» »

Wirklich Magenschleimhautetzündung?

f#reshbaurAcoxde hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe in den letzten 4 Tagen meines Fuerteventuraurlaubs leichte Bauchschmerzen in der Magengegend verspürt. Auch nach meinem Urlaub waren Sie noch vorhanden. An Tag 7 der Schmerzen kamen noch Schüttelfrost, Bauchkrämpfe und starker Durchfall hinzu. Daraufhin habe ich einen Arzt aufgesucht, der eine Magen-Darm-Grippe diagnostiziert hat. Ich habe Medikamente gegen den Durchfall bekommen und mich 4 Tage von Zwieback und Tee ernährt. Mein Durchfall war sofort nach der Medikamenteneinnahme verschwunden, die Übelkeit, Bauchschmerzen und extreme Abgeschlafftheit blieben aber nach wie vor bestehen. Eine Woche nach dem ersten Arztbesuch habe ich auf Grund dessen meinem Arzt noch mal einen Besuch abgestattet und ihm die Symptome geschildert. Er hat mich weder abgetastet noch lange überlegt und meinte sofort, dass es eine Magenschleimhautentzündung sei und hat mir Tabletten gegen die Bildung von Magensäure und für das Abschwellen der Entzündung verschrieben. Ich bin mir jedoch nicht sicher ob die Schmerzen tatsächlich von einer solchen Entzündung kommen. Seit den ersten Bauchschmerzen sind nun schon über 20 Tage vergangen.

Meine aktuellen Symptome:

- Ganztäglich sehr müde

- Schwindelanfälle bei Bewegung

- Bauchschmerzen nach dem Essen

Ich kann bereits wieder "normal" essen, esse aber wesentlich kleinere Portionen und nichts fettiges oder würziges.

Meint Ihr, dass es sich dabei tatsächlich um eine Magenschleimhautentzündung handeln kann?

Danke und MfG

Barcode

Antworten
fGreshba rcodxe


Ich war heute morgen bei der Magenspiegelung mit dem Ergebnis, dass ich keine Magenschleimhautentzündung habe. Es wurden noch Problem aus meinem Magen entnommen, die am Mittwoch ausgewertet werden. Was kann es denn eurer Meinung nach noch sein?

f/rjeshbarxcode


Hallo,

die Proben haben nun doch ergeben, dass ich eine "leichte chronische Gastritis" habe.

Ich muss nun 3 Monate Pantoprazol nehmen und soll kein Kaffee trinken, nichts Süßes essen und nichts Fettiges. Zudem nur mal ein paar Bier, auf keinen Fall jedoch Hochprozentiges.

Ich trinke nun auch viel Tee. ich habe mich mitte letzter Woche besser gefühlt, bin dann zum Sport gegangen und danach gings mir wieder schlecht. Ich habe immer noch leichten Schüttelfrost und bin den ganzen Tag extrem schlapp.

Habt ihr irgendwelche Tipps für mich? Darf ich wenn ich mich besser fühle wieder Sport machen?

Ich kann mich ja nicht die nächsten drei Wochen einschließen...

Gruß Barcode

A}nnwitxa


Zudem nur mal ein paar Bier

Das hat dir doch wohl nicht dein Arzt gesagt ;-D .

Ansonsten kann dir hier niemand sagen, ob und wann du wieder Sport betreiben kannst. Das kannst du letztendlich nur in Absprache mit deinem Arzt oder nach deiner persönlichen gesundheitlichen Empfindung entscheiden.

Alles Gute.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH