» »

Womit Darm- und Vaginalflora wieder aufbauen?

PcfZiffenrling hat die Diskussion gestartet


Hallo liebes Forum,

ich weiß, eigentlich müsste meine Frage in zwei verschiedene Unterforen, aber ich wollte jetzt nicht zwei Fäden für fast die gleiche Sache aufmachen.

Mein Problem ist folgendes: ich hatte vor ein paar Wochen einen recht heftigen Scheidenpilz, den ich auch erfolgreich losgeworden bin. Leider hab ich mich nach dem Cremen dann nicht mehr darum kümmern können, weil mich zwei größere OPs völlig vereinnahmt haben, sodass ein komisches Trockenheitsgefühl zurückgeblieben ist.

Eine der OPs bedingt auch, dass ich für 10 Tage 2 verschiedene Antibiotika bekommen habe und noch weitere 7 Tage ein anderes nehmen muss. Das zog und zieht widerrum meinen Darm ganz schön in Mitleidenschaft.

Kann mir jemand gute Mittel empfehlen, mit denen ich jeweils wieder Ordnung herstellen kann? Sollte ich dafür zum Arzt oder gibts das eh nur freiverkäuflich?

Antworten
m ariatThereDsixa


Hallo!

Mittel zum Aufbau der Darmflora müssen aus eigener Tasche bezahlt werden.

Bei Leuten, welche zu Verstopfung neigen, ist Mutaflor empfehlenswert. Bei den anderen ist Symbioflor bzw. Symbiolact ein geeignetes Medikament, weil sie die Darmflora und das Immunsystem aufbauen. Symbiolact fördert zudem die Bildung von Milchsäurebakterien, was auch für die Vaginalflora förderlich ist.

Bei Scheidentrockenheit helfen östrogenhaltige Salben, wie Xapro Creme.

Auch ich hatte dieselben Probleme, aber jetzt geht es mir wieder besser.

Bgiebne_x26


das symbioflor bzw symbiolact gibt es rezeptfrei? und wie lange muss man diese medikamente nehmen?

ich habe nämlich schon über zwei jahre beschwerden.

SjaidaK81


Es gibt "Femibion Flor Intim", eine Milchsäurekur in Kapselform. Die Bakterien werden vom Darm zur Vagina geleitet (s. Femibion Homepage) natürlich Rezeptfrei und ordentlich teuer. ;-)

Da ich jetzt unter die Tassenfans gegangen bin, kann ich auch noch die MeLuna für "die Tage" empfehlen! :-)

S#aidax81


Ui, Sorry! :-o Wollte gerade selber nochmal gucken und musste festestellen, dass sie die nicht mehr machen! – Wurde wohl zu selten gekauft...

Aber hier wird ne Alternative genannt: [[http://www.urbia.de/archiv/forum/th-3545753/Femibion-Flor.html]]

Dazu kann ich natürlich nix weiter sagen...

m7ar/iathxeresia


Symbioflor und Symbiolact gibt es rezeptfrei. Wegen der Einnahmedauer kann ich es nicht genau sagen, da ja nicht jeder Mensch gleich ist. Ich glaube aber, dass man es schon ein paar Wochen nehmen sollte.

B=ienex_26


muss es einfach mal ausprobieren :)z

B/ien.eS_26


ich habe mir heute in der apotheke omb'e gekauft. das ist ein nahrungsergänzungsmittel mit milchsäurebakterien. es soll die die besiedelung von gesunden baktrien im vaginalbereich fördern.

Atl.eonoxr


Im Vaginalbereich kann die Verwendung von MultiGyn Produkten auch weiterhelfen.

Ich hab nach dem letzten AB außerdem jeden Tag nen großen Becher Joghurt und reichlich Sauerkraut gefuttert.^^

BJiene:_2x6


mein problem ist, dass ich 2 jahre nach der AB therapie noch immer probleme habe. ich glaube, dass die flora im darm auch gesund sein muss, sonst werde ich nie gesund :-( {:(

das actigel verwende ich auch noch zusätzlich.

P$fifferlxing


Oh, hier ist ja was passiert und ich habs verpasst ^^. Also ich hab jetzt Omniflora für den Darm gekauft und glaube, dass das ziemlich gut hilft. Meine Verdauung ist zwar noch nicht wieder normal, aber nähert sich langsam wieder einem normalen Zustand.

Leider hab ich mich aber zu spät um die Vaginalflora gekümmert – ich hab mit Eubiolac angefangen, aber erstens bekam mir das generell nicht so gut und zweitens kam der Pilz zurück. Jetzt creme ich wieder mit Kadefungin und hoffe, dass ich den Mist wieder schnell loswerde. Dienstag hab ich einen Termin beim Gyn, mal gucken, was der so sagt und ob es überhaupt ein Pilz ist (ich glaube aber schon, seit ich mit Kadefungin behandle, sind die Beschwerden weniger geworden). Danach versuch ichs wohl doch mal mit Multigyn – und hoffe, dass ich damit nicht noch ewig zu kämpfen habe.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH