» »

Sigma-OP wahrscheinlich, wer hat Erfahrungen?

sXofia34T-39 jsahre alxt


la sirena

:-)

_iNixxe_


ahja – danke

;-D *:)

ekrnax67


Hallo Ihr Lieben!

Ich hätte ja nicht gedacht das Ihr noch nach mir fragt .......lieb von Euch!

Mir geht es im grunde genommen gut ,ich hatte nie wieder solche Bauchkrämpfe wie die Jahre davor. Ich esse jetzt wieder alles und nehme einmal am Tag Movicol aus Angst wieder zu verstopfen.

Jetzt habe ich allerdigs seit ca. 2 Wochen ab 17 Uhr abends ganz leichte Bauchschmerzen aber nicht wie früher unten im Darm sondern Magen und Unterbauch. Ich leide unter höllischen Blähungen womit man ganze Völkerstämme ausrotten könnte.

Ehrlich,das ist ein richtiges Problem. Bloß gut das ich zur Zeit alleine bin.

Irgendwie wollen die Smilies heute nicht.

Ne,mein armer Hund der unter meiner Decke schläft hat großes Glück noch am Leben zu sein.

Ich habe bestimmt zu früh angefangen wieder alles zu essen oder?

Es ist fast ein viertel Jahr her und ich dachte ich kann wiede alles essen aber ich fühle mich wie eine Biogasanlage.

Wie geht es Euch den so und Euren Problemen?

Liebe Grüße Eure Erna!

_`Nixxe_


Natürlich denken wir an Dich!! Sogar ziemlich oft!

Immerhin drücken wir seit geraumer Zeit sämtliche Daumen, dass Du die OP nicht bereuen musst.

Immerhin scheint Dein Beckenboden nicht geschädigt worden zu sein – Du schreibst nichts von Schmerzen beim Laufen und Sitzen oder Inko. :)^

Die Blähungen gehen hoffentlich noch weg?? Evtl. nochmal bissel Schonkost??

Da der Darm ja auch unterm Zwerchfell quer verläuft ist es evtl nicht der Magen?? Der Darm kann ja durchaus noch gereizt sein.

Ansonsten mal testen obs mit Magenschoner besser wird??

Bist Du noch zu Kontrolluntersuchungen einbestellt??

Bist Du mit der Nachsorge zufrieden oder fühlst Du Dich völlig allein gelassen?

Halte uns bitte weiter auf dem Laufenden – ja??

Ich würde so gern glauben, dass es gut gehen kann.

Ganz liebe Grüße!

*:) :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

e9rna6x7


Hallo Nixe!

Danke das ist lieb von Dir.

Ich habe heute alles aus der Küche verband was blähen könnte und es ist heute auch schon besser. Ich hatte nur eine Kontrolluntersuchung wie ich schon geschrieben hatte und soll nur alle 2 Jahre zur Darmspiegelung kommen.

Ich bin wirklich mit der ganzen OP zu 100% zufrieden und würde es jederzeit wieder tun. Nach all den Jahren ändlich auf,s Örtchen zu können wie ein normalder Mensch :)^

Ich habe inzwischen 9 kg abgenommen und es hält sich auch alles nur wegen dem behobenen Darmproblem.

Im moment scheint mir das Ärzteglück hold zu sein. Heute war ich bei einer Chrunrgin weil ich seit mehr als 10 Jahren Probleme mit den Knien und der Hüfte habe wo aber nie was gefunden wurde wie beim Darm. Also mir tun die Kniekehlen und die Hüften wenn ich drauf liege sehr weh ( ich dachte immer die Schleimbeutel). Heute hat die Ärztin gesagt das ist von der Lendenwirbelsäule und machte Aufmahmen auch mal von der Seitenlage. Was soll ich sagen :-o in dem einen Wirbel ist ein Haken zu sehen der aufs Mark drückt und nach Ihrer Meinung die Beschwerden erklärt. Ich kanns garnicht glauben. :=o Ich bin kein Simulant........

liebe Grüße Erna!

_;N@ixe_


Na da gratulier ich Dir von Herzen!! Klingt optimal!

Dann muss ich mir Greifswald mal merken wenn bei mir alles zusammenkracht.

Du hattest bestimmt schon von einigen Orthopäden gehört, dass die Beschwerden psychogen sind?

Hoffentlich kann da Abhilfe geschaffen werden!

LG *:) :)* :)* :)* :)* :)* :)*

sOofia34e-3K9 jahrxe alt


willst dich doch jetzt nicht am rücken operieren lassen oder?

bevor du noch eine op machst, würde ich mir eine zweite meinung einholen. :-/

F,ix uZnMd :Foxie


Hallo Erna,

ich freue mich sehr, dass es dir so gut geht! :-D :)^ :)= Auch, wenn du noch ein bisschen Schwierigkeiten mit dem Essen hast. Aber das ist ganz normal, dass kann 12 – 16 Wochen dauern, bis sich das alles wieder ein bisschen stabilisiert hat, wurde mir damals gesagt. Es kann aber auch sein, dass du einige Nahrungsmittel nicht mehr so gut verträgst. So war es bei mir, z. B. bei Rosenkohl oder Salaten. Rosenkohl habe ich auch erst dieses Jahr wieder ohne Probleme essen können u. dann auch nur den eingefrorenen. Die Jahre davor war das nicht ohne Krämpfe u. Durchfall möglich. :|N

Dass mit deinem Rücken hört sich ja auch nicht so erfreulich an. Aber da bin ich einer Meinung mit Sofia: Lass' dich nicht gleich zu einer OP überreden oder denke selbst an eine OP! :|N Probier' es erst mal mit konservativer Behandlung, wie KG, manuelle Therapie u. Spritzen. Gute Besserung! :)* :)* :)* :)*

LG! @:)

s.ofia34-[39 wjahre axlt


oh hallo fix und foxie @:) *:)

das ist aber lieb danke für deine lieben worte :)_ :-)

e>rna6x7


Hallo Ihr Lieben!

Nein,an eine OP am Rücken denke ich nicht :(v nur wenn nach allen anderen Versuchen nichts hilft. Ich habe jetzt erst mal 12 Behandlungen mit Fango und Manuelle Therapie. Dann wird im Januar ein bestimmtes MRT gemacht um die Diagnose zu bestätigen. Ich bin nur froh nicht mehr als Simulantin dazustehen was keiner sagte aber alle dachten. Ich war über die Jahre bei 5 Orthopeden , Venenspezialisten , Heilpraktiker u.s.w. : die hat nichts das sind nur die Nerven :=o

Mit meinen Winden ist es auch besser :)z

liebe Grüße Euch allen!

e9rna%67


Hallo Ihr lieben ich mal wieder!

Also mein Rücken ist jetzt besser. Ich habe Spondylose und Osteochondrose u.s.w.

Nach vielen Physiotherapie Sitzungen ist alles besser.

Nun habe ich wieder mal ein Frage an Euch.

Ich habe mal versucht ein paar Tage das Movicol weg zu lassen aber ich habe dann sehr schnell wieder Verstopfung und es tut mir auch nachts etwas im Enddarm weh. Nehme ich das Movicol jeden Tag dann kann ich gehen und es ist alles gut. Mein Stuhlgang ist aber fast oft von der Größe her wie ein Bleistift also ihr wisst schon was ich meine |-o

kennt das jemand von Euch ?

nette Grüße erna 67!

Scch4neehexxe


Mein Stuhlgang ist aber fast oft von der Größe her wie ein Bleistift also ihr wisst schon was ich meine |-o

kennt das jemand von Euch ?

Wenn mein Stuhl sehr weich ist, ist es auch manchmal so . Wann war deine letzte Spiegelung (Engstelle)?

Wenn es dir mit dem Movicol gut geht, dann solltest du es regelmäßig nehmen.

eYrnax67


@ Schneehexe!

Ich hatte letztes Jahr im August die Sigma OP und seit dem war ich nicht mehr zur Spiegelung. Das Movicol nehme ich jetzt regelmäßig einmal am Tag.

Danke für Deine Antwort @:)

S4chneSehexe


Hast du das mit dem Bleistiftstuhl deinem Arzt erzählt?

enrnaX67


Nein, weil ich seit dem nicht wieder bei dem Spezialisten war. Ich werde es aber in Angriff nehmen.

nette Grüße! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH