» »

Panische Angst vor Magenspiegelung

Fpred La;bosch


Hallo,

Könnte auch Helicobacter sein.

Das glaube ich auch mit Geschwüren zusammen. Ich glaube das beides zusammen nur auftritt.

Der Helicocbakter zerfrisst die schützende Magenschleimhaut und darum auch die Schmerzen.

Ich meine das das so war.

Gruß

Fred

Cnhurcxh


An einer Gastritis ist fast immer der Helicobacter beteiligt.

cRar3o80x0


Danke für den Link, sehr hilfreich.

Ich denke im Groß und Ganzen passt das schon zu meinem jetzigen Ernährungsplan.

F8repd L&aboscWh


Und ich meine das der sogar ansteckend ist.

cUarox800


Ansteckend, das auch noch?? Omann.

B^oppxibm


Liebe caro800!

Bitte, bitte hör jetzt erstmals auf Dir Sorgen über Magenkrebs zu machen! Ich weiß dass man sich gerne reinsteigert in Beschwerden und dann herumforscht und dann meist nur mehr das Schlimmste liest und annimmt!

Zu Deiner eigenen Beruhigung und auch wegen den persistierenden Beschwerden würde eine Magenspiegelung jetzt die beste Lösung sein!

Den Helicobacter pylori kann man zwar inzwischen auch mittels Atemtest feststellen, aber gerade eben wegen der Krebssorge und zur Beurteilung ob neben der Gastritis schon ein Ulcus vorliegt, solltest Du Dich zur Gastroskopie durchringen.

Keine Angst bitte vor der Untersuchung. Ich hatte schon 4 Gastroskopien ohne Sedierung und 3 mit. Also, man übersteht sie auch ohne Dämmerschlaf bestens, auch die Probenentnahme zwickt kaum, aber gerade wenn man sich fürchtet empfehle ich Dir gute Träume! zzz

Du musst dann nur wissen, dass Du 24h kein Fahrzeug lenken darfst und Dich jemand abholen soll.

Mach die Spiegelung, beruhige damit Deine Nerven- und wenn es wirklich der Helicobacter ist, dann nimmst Du 1 Woche eine Antibiotika-Kombination und es geht Dir bald wieder gut!

Fass Dir ein Herz- Gute Besserung!

cdaro^800


Danke Boppibm.

Puh allein beim Gedanken kriege ich Herzrasen.

Warum musste ich mir auch so was anfangen ??? Ist momentan für mich der reine Alptraum.

C5hur{ch


Und ich meine das der sogar ansteckend ist.

Fred Labosch

Übertragbar ist besser gewählt.

Warum musste ich mir auch so was anfangen ???

caro800

Das liegt mitunter an deiner Lebensweise.

IOn-Ko\g Nxito


hi,

mein Mann hatte einen Termin zur Magenspiegelung,

ich sollte ihn hinterher wieder abholen.

Er meinte, sie hätten gar nichts gemacht, als ich wieder kam.

Da hat ihn eine Helferin gerade in das Wartezimmer geführt.

er meinte, er hätte sich hinlegen müssen und irgendwann kam eine Schwester und meinte, er müsse noch mal warten....

Das kam mir komisch vor und ich habe nachgefragt....

naja, und er hatte es einfach verschlafen.

Alles war schon erledigt und durch die Narkose wußte er von nichts ;-)

okay, das ist für manche vielleicht erschreckend ;-)

aber er fand es gut :)^

und ich kenne Leute mit Magenkrebs, das hat sich nicht mit Blähungen geäußert.

Cahuirch


Nochmal ein Wort zu der Betäubung/Beruhigungsmassnahme: Nicht jeder Gastroenterologe macht ne Magenspiegelung mit einer Kurzzeitsedierung. Oftmals wird nur ein Beruhigungsmittel gespritzt. Mir hat das zB überhaupt nichts gebracht und ich musste mir einen abwürgen. Beim 2. Mal habe ich mir eine Sedierung verpassen lassen (Propofol) über die Vene. Da hab ich wirklich nichts mitbekommen.

Daher sollte man im Vorfeld überlegen was einem lieber ist und die Praxis fragen, ob die das überhaupt anbieten.

coaro8x00


Danke für den Tipp. Ich will rein garnichts mitbekommen wenn ich schon hin muss. :-(

Ich habe irgendwo gelesen, dass man die Vollnarkose aus eigener Tasche zahlen muss. Stimmt das?

C?hurxch


Wie das in Deuitschland ist , kann ich Dir leider nicht sagen. Frag am besten mal beim Gastroenterologen nach. Die wissen das.

PS: Ich hatte Februar genau das gleiche Problem wie Du. Hatte üble Schmerzen hintern Brustbein gekommen und dachte, ich hätte schon Krebs oder so. Hab mich dann übel hineingesteigert und mir ne Angsterkrankung zugezogen. Die Magenspiegelung verlief natürlich soweit gut ohne Krebsdiagnose.

Jzulviajnica


caro, das ist keine "Vollnarkose", weil dein Schluckreflex für das Einführen des Schlauchs benötigt wird. Propofol und Dormicum verursachen aber eine retrograde Amnesie.

Laß dir doch eventuell einen Termin bei den Gastros der Uniklinik in deiner Nähe geben. Die machen Spiegelungen grundsätzlich nur mit Dormicum/Propofol.

C]hurcxh


Zwar keine Vollnarkose aber das Bewusstsein wird ausgeschaltet.

sQunshOine83


Ich hatte neulich eine Magenspiegelung mit Vollnarkose. Ich habe noch mitbekommen, wie der Doc mit dem Schlauch ankam, dann war ich weg. Als ich aufwachte, war schon alles vorbei. Danach konnte ich gleich nach Hause. Ich war gleich wieder fit. Ich habe mir mein Rad geschnappt und los ging.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH