» »

Angst vor Darmkrebs

AQbe}lm1ann


Du hast am Dienstag Termin ?

Txass@ia x23


Daran habe ich auch gedacht, aber da mein Arzt die Entzündungswerte im Blut kontrolliert hat, hätten die ja was zeigen müssen und die Entzündungswerte waren gut. Also keine Entzündung.

Tfasosia 23


Genau, Dienstag ist der Termin

AFbelMmann


Ich drück Dir die Daumen. Muss wohl selbst bald mal zur Darmspiegelung und mir gehts schon nicht gut beim Gedanken daran.

T3ass'ia 23


Heute habe ich kein wirkliches Völle-/Druckgefühl, sondern es sticht zwischendurch immer. Überwiegend auf der linken Seite, aber rechts auch gelgentlich. Bin langsam völlig durch den Wind. Wenn schon solche Anzeichen sind, heißt es ja, dass der Krebs schon weitfortgeschritten ist. Hoffe, dass ich heute Nacht irgendwie zur Ruhe komme. Bin echt fertig und habe Angst.

PZiMa0x509


Es gibt soooooooooo viele Ursachen für deine Beschwerden. Und bis ein fortgeschrittener Darmkrebs mal solche Beschwerden zeigt ist schon seeeeeeeeeeehr viel Zeit vergangen.

s0onnxe181


@ tassia23

du wirst sehen, krebs ist es sicherlich nicht, gerade darmkrebs braucht wirklich jahrelang um sich zu entwickeln.

suchst du auch regelmässig einen gynäkologen auf? vielleicht hat es ja mit den eierstöcken auch was zu tun, deine schmerzen die linksseitig sind.

einen tag musst du noch durchhalten und morgen kann man dann ja gleich bei der darmspiegelung sehen, ob da etwas ist, ich bin aber ziemlich sicher, dass du keinen darmkrebs hast.

also kopf hoch und ich drück dir die daumen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

ARbelVmann


Ich wünsch für morgen viel Glück. Halt und auf dem Laufenden.

TEassOia x23


Beim Gynäkologen war ich das letzte mal im Juni. Gehe jedes halbe Jahr hin und bislang war alles in Ordnung. Toi, toi, toi für morgen. Wobei morgen ja nur das Vorgespräch ist und ich sicherlich zeitnah einen Termin für die Darmspiegelung bekomme. Wenn man seine Gedanken manchmal einfach ausschalten könnte, wäre sehr hilfreich %:|

bLeno:mmener


Das hört sich ja an wie bei mir – hier mal mein Beitrag

ich m., 33, seit ca. 7 Tagen diffuse Unterbauchbeschwerden. D.h. Schmerzen, als ob ich Muskelkater im Bauch hätte. Die Schmerzen sind am schlimmsten beim Sitzen, und lindern sich, wenn ich stehe oder gehe. Nachts während des Schlafens bzw. morgens nach dem Aufstehen sind sie nicht vorhanden, sondern kommen dann erst wieder, wenn ich mich z.B. an den Frühstückstisch setze oder ins Auto.

Ich hatte vor 7 Jahren schonmal eine Darmspiegelung, damals wegen Schleimauflagerungen auf dem Stuhl, war aber alles i.O. keine Polypen und nichts – habe auch keine familiäre Vorbelastung.

Der Stuhl ist immer abwechselnd sehr hart/verstopfend oder schleimig/durchfall-artig (seit Jahren). In letzter Zeit auch häufig Stuhldrang, ohne dass dann wirklich etwas kommt.

War auf Grund der Bauchschmerzen auch schon beim Arzt, aber der hat nur ein wenig rumgedrückt und gesagt, Organe wären normal groß und ich solle mal abwarten.

Jetzt habe ich aber panische Angst, dass es Darmkrebs ist. Habe im Internet die Geschichte von Felix Burda gelesen und der hatte ja auch "nur" Bauchschmerzen... .

Ich versuche mir immer einzureden, wenn es Krebs wäre, dann würde es auch nachts bzw. nach dem Aufstehen weh tun.. . Habt Ihr da Erfahrung ? Was könnte es sonst sein ?

Ich habe jetzt seit zwei Wochen diesen "Druckschmerz" im Bauch und habe mich nächste Woche mal für ne virtuelle Koloskopie angemeldet.

Amb5elmanxn


Ich habe jetzt seit zwei Wochen diesen "Druckschmerz" im Bauch und habe mich nächste Woche mal für ne virtuelle Koloskopie angemeldet.

Was ist denn ne virtuelle Koloskopie ?

Ich habe seit Februar selbst auch Darmprobleme. Diese äussern sich mit einen leichten Stechen in kurzen Intervallen auf der rechten Seite im Unterbauch. Der Blinddarm ist aber noch vorhanden.

byenom|mener


[[http://de.wikipedia.org/wiki/Virtuelle_Koloskopie]]

Das ist wie ne Darmspiegelung nur ohne schlauch und Betäubung und so.

TVassLia 2x3


Hallo zusammen!

War heute morgen bei dem Gesprächstermin. Die Ärztin ist total nett und ich fühle mich bei ihr gut aufgehoben.

Habe für Freitag um 10.30 Uhr nen Termin zur Darmspiegelung.

Bin jetzt schon mega nervös. Vor der Spiegelung an sich hat die Ärztin mir alle Ängste genommen. Aber hab halt vor dem Ergebnis so tierische Angst

PPiMya050x9


@ Tassia 23:

na prima, daß du so schnell einen Termin bekommen hast. Wirst sehen, alles halb so schlimm und bestimmt kein Krebs

@ benommener:

wenn du vor sieben Jahren keinen Polyp hattest, dann kannst du jetzt auch keinen Krebs mit Beschwerden haben. So ein Polyp wächst 1 mm im Jahr und mit 7 mm macht er dir noch keine Beschwerden mit Druck oder so.

kcleinAer#_drac@henstexrn


Bei CEds also Colitis oder Crohn müssen die Entzündungswerte übrigens nicht zwangsläufig erhöht sein. Bei mir war schon der halbe Dickdarm entzündet und hat geblutut wie doof aber meine Werte waren immer noch top!

Alles Gute für die Darmspiegelung und ich wünsche dir, dass nix schlimmes rauskommt, also auch keine CED das ist nämlich auch nicht unbedingt lustig!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH