» »

Omep 20 hilft kaum

pNepp@er6pxotts


nehmt ihr die 40 dann auf zweimal?

HUerFman_tshe/_Ger;maxn


Nein, die kann man auf einmal nehmen, ich habe vom Arzt sogar Tabletten in dieser Dosis verschrieben bekommen.

p`epp*erpo_ttxs


Ok danke dir!

Skchlitz1augle67


Dringende Empfehlung aus Erfahrung:Kamutgrassaftpulver (z.B. bei Bioinsel) oder Kamut Plus bei Dr. Hittich. Ist nicht ganz billig, wirkt aber langfristig phänomenal gut. Kamut ist eine alte Weizensorte. Oder viel frischen Weizengrassaft, wenn du an den gut herankommst.

Es gab mal einen Bericht auf RTL, wo diese ganze Firma Dr. Hittich als nicht existent dargestellt wurde. Alles Abzocke. Dort, wo die Firma angeblich ihren Sitz hat, existiert nur ein Briefkasten. Einen Dr. Hittich gibt es nicht. Nur schön gedruckt seit Jahren mit glücklicher Familie. Märchen pur. Die Produkte gibt es meist in normalen Drogeriemärkten zum 10. des dort angebotenen Preises.

Boru#no8x8


Junge Menschen produzieren viel mehr Magensäure, als alte Menschen.

Daher ist es schon ratsam im akuten Stadium 40mg vom Wirkstoff Ompeprazol einzunehmen ; entweder über spezielle 40er Tabletten oder zwei 20er auf einmal.

Und auf eigene Faust würde ich gar nichts absetzen, insbesondere wenn es lange Zeit dauern sollte.

Denn: Lieber Tabletten nehmen und den Magen / Speiseröhre durch verminderte Magensaftproduktion schützen oder auf sehr lange Frist gesehen Magengeschwüre (die durchbrechen können) / Krebs riskieren?

Kann sich jeder selbst aussuchen, was er lieber hat.

p>epperpRottxs


diese probleme hab ich schon zwei jahre. ich hielt es für stressbedingt und hab das omep immer schön weitergenommen weil ich auch schmerzmittel nehmen muss. mein sodbrennen war aber nie ganz weg. nach der nun dritten episode mit schwerer gastritis hab ich eine mörder-ansgt dass es was ernstes ist, und ich es verschleppt habe. aber das ist ein anderes thema...

Rbene<e=ssaxnce


nehmt ihr die 40 dann auf zweimal?

Nach meiner Erfahrung sind sie dann genau so wirkungslos wie eine 20 mg allein; also auf einmal einnehmen und schauen, wie das Sodbrennen reagiert.

Ich halte diese dringenden Marken-Tee-Empfehlungen für zu subjektiv, weil von eigener Erfahrung ausgehend der Tee als am besten vorausgesetzt wird; das ist aber von keinem Mittel der Welt so kategorisch zu behaupten.

Kamille ist hingegen ein altes Hausmittel, ebenso wie Haferbrei und eben Leinsamen, zudem Heilerde und Fenchel. Das ist alles Balsam für den "angestrengten" Magen und man sitzt damit jedenfalls keiner verkappten Werbestrategie auf.

OvlliN,ator


@ Herman_the_German

das interessiert mich jetzt gewaltig mit den PPIs eines anderen Herstellers, da ich mit den ersten Pantoprazol auch deutlich mehr Probleme hatte, aber dennoch jetzt auch einige habe.

Was für Nebenwirkungen hattest du? Bei mir sind es Schwindel und Konzetrationsstörungen, aktuell auch Probleme mit den Bronchien (denke, dass es davon kommt). Wäre klasse, wenn du berichten könntest.

Zum Thema: ich nehme derzeit seit ca. 4 Wochen 1x 40mg Patoprazol morgens und das hilft ganz gut.

Vielleicht stelle ich eigenmächtig mal auf abends um, in der Hoffnung die Nebenwirkungen dann während das Schlafs zu haben.

A<ddxo


Der Erfolg einer Magenspiegelung bei Reflux ist meist, daß festgestellt wird, das der obere Schließmuskel des Magens nicht richtig schließt, oder/und daß ein Teil des Magens sich nach oben ausgestülpt hat (Hernie) etc. Schulmedizinisch wird dann meist eine Operation vorgeschlagen oder ein lebelang Omep und Co.

Besonders die letztere Lösung ist abzulehnen. Eine Operation bei ausgeprägter Hernie ist sinnvoll, bei "schwachem Schließmuskel" nicht.

Das Problem Reflux liegt in den meisten Fällen in einer hektischenLebensführung und falschem Essen begründet. Ich habe es selbst mit viel Schlaf und einer Ernährungsumstellung gut im Griff.

Ob man nun Kamutpulver von Dr. Hittich oder anderen kauft, ist egal. Die Qualität von Dr. Hittich für dieses Produkt ist gut. Aber Bioinsel ist etwas billiger und auch gut. Im Reformhaus kostet Weizengrassaft ein vielfaches.

Eine große Klinik verwendet Weizengrassaft auch in hoffnungslosen Krebs- und Refluxfällen unterstützend. Es ist nicht irgendein esoterischer Tick. Große Kliniken bauen Weizen oder Kamut selbst an und pressen in dann aus oder zerkleinern ihn. Das ist für den einzelnen von uns meist nicht machbar. Es gibt aber nur wenige Anbieter die schonend getrockneten Weizengrassaft und nicht nur einfach zermahlenes Weizengras in Bioqualität anbieten. Der Saft muß schonend bei nicht zu hoher Temperatur sehr schnell getrocknet werden. Dies ergibt ein sehr feines Pulver, das man wieder in Wasser auflösen kann. Das Pulver ist sehr konzentriert und schmeckt gut!

Man sollte aber nicht alle Naturprodukte, die hier genannt wurden auf einmal essen. Heilerde z.B. bewirkt durch die große Oberflächenstruktur die schlechte Aufnahme mancher anderer Medikamente, sollte also nur mit zeitlichem Abstand zu anderem genommen werden.

pJeppfertpoxtts


Gibts zu dem Weizengras Studien?

Zu den Nebewirkungen von Omep und Co. Die haben ja alle eine sehr kurze Halbwertszeit, so dass man den Schwindel bestimmt verschläft, sollte er davon kommen. Ich nehme meine Dosis auch Abends, bis jetzt wars ok.

OLllriNa}toxr


kurze Halbwertszeit der Nebenwirkungen?

ääähm, nein, nicht wirklich - die Nebenwirkungen waren für mich der Grund mit der ersten Therapie mit Omeprazol und der zweiten Therapie mit Pantoprazol abgebrochen hatte.

Schwindel und das Gefühl sich wie ein Zombie zu fühlen waren Schlimmer als die Bauchschmerzen, insofern kann ich die kurze Halbwertszeit nicht bestätigen.

pBeppe(rpotgts


die ist wissenschaftlich bestätigt ":/

O0lliNaxtor


..weils im Werbeflyer, äääh ich meine Beipackzettel steht ??? ;-)

Naja anyway: dann wahr ich vielleicht die viel gerühmte Ausnahme...

AEddo


Weizengras:

[[http://www.weizengras.de/s/kraftsaft.htm]]

http://www.yoga-aktuell.de/themen-gesundheit/ernaehrung/item/216-weizengras-–-wertvoller-als-das-tägliche-brot.html?tmpl=component&print=1

Die ersten ernstzunehmenden Untersuchungen zu Weizengras stammen von Ann Wigmore.

Der ganz große Vorteil bei Refluxerkrankungen von Weizengras ist, daß es stark basisch wirkt.

Ich finde, du solltest es einfach mal ausprobieren. Jeder Mensch reagiert auch anders. Wie gesagt bei Bioinsel bekommst du gute Qualität. Bei mir hat es zudem eine Gewichtszunahme nach vorheriger starker Abnahme und zugleich eine gute Haut bewirkt.

Omep hat bei mir eine fast betäubende und erschlaffende Wirkung bis hin zu Depressionen.

AUdxdo


Noch ein Beitrag zu Weizengras. Zum Teil sind diese Beiträge eher von Erfahrungen als von der Wissenschaft getragen. Aber Erfahrungen weiterzugeben, halte ich für sehr wesentlich. Bei vielen Störungen des Magen-Darm Traktes ist die Schulmedizin nicht wirklich hilfreich. Und ich bin kein langhaarigesr Öko-Hippie, sondern versuche nur für mich Lösungen zu finden, die mir Omep und Co nicht geben konnten.

[[http://gesundheitsdoku.blogspot.de/2012/05/weizengrassaft.html]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH