping, damals hatte ich 20kg Übergewicht. Die Leistenbrüche vom schweren Heben. Ich bin 1,93 m groß und entsprechend kräftig hab aber das Bindegewebe dazu nicht.

s1alyooxn


@ Frodewin:

Bestimmt kann man es öfter machen, aber es ist doch klar, dass es immer schwieriger wird. Da kann man sich auch gleich etwas vorsehen, vor allem am Anfang! Also in den ersten 2 Jahren.

s{a^loon


übrigens: nach 72 Stunden noch kein Sodbrennen, is das cool! :)^ :)= ;-D

F{rodpe{wi7n


bei mir hat es nun schon 3Jahre gehalten, und es hat schon einiges mitmachen müssen, dann denke ich mal es hält auch noch länger.

s al2oo=n


@ Frodewin:

mit Netz?

s.alxoon


@ Frodewin:

woher weißt du, dass es noch in Ordnung ist?

FRrodKewixn


Eine Ärztin sprach damals vor der OP davon, ist aber im arztbericht nicht extra erwähnt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH