» »

Schluckbeschwerden, Regurtation von Nahrung, Mundgeruch

D<oMadLu hat die Diskussion gestartet


Guten Abend,

Ich bin neu hier und möchte folgende Frage stellen:

Mein Problem ist, dass ich leichte Schluckbeschwerden habe, aber zusätzlich ständig das Gefühl, dass an 2 Stellen im Hals etwas beim Essen stecken bleibt und nicht ordnungsgemäß im Magen "landet".

Mit Husten/Würgen kann ich meistens die steckengebliebene Nahrung mit viel Mühe wieder hochholen und ausspucken. Das ist extremst unangenehm.

Außerdem habe ich solange ich denken kann leider Mundgeruch. (Meine Großmutter hat mir dies gesagt sowie meine Schwester, als ich noch ein Kind war. Und jetzt sagt mir dies ständig mein Mann). Ich kann die Zähne, Zunge usw. so oft putzen wie ich will - und mit Salbeitee spülen und gurgeln hilft höchstens 5 Minuten.

Der Zahnarzt behauptet - nach gründlicher Untersuchung und Röntgenaufnahme - an den Zähnen würde der Mundgeruch nicht liegen.

Ich habe mir sogar die Mandeln entfernen lassen (wegen chron. Entzündung und Detritus), das hat aber daran auch nichts geändert.

Ich ernähre mich - meiner Meinung nach - sehr gesund. Ich rauche nicht, esse keine Süßigkeiten, kein Fleisch und trinke keinen Alkohol.

Jetzt habe ich die folgende Frage:

Könnten das Divertikel im Rachen und/oder der Speiseröhre sein oder eher Gastritis oder ein ständig offener Magen-Ein-oder Ausgangs-Pförtner?

Nach der Mandel-OP ist das Problem mit der Regurtation schlimmer geworden. Ich habe das Gefühl dass das Essen ein paar Zentimeter unterhalb der rechten Mandel stecken bleibt. Die 2. Stelle ist in etwa die Stelle, wo mir vor ein paar Jahren die Schilddrüse entfernt wurde.

Das ist alles so unangenehm. Ich weiß nicht, was ich machen soll.

Welcher Arzt ist der Richtige? HNO, Internist, Gastroenterologe?

DoMaLu

Antworten
Nfe<l`a


Der Gastroenterologe ist da der richtige Ansprechpartner @:) Schau mal [[http://www.bkk-wf.de/gesundheitslexikon/krankheiten/verdauungstrakt/speiseroehrendivertikel/ hier]], deine Symptome (auch der Mundgeruch) könnten passen. Sinnvoll wäre wohl eine Magenspiegelung und/ oder ein Kontrastmitteltröntgen, während du schluckst.

LG :)*

B9oppixbm


Hallo!

Ich tippe bei dir echt stark auf Divertikel (Ausbuchtungen) in der Speiseröhre, womöglich sogar angeboren...

Ein Kontrastmittel-Schluckröntgen kann man dir nur anraten- und wird wahrscheinlich zum Ergebnis führen. Dieses kann auf der HNO bzw. auf der Gastroenterologie und auch Chirurgie im Röntgen durchgeführt werden.

Eine zusätzliche Magenspiegelung kann eine eventuelle Hernie aufzeigen, eine Speiseröhren (Ösophagus-) Manometrie gibt Aufschluss über die Kontraktionen und eine pH-Metriemessung über 24h per Nasensonde zeigt die Refluxepisoden vom Magen Richtung Mund.

Ich wünsche dir alles Gute- lass es auf jeden Fall abklären!

LG

DUoMaLxu


Hallo Nela und Boppibm,

vielen Dank für eure Antworten...

Liebe Grüße

DoMaLu

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH