» »

Undefinierbares Verdaungsproblem

Juori


Eine Histamin-Intoleranz verursacht solche Beschwerden. Der Nachweis einer solchen HI ist sehr schwer, weil die HI sehr vielfältig ist. In der Regel wird ein Bluttest gemacht (DAO-Wert), aber das Ergebnis kann nur zu leicht falsch interpretiert werden.

Die beste Möglichkeit herauszufinden, ob man eine HI hat, ist eine Weile die Zufuhr von histaminhaltigen und histaminbildenden Nahrungsmitteln zu meiden und zu sehen, ob das Besserung bringt.

Ich habe auch sehr lange gebraucht, bis ich drauf gekommen bin. Hatte sehr ähnliche Beschwerden, die aber auf den ersten Blick keinem Muster folgten. Mal passierte es unmittelbar nach dem Essen, mal erst zeitversetzt um einige Stunden oder gar erst am nächsten Tag. Ebenso variierten die Beschwerden von Verdauungsproblemen über Hautreaktionen bis zu Kopfschmerzen.

Es das konsequente Weglassen von den entsprechenden Nahrungsmitteln wurde es besser. Heute, da ich um den Mechanismus weiß, kann ich wieder viele Dinge, die ich vorher nicht vertragen hatte, in kleineren Mengen zu mir nehmen.

SOchlitAzaugxe67


Gerade habe ich gegessen... 1 "Wasserbrötchen" mit Schinken 1x Laugenbrötchen mit Lyoner, Die Brötchen waren eingefroren bei mir Zuhause und die Wurst war abgepackt , aus dem Supermarkt.

Da waren sicherlich reichlichst Zusatzstoffe drin.

Ich würde zur Beruhigung des Darms Flohsamenschalen nehmen. Zu jeder Mahlzeit 1 geh. Teelöffel.

Flohsamen "dichtet" den DArm ab, bildet eine Schutzschicht, bei Menschen mit Durchfall wird der Stuhl normal, bei Menschen ohne Verstopfung reguliert er die Verdauung.

Flohsamenschalen (am besten gemahlen, kann man auch so kaufen) in Joghurt, überm Salat, pur in einem Glas kaltem Wasser – geht alles.

Und immer reichlich trinken.

Auf alles verzichten, wo Zusatzstoffe drin sind. Überhaupt haben Billigbrötchen Zusatzstoffe ohne Ende.

Alles selbst kochen, damit man weiß, was drin ist. Brot vom Biobäcker kaufen. Auch mal Vollkrnbrot weglassen, viele Menschen vertragen grobes Brot gar nicht. Und Brot von Aldi ist durchsetzt von Dingen, die nicht sein müssen. :=o Das strotzt nur so von unnützen Beigaben, die nur gut sind für die Brotfabrik, damit das Brot in kürzester Zeit das Werk verlassen kann. Da sind sogar Enzyme drin, die aus Fliegenpilz gewonnen sind.

Normales geschnittenes Graubrot von Aldi bekam mir immer am besten. Kein frisches Brot!

Guten Appetit mit solchen Enzymmixturen bei Aldi, Penny und Co.

dWsx9


Das mit der Zölliakie stärke 1 und 2 was du da erklährt hast finde ich interessant, wusste ich bis jetzt nicht.

Bei den Marsh-Kriterien gehts darum wieviele Immunkompetente Zellen (= Die machen Entzündung, vereinfacht) im Gewebe eingewandert sind und wieweit die schon Gewebe kaputt gemacht haben.

Marsh I ist ja noch keine Zöliakie, aber irgendwas is da. (Zöliakie-light)

Hab seit der Pubertät Verdauungsprobleme (übelkeit, unregelmäßiger stuhl, obstipationen) gehabt bis ich letzten Herbst/Winter eine Ketogene Diät (ohne Kohlehydrate) gemacht hab und so per zufall keine wochenlang keine Weizenprodukte aß.

Plötzlich gings mir besser.. war etwas verwirrt.

Da dacht ich mir dann "komisch, mir is garnimmer so übel nach dem Essen"

Da ich eine neugierige Natur bin hab ich mal nachgeforscht und so ein Darmbiopsat machen lassen (bäh). Raus kam keine Zöliakie. Marsh I.

Bin dann zum Pathohistologen hab die Probe angefordert und habs mir angeguckt unterm Mikroskop: tatsächlich infiltration von Immunzellen.

Hab dann mal einen Provokationstest gemacht und über 2 Tage 300g reines Gluten zu mir genommen -> Symptome wie früher.

Muss ja bei dir nicht auch so sein, aber vielleicht nützt dir, oder anderen diese Erkenntnis was, ich bin sehr sehr lang im dunkeln getappt warum mir immer übel is. :)

g awasxch


Hey, du bringst mich auf eine Idee... wieso nicht einfach mal den umgekehrten weg nehmen und einfach von dem Verdächtigen Zeug eine größere Menge essen ? Also was mit viel Gluten, oder Histamin oder wie auch immer ? wäre sowas nicht schneller also irgendwas 2 Wochen ganz wegzulassen ?

Müsste man nur noch Lebensmittel wissen die von den besagten Stoffen reichlich viel besitzen ... %-|

ceol:iflSoxr


Weizen-Gluten kannst du hier kaufen:

[[http://www.vegan-wonderland.de/catalog/backzutaten-c-134.html?osCsid=567eb30f0f2a8588f26eb2d5a2cee2a9]]

P~fiff,erlxing


Das kann funktionieren, aber wenn der Darm eh schon extrem gereizt ist, kann das auch zu heftigeren Reaktion führen, als eigentlich normal ist.

Ich schick dir mal noch ein paar Links per PN, vielleicht helfen die dir ja weiter.

dIsx9


Ich hab mir Seitan reingehaut. Kannst du dir leicht selbst herstellen, schmeckt aber leider verdammt köstlich (Seitan, dich vermiss ich schon sehr :-( )

Das is quasi nur Gluten aus Weizenmehl.

Ich bin immer ein Freund der Provokationstests um ehrlich zu sein. Man kriegt rasche ergebnisse. Bloß langsam machen, nicht gleich ne riesenmenge reinhauen, das kann nach hinten losgehen.

Viel Glück beim rausfinden deiner Intoleranz. :)^

Seitan Rezept:

[[Seitan-Rezept [[http://www.chefkoch.de/rezepte/788081182162729/Seitan.html]]]]

Was mich noch interessieren würde: bist du eigentlich geimpft, bzw. kurz vor auftreten der Symptome geimpft worden?

Grüße

g`awasxch


Ich bin geimpft ja, aber fragt mich bitte nicht gegen was genau alles, ich habe halt das was man so machen muss/soll ... Ich war jetzt erst letztens wieder zu einer Nachimpfung ich glaub das war Tetanus oder wie das sich auch nennt ;-)

Wieso fragst du ?

a0rg9ona0x1


Hey,

also ich kenne deine Problematik nur zuuuuu gut !!

Habe die selbe Krankengeschichte wie du, alle Untersuchungen durch, alles OB.

Bei mir ist es ein Reizdarm, da kann man schon was machen, ich bekomme vom Arzt " Duspatal" verschrieben, das nehme ich wenn ich arge Probleme habe und dann meide ich sämtliche Speisen die Konservierungsstoffe beinhalten, in der Lyoner, Wurst usw, sind Diese Stoffe ja drin.

Sogar Fertigsuppen usw. meide ich und die Probleme sind DEUTLICH weniger geworden.

Mittlerweise gibt es viele Lebensmittel wo draufsteht "ohne künstliches Aroma und Konservierungsstoffe".

Einen Versuch wäre es wert.

Alles Gute !!

g>awa{scxh


Ist dieses Duspatal nicht Mebeverin ? das hatte ich nämlich schonmal und hat mir nicht geholfen.

Wo bekommt man denn diese Glutenfreien Lebensmittel ? Ich wohne ländlich und da ist es irgendwie ganz schön schwer sowas her zu bekommen. Ich möchte dass jetzt mal probieren ob es was bringt. Oder ich probiere es eben wie oben beschrieben mal mit der Gluten Keule, mal sehen.

Heute geht es mir mal wieder ziemlich schlecht, und ich weiß wieder nicht warum. Gestern zu mittag Spaghetti mit Hackfleischsoße und abends nur ein kleines Brötchen mit etwas Wurst.

am Tag vorher hatte ich abends deutlich mehr von diesen Sachen und mir ging es nicht so schlecht wie heute ... da könnte man echt verzweifeln ! Zum glück ist Wochenende und ich muss nicht zum Arbeiten ...

trotzdem schönen Tag und schönes WE euch allen.

dzsx9


Spaghetti warn bei mir immer der Killer schlechthin.

Wegen der Impfung: man vermutet dass das Aluminiumhydroxid welches als Impfstoffverstärker (Adjuvans) eingesetzt wird Allergien/Unverträglichkeiten auslösen kann.

Mir ist aufgefallen dass viele Leute nach Impfungen mit Impfstoffen mit hoher Last an Adjuvantien später plötzlich verdauungsprobleme oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten entwickeln.

Ist aber nichts evidence-based, bloß ne Frage aus persönlichem Interesse. :)z

Den Seitan kannst du auch am Land wunderbar machen, Mehl kriegst du wohl überall.

Viel Erfolg!

c3oleiwflor


Ich kauf meine glutenfreien Brötchen/Kekse/Brot/Nudeln bei dm. Vielleicht gibts ja einen dm-Markt bei dir in der Nähe? Bei real gibts auch glutenfreie Lebensmittel. Auf jeden Fall bekommst du so was im Reformhaus und in jedem gut sortierten Bioladen.

g"awas]cxh


Okay danke, bis zum nächsten Real / DM usw habe ich ungefähr 20 bis 25 km ... ist nicht gerade um die ecke aber das geht schon . Wenn es mir dann hilft sowieso, wenn nicht habe ich wenigstens wieder ein Problem ausgeschlossen.

Wie siehts eigendlich mit Getränken aus :-o ? Darf ich nur noch Wasser trinken , oder wo ist dieses teufelszeug nicht drin ?

Axddo


Nudeln, Brötchen.... das sind alles keine guten Dinge für deinen Darm, egal ob du eine Glutenallergie hast oder nicht. Frisches mageres Hackfleisch sollte okay sein. Gekocht ist Fleisch immer bekömmlicher als gebraten. Nur die Fertigsuppen und -soßen sind meist ganz schlecht. Versuch stattdessen Reis und Roggenmischbrot also Graubrot oder Dinkelbrot. Ich persönlich würde kein Experiment mit Glutenbomben machen. Dein Darm ist auch so schon gereizt genug.

Mit Perenterol, evtl. Mutaflor, Heilerde und Kamillentropfen und bewußtem Essen wirst du sehr viel mehr Erfolg haben. Trinken kannst du nicht zu starken schwarzen Tee oder sonstige Kräutertees. Du mußt jetzt erstmal etwas Selbstvertrauen wiedergewinnen. Und dann klappt das auch mit dem Meisterkurs. WIrd schon wieder werden :)z

guawascxh


Ok, ich werds versuchen ! Danke

Habe seit heute jetzt auch endlich einen Thermin bei diesem Homöopathen bekommen, bin ich mal gespannt wie das wird. Er sagte mir ich solle für die erste Sitzung 2- 3 Stunden einplanen ?!? :-o Und mir alles über mich selbst notieren usw ...

Hoffe dieser Aufwand loht sich diesesmal endlich :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH