» »

Nach dem Frühstück schwindelig und übel

C:at8x4 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mir ist oftmals (fast immer) eine gewisse Zeit nach dem Frühstück schwindelig und ich fühle mich benommen. Oft ist mir auch schlecht.

Meistens esse ich:

2-3 kleine Vollkorntoast mit Marmelade oder Kräuterquark (lactosefrei)

oder

Müsli mit Lactosefreier Milch oder Sojamilch

1 Tasse Kaffee

Das hält dann auch ein paar Stunden an, evtl. bis es verdaut wurde?

Ich habe das nur nach dem Frühstück, nach keiner anderen Mahlzeit.

Habe das auch wenn ich mir etwas zum frühstücken kaufe, wie zB ein belegtes Brötchen, Schwarzbrot o.ä. Weißmehl oder Vollkorn macht keinen Unterschied.

Die Uhrzeit wann ich esse ist egal, kommt immer nach der 1. Mahlzeit.

Da ich lactose- und fructoseintolerant bin kann ich leider nicht nur Obst frühstücken, sonst hätte ich das mal ausprobiert.

Weiß jemand woran das liegen kann?

Cat84

Antworten
UVltimxus


Hallo Cat84,

das lässt sich ohne weitere Untersuchungsergebnisse schwer beurteilen. Könnte es ein Durchhänger der Blutzuckers sein? Wurde der Zuckerspiegel schon mal nüchtern und dann 1 und 2 Stunden nach dem Frühstück getestet?

Wie verhält sich der Blutdruck innerhalb dieses Zeitabschnitts?

Gibt es noch andere Unverträglichkeiten außer den bekannten? Was wurde geprüft? Verträgst du vielleicht den Kaffee nicht?

Du siehst, es gibt da viele Fragen, die beantwortet werden müssen, wenn man sich ein Bild machen soll, was hinter deinem morgendlichen Zustand steckt.

Gruß

Ultimus

CKa+t8x4


Nein, es wurde bisher noch nichts getestet.

Hatte das schon mal beim Arzt angesprochen, darauf wurde nur gesagt dass manche Leute eben morgens nichts essen können und ich einfach aufs frühstück verzichten soll.

Nur irgendwie hab ich schon hunger und bin auch nicht wirklich leistungsfähig wenn ich morgens nichts essen (mit aber irgendwie auch nicht..)

Werde dann mal den Zuckerspiegel testen lassen.Wird das einfach per Blutuntersuchung gemacht?

Weitere Unveträglichkeiten könnten sein, ist mir aber nichts bekannt.

Was könnte man da noch testen?

Will mir vorab ein paar Infos einholen und dann zum Arzt gehen.

Danke schon mal für deine Antwort! :-)

NAalax85


Hallo!

Mir geht es ähnlich und ich bringe es sehr stark mit den Kohlenhydraten in Verbindung. Bei Joghurt oder Obst hab ich es nicht – kommt aber Brot und schlimmstenfalls Toast oder Semmeln ins Spiel sack ich total zusammen. Untertags wirkt es sich meist nur mit müdigkeit aus – aber grad morgens macht dann der Kreislauf schlapp.

Mehr als vermeiden ist mir aber auch noch nicht dazu eingefallen ;-) (Weissmehl ist jedenfalls schlimmer – Schwarzbrot weniger ein Problem)

U"ltrimu)s


Hallo Cat84,

was die Zuckerkontrolle betrifft: Keinesfalls genügt ein Nüchternwert. Wichtig sind die Werte 1 und 2 Stunden nach dem Frühstück. Der Test erfolgt durch Abnahme eines Bluttropfens. Wer ein eigenes Meßgerät zu Hause hat, kann das selbst machen. Hat vielleicht einer deiner Freunde oder Freundinnen oder Verwandten eins?

Für keine Lösung halte ich es, auf das Frühstück überhaupt zu verzichten. Allenfalls könnte man testen, was man nicht verträgt, durch selektives Weglassen der einzelnen Lebensmittel, inkl. des Kaffees. Am besten führt man dabei Buch, um nichts zu übersehen.

Gruß

Ultimus

Hyonety_B!unny9x1


Ich Vertrag keinen Kaffee auf nüchternen Magen, vielleicht gehts dir auch so? @:)

Ersetz den Kaffee mal einen Tag durch Tee oder so @:)

Ceat8x4


Nein, so ein Blutzuckermessgerät habe ich leider nicht.

Aber ich werde mich mal informieren was es kostet und vllt. kaufe ich mir dann eins.

Habe auch so zwischendurch das Gefühl, dass ich leicht unterzuckert bin, könnte das dann auch direkt testen ob es dadurch kommt oder vom niedrigen Blutdruck.

Auf den Kaffee wäre ich erstmal nicht gekommen, weil es mal mehr mal weniger schlimm ist ich aber immer die gleiche Menge Kaffee trinke (1 Tasse während des essens).

Vllt. hängt es dann auch von der Tagesform o.ä. ab.

Morgen früh werd ich den Kaffee auf jeden Fall weglassen.

Danke!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH