» »

Reizdarm- und Duspatal-Erfahrungen

gJiräJffchxen hat die Diskussion gestartet


hallo

ich leide unter reizdarm und nehme seit ca einer halben woche duspatal ein. ich hatte es vor ungefähr 1 1/2 jahren verschrieben bekommen, nachdem ich endlich nach vielen jahren mal von imodium loskommen wollte. ich habe duspatal aber nicht lange eingenommen, da ich schwanger wurde und es in der ss nicht weiter nehmen wollte. die ss verlief auch super. aus meinem durchfall wurde eher verstopfung (aber nicht schlimm). jetzt, wo das baby geschlüpft ist, leide ich aber wieder an durchfällen. ich behalte keine warmen speisen bei mir. nicht einmal fisch oder reis ohne soße. ernähre mich momentan von knäckebrot oder brötchen mit käse oder putenbrust. jetzt würde mich mal interessieren, wie eure erfahrungen mit duspatal sind (waren) und wie lange es dauern kann, bis eine wirkung einsetzt.

gibt es noch weitere dinge bzw medikamente, die ich versuchen könnte? wie ist das mit indischen flohsamen oder ähnlichem?

Antworten
G?litzer?ster&nchen


Huhu

Also ich kann dir eines Empfehlen, ich nehme es seit ca 2 wochen und schon nach ein paar Tagen wurde es besser mit meinem RDS. Es handelt sich dabei hierrum: [[http://www.luvos.de/prod.asp?lid=1&font_flg=0&sdid=0&did0=48&wptid=1&wpid=36&ptid=1&pid=14&accid=0&pollid=0&testid=0&imgtid=0&imgid=0&wuid=0&sid=000001127D5A4B5B5A5C5D6555464350440A221E000A1A041030061B04485B5F655C50475C5542614E59475F5959715D53445F5D4267575147555B5E]]

Es kostet ca 6-7 Eur in der Drogerie und reicht je nach Dosierung ca 10-12 Tage. Aber ich schwöre darauf mir hilft es enorm :)

Viel erfolg

g"irä%ffchxen


danke für deine antwort, glitzersternchen *:)

heilerde habe ich damals auch schon mal versucht. aber ohne erfolg. ist diese irgendwie spezieller auf den reizdarm ausgerichtet wie andere?

G litzerTstexrnchexn


Hmm, also das kann ich dir nicht sagen. So gut kenn ich mich da nicht aus. Ich denke es kommt auch drauf an welchen typ des RD man ist . Ich hab z.B kein DF sondern eher das gegenteil und Kräpfe usw. Und bei mir bleiben die Krämüfe aus und die Verdauung läuft ohne einschränkungen seit ich das nehme. Und das sogar in mega stress situationen. ALso klar 100% weg sind die Sympthome nicht aber deutlich besser :) Probiers doch einfach mal aus. Wenn es dir nicht hilft dann weisst du es..

gQirä~fLfchxen


ich werde es auf jeden fall mal versuchen, weil so wie es jetzt ist, soll es nicht bleiben.

wie lange leidest du schon unter rd?

schade, dass sonst niemand etwas zu thema schreibt. hatte versucht mehr über reizdarm und therapien hier zu finden, aber die bestehenden fäden sind schon etwas verjährt. das duspatal zum beispiel, gab es damals, als das mit meinem rd anfing noch nicht.

GAlitzefrste&rxnchen


Ja, das ist manchmal doof wenn keine resonanz erfolgt. Was genau ist duspatalduspatalBist du eher der Durchfalltyp Manchmal wäre ich froh ich wäre der Typ bei mir ist es ja immer umgekehrt. Ich habe seit 4 Jahren RDS und hab auch schon tausend dinge Probiert. Vin medi´s ueber ernährungsumstellung über einläufe, Tee und was weis ich was alles. Jetzt bin ich zufrieden mit der Heilerde. :-)

S.chllitzaxuge67


Schon mal versucht, dem DArm mit Flohsamenschalen zu helfen? Bei Durchfall stopfen sie, bei Verstopfung führen sie ab, kleiden den Darm mit einer feinen Schleimschicht aus. Wichtig: viel trinken.

g0irRäfufchen


@schlitzauge

habe oben nach den flohsamen gefragt. ich habe davon eben nur im zusammenhang mit verstopfung gehört. deshalb bin ich mir da so unsicher. danke für deine antwort @:)

@glitzersternchen

es gibt ja wohl keinne "reizdarm-diät". aber so ist auch meine erfahrung. ich vertrage ein bestimmtes essen ein paar mal und dann reagiere ich wieder darauf. aber wenn ich extrem reagiere gibt es meist auch eine psychische ursache, also irgendetwas was mir auf den magen schlägt.

ich will es nicht zu laut sagen aber ich glaube, die duspatal zeigen wirkung *auf holz klopf*. habe schon zwei tage die warme mehlzeit bei mir behalten können. sobald ich dazu komme, fahre ich aber los und besorg mir die heilerde oder die flohsamen.

duspatal ist speziell auf den reizdarm ausgerichtet. wirkstoff "mebeverin". ich weiß jetzt aber nicht, ob es nur gegen df ist oder auch bei verstopfung hilft.

cxarm'enx02


@ giräffchen....

mebeverin ist ein ausschließlich im darm wirksames schmerzstillendes und krampflösendes medikament. es hilft aber nicht, durchfall oder verstopfung zu behandeln. wenn es sich im konkreten fall tatsächlich um IBS, also reizdarm, handelt, liegt meines erachtens ein gewisser placebo-effect vor.

wenn duspatal oder colofac helfen, ist es gut, ja sehr gut. das medikament ist bei reizdarm aber (wie keines) der weisheit letzter schluss.

IBS-patienten müssen individuell eingestellt werden, da das beschwerdebild von mensch zu mensch ganz verschieden ist.

gute besserung.

lg

c

G]litzersMternchxen


Achsooo mebeverin habe ich auch. Nur heisst es mebeverin, nicht duspatal. Naja es gibt keine diaet,aber es gibt bestimmte lebensmittel die blaehend sind, und diese sollte man eben nicht essen. Was ich auch mal probiert hab ist medacalm. Das sins so minzoel kapsel. Die sind aber sooo teuer und so richtig geholfen haben sie mir auch nicht.

Lg

g%iräfffchexn


sorry, komme nur noch selten an den pc. mein kleiner hält mich gut auf trap ;-) medacalm hatte ich auch mal. ebenfalls ohne erfolg.

IBS-patienten müssen individuell eingestellt werden, da das beschwerdebild von mensch zu mensch ganz verschieden ist.

das ist schon klar. aber man kann ja mal fragen was anderen unterstützend geholfen hat, wie z.b. flohsamen oder heilerde ...

RLose$ 72


Hallo Ihr Lieben, hatte früher auch extrem mit Reizdarm zu tun. Mir war auch immer übel u. konnte mich zeitweise nur von Käse u. Suppe ernähren. Mir wurde zu Trinkmoor geraten 8 Wochen lang hat gereicht. Hat mir so gut geholfen, daß nun mein Problem anderdrum ist. Hab nun leider ein neues Problem – extreme Verwachsungen um Darm usw. Wurde bei BS festgestellt, wäre aber keine Endometriose habt Ihr von so was schon mal gehört oder wovon das kommt. Hatte noch nie ne OP.

Gute Besserung

gkiräffbchxen


@rose

oje ... nein, davon habe ich noch nichts gehört. weiß man woher diese verwachsungen plötzlich kommen?

was ist denn trinkmoor? habe ich auch noch nie gehört. hört sich etwas eklig an :-X ;-)

wünsche dir ebenfalls gute besserung!

RAose x72


Trinkmoor ist nichts schlimmes. Ist fast flüssig, geschmacksneutral, sieht halt wie schwarzer Schlamm aus. Mann rührt 2 mal tgl. einen TL in ein Glas Saft ein. Bei Trauben-Apfelsaft vom Aldi, schmeckt das ganze wie Heidelbeersaft. Es stopft sehr, also Durchfall ade. Hat noch nen Vorteil es entschlackt u. entgiftet. Am Anfang hatte ich leichte Kopfschmerzen, wäre durch die Entgiftung. Bei meinen restlichen Beschwerden weiß ich auch noch nichts weiter. Die Ärzte hatten schon nach der Spieglung gesagt, sie hätten so was extremes noch nicht gesehen, sind da aber von ner Endometriose ausgegangen, die es aber nun nicht ist. Die werden aber auch so wegen der doofen Verwachsungen die Gebärmutter, den Eierstock und ein Stück Dickdarm entnehmen müssen. Wäre zur Zeit über Durchfall dankbar, habe extreme Probleme mit dem Stuhl. Das Gewebe umschließt meinen Darm u. durch die Op waren sie bestimmt am Darm. Hab jetzt Zwangspause, soll mich schnell u. gut erholen wegen nächster Op. zzz

gYiräfcfHchen


oje, das tut mir wirklich leid, rose. gebärmutter musste ich vor ein paar wochen auch opfern :-(

bekommt man das trinkmoor in der apotheke? hört sich vom geschmack her ein bisschen an wie kräuterblut. schmeckt auch wie traubensaft ;-)

ich hab wieder zwei extrem be**** nächte hinter mir. da schläft der kleine schön durch, da verbring ich die nacht auf toilette. und dabei habe ich den einen tag überhaupt nichts schlimmes bzw fettes gegessen. gesünder, wie ich momentan esse, gehts auch, glaube ich kaum noch %-|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH