» »

Sigma-OP wahrscheinlich, wer hat Erfahrungen?

e,rna6x7


Hallo Schneehexe!

Der Dr. hat gesagt sie wollen das mit kleinen Löchern machen und nur wenn es notwendig wird ganz aufmachen. Ich fragte ob ich dann einen Tag vorher abführen muß und die Antwort war das man das heute nicht mehr macht da der Patient davon so geschwächt ist

und das alles so geht. Ich wundere mich auch und fragte wie das geht? Er sagt das wird abgeklemmt und abgeschnitten und so weiter. Ich wundere mich auch aber habe vertrauen das er schon weiß was er tut. Vieleicht gibt es ja vorher nur ein Klistir ?

Wie war es denn bei Dir?

F-ix unds Foxxie


@ Erna:

Also, dass du nicht abführen musst, finde ich auch sehr, sehr merkwürdig. Wie soll denn so eine OP gehen, wenn der Darm voll ist? ":/ Ich musste auch (vor knapp 5 Jahren) vor der OP abführen.

LG! @:)

Szchnzee3hexxe


Wie war es denn bei Dir?

Ich musste auch abführen, was ich aber schon 2 Tage vor der OP zu hause gemacht habe da konnte ich mit Fleet abführen, und hatte kalte Getränke dazu . Hatte am Tag vor der OP aber auch noch ein Kontraströntgen.

Vieleicht gibt es ja vorher nur ein Klistir ?

Ich denke schon dass das gemacht wird.

Der Dr. hat gesagt sie wollen das mit kleinen Löchern machen und nur wenn es notwendig wird ganz aufmachen.

Ja, garantieren kann dir das vorher niemand, überhaupt wenn du schon Bauch-OP's hattest.

Einen Termin habe ich ende des Monats.

Gib dann mal Bescheid wann es losgeht. Ich wünsche dir dass alles gut geht und du danach keine Beschwerden mehr hast. Aber stelle dich darauf ein, dass das nicht sofort der Fall sein wird :)* . Ich hatte nach der OP monatelang einen ständigen Stuhldrang bin fast verzweifelt .

FYix undS Foxxie


Liebe Erna,

ich wünsche dir auch alles Gute u. dass alles gutgeht! :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:)

Ich muss Schneehexe zustimmen: Der dauernde Stuhldrang u. dann ging nichts oder kam nur ganz wenig, war bei mir auch sehr heftig u. hat ewig gedauert, bis das mal wieder normal wurde... %:| %:| %:|

LG! @:)

e~rmna6x7


Danke Ihr Beiden!

Ich muß am 30.rein und am 31. bin ich fällig.

Ich habe eigendlich keine Angst wenn ich oft auf die Toilette muß denn ich bin sehr viele Jahre gewöhnt nicht zu können was den ganzen Schaden verursacht hat. >:(

Ist bloß blöd das es noch so viele Tage dauert denn ich muß doch ganz schön viel dran denken. Ich versuche mich abzulenken aber das ist nicht so einfach.

Und wenn ich ehrlich bin habe ich auch ein bischen Angst ........ :=o dazu bin ich noch Raucher was die Sache auch nicht vereinfacht.

Ich schaue aber immer gerne bei Euch hier vorbei und bedanke mich auch für Eure Antworten.

Achso der Arzt meinte 5 bis 7 Tage .......geht das so schnell?

Fsix (und Fxoxie


@ Erna:

Normalerweise kommt man nach 5 Tagen wieder aus dem Kh raus. Ich musste allerdings (wg. Komplikationen) 12 Tage drin bleiben! 2 WE' s – das fand ich echt heftig! Zumal es mir von der eigentl. OP her ganz gut ging. (ich musste länger drin bleiben, weil sie mir den Hintern bei der OP verbrannt haben! %-| %-| %-|) Nun ja, eigentl. kein Wunder, bei dem Schmerzmittelkonsum, ich bekam ja zu dem normalen Schmerzmittel noch Morphin u. Novalgin. Die Schmerzen fingen dann erst zu Hause so richtig an, wo ich keine Schmerzmittel mehr bekam... %:| %:| %:|

LG u. alles Gute für dich! @:)

eArnax67


@ Fix und Foxi !

Oh je Dur arme. Kann mit vorstellen das das nicht so angenehm war für Dich.

Ich hoffe es geht bei mir ohne Komplikationen ab.

Ihr hört dann wieder von mir. :)^

Shch*neeKhexe


Achso der Arzt meinte 5 bis 7 Tage .......geht das so schnell?

Also ich bin auch kein Freund vom Krankenhaus, aber ich habe bei der OP ziemlich Blut verloren und war deswegen geschwächt (habe die ganze Zeit geschlafen), da ist man als Frau (Ehefrau + Mutter) im Krankenhaus besser aufgehoben, wobei ich dann nach 10 Tagen schon darauf gedrängt habe, dass ich entlassen wurde (die wollten mich eigentlich noch länger behalten). Durch die Anämie, war ich auch noch eine ganze Zeit nach der Entlassung kurzatmig und überhaupt nicht leistungsfähig.

FUix u^nd Fo0xie


@ Schneehexe:

Das hört sich ja auch heftig an mit den Blutungen! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

Ich habe übrigens auch gedrängelt, dass ich heim wollte. Die wollten mich nämlich auch noch länger behalten! :-o :-o :-o Na ja, sie wollten sich eben auch sicher sein, dass die Brandwunde gut verheilt. (richtig zu war sie ja erst nach über 3 Monaten, wo ich alle 2 Tage deshalb ins Kh musste... :-X :-X :-X Und aussehen tut es heute immer noch Sch****)

Liebe Erna, ich wünsche dir, dass alles komplikationslos verläuft u. es dir hinterher auch wirklich besser geht! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

LG! @:)

ScchneQehex2e


@ erna67

kleiner Nachtrag:

Achso der Arzt meinte 5 bis 7 Tage .......geht das so schnell?

Bei so einer OP hat man i.d.R. auch Drainagen und bevor die nicht gezogen sind, wird man auch nicht entlassen.

Ich hatte 2 Drainagen, eine davon wurde am Tag nach der OP entfernt, die andere hatte ich 7 Tage und deshalb ist das mit der Entlassung so eine Sache. Aber vielleicht geht da bei dir auch schneller :)* .

@ Fix und Foxie

Das hört sich ja auch heftig an mit den Blutungen!

Ich hatte ja auch noch nach der Entlassung länger Blut im Stuhl, was die Besserung der Anämie natürlich weiter verzögerte ..... ich kam mir damals wie 80 vor.

e*rn=a67


@ Fix und Foxi!

Danke für die lieben Wünsche @:)

An meinem Hintern ist nicht viel zu verschandeln....er hat sowieso einen Hagelschaden ;-D

@ Schneehexe!

Ich kann mir garnicht vorstellen das ich in 7 Tagen schon zu Hause bin. Ich warte ja noch auf den schriftlichen Befund vom Radiologen. Habe heute schon bei der Hausärztin angerufen aber er ist noch nicht da.

Das Röntgenbild war sehr interessant für mich denn man konnte sehen wie der Darm eine riesige Ausbeulung hatte die im kleinen Becken liegt wenn ich sitze, also wundert es mich nicht das die Rektozele entstanden ist und ich nicht länger als 2 Stunden sitzen oder laufen kann ohnen schreckliche Bauchschmerzen zu haben. Den Beckenboden zu straffen ist bestimmt auch nicht so ohne denn ich stelle mir vor wie er an allen Seiten angetackert wird. Krankenhaus ist garnicht so schlimm für mich aber mein Hundchen muß ohne mich auskommen :°(

Mein kleiner Chihuahua war noch nie von mir getrennt (Ich weiß,er wird es überleben) .

ewrnxa67


Hallo Ihr!

Heute habe ich den zweiten Befund bekommen.

Sigmoidozele 3 grades im Sigma elongatum welche als ursächlich für das ODS angesehen werden kann.

Gemacht wird eine Resektionsrektopexie.

liebe Grüße! @:)

Swc8h"neehnexe


Gemacht wird eine Resektionsrektopexie.

Ich muß am 30.rein und am 31. bin ich fällig.

Ich wünsche dir alles Gute für die OP :)* und melde dich danach dann mal.

_MNixxe_


Hi Erna,

bist Du in einem guten Beckenbodenzentrum?? (nicht jeder der sich BB-Zentrum nennt hat Ahnung!) Jeder weite Weg ist hier gerechtfertigt!!

Hast Du Dir eine Zweitmeinung geholt??

Eine OP in dem Bereich ist enorm diffizil da ja die Symptome aus den Bereichen Gynäkologie Urologie Koloproktologie zusammenhängen.

Es müssen etliche Untersuchungen vor einer OP erfolgen!!!! Alle Fachbereiche müssen zusammenarbeiten!

Bei mir wurde Jan 2011 eine OP vorgenommen und ich habe seither weit mehr Probleme als vorher. Vor Op war ich 100% berufstätig und ohne jede Medikation. Ich bin gereist, habe meinen Haushalt versorgt, Sport getrieben, bin Auto gefahren.

Jetzt bin ich berentet, brauche Opioide und weitere Medikamente gegen die Nebenwirkungen und bin kaum noch mobil. Die Lebensqualität verdient den Namen "Qualität" nicht mehr. Haushalt, Garten, Hobbys – nix geht mehr.

Bitte sichere Dich ab. Besorge Dir alle Befunde! Und vor allem: lass Dir die unterzeichneten OP-Aufklärungsbögen kopieren und unterschreibe nicht, dass der Operateur falls nötig noch die OP ausweiten darf. Unbedingt: Rechtsschutz!

Gern würde ich Dir andere Auskunft geben. :°(

eRrnJa6x7


Danke Schneehexe! @:)

@ Nixe!

Habe Dir eine PN geschickt. :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH