» »

After wund

CwupC<akxer hat die Diskussion gestartet


N'abend,

ich hab seit ein paar Tagen das Problem,dass mein After wund ist.Ich esse seit ein paar Wochen vorwiegend nur noch Eiweiße und Kohlenhydrate und muss so ca.2 Mal auf Toilette gehen.Wenn ich mein Geschäft (1.Mal) mache kommt immer ziemlich großer Kot,wobei der After ziemlich gedehnt wird,trotzdem kein brennen oder sonst was.Wenn ich das 2.Mal jedoch gehe,ist der Kot jedoch ziemlich dünn und der After fängt danach an zu brennen.Letztens bin ich auch Fahrrad gefahren und habe eine enge Boxershort angehabt,was ziemlich am After gerieben hat (durch irgendeine Naht).Naja ich säuber mich eigentlich ziemlich gut,gehe fast täglich duschen und säuber mich normal nach jedem Stuhlgang.Aufjedenfall juckt mein After jetzt und ich habe Angst,dass es irgendwelche Hämoriden sind oder sonst was.Wie gesagt der After ist nur wund,sonst keine Wunde oder sonstwas,kein Blut im Stuhl..ich hab auch die letzten 2 Tage Babypuder probiert,wobei es anfangs hilft,jedoch nach dem Stuhlgang wieder anfängt.Ich hoffe ihr könnt mir helfen,ist mir ziemlich peinlich gewesen,das zu fragen.

Mit freundlichen Grüßen

Antworten
-xR-


Hatte ich auch mal, also dass ich dort unten wund war. Wichtig: Nicht kratzen, auch wenns juckt ;-D

CuupCafkexr


was hast du dagegen gemacht? Liegt das an meiner Ernährung?

Uelti,m{us


Hallo CupCaker,

es kann an deiner Ernährung liegen, ebenso an einer zu heftigen Analreinigung, wie an zu enger Unterkleidung (Shorts). Auch der dünne zweite Stuhl trägt sicherlich zum juckenden und wunden After bei.

Schließlich könntest du Madenwürmer haben oder auch Hämorrhoiden, die ja nicht bluten müssen und nur durch Enddarmspiegelung beim Proktologen diagnostiziert werden können.

Zunächst solltest du auf Zitrusfrüchte, scharfe Gewürze, Bohnenkaffee, Alkohol (!) und alles beim Essen verzichten, was den Stuhl breiig oder flüssig macht. Bei der Analtoilette: den After nach dem Stuhlgang abduschen, dann trocken tupfen, nicht reiben! Aber keine fabrikfertigen Feuchttücher verwenden! Keine "Hämorrhoidensalben", da diese Stoffe enthalten können, auf die du allergische reagierst. Als Hautschutz allenfalls eine Zinkoxidsalbe (ohne weitere Zusätze) einsetzen.

Nach Madenwürmern fahnden. Der Hausarzt kann dich dabei beraten.

Wenn alles nicht hilft, solltest du einen Proktologen aufsuchen.

Gruß

Ultimus

.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH