» »

Seit zwei Wochen Verstopfung

P6iMa=050x9


Du weißt schon, daß beim Pressen nicht nur Adern am Darm platzen können, sondern von der Anstrengung auch im Kopf?

Ein Kollege hatte das mal glücklicherweise "nur" im Augen. Hätte auch ne Hirnblutung draus werden können.

Ich bin schon geschockt, daß deine Mutter sich da nicht mehr um dich kümmert. Daß du so fahrlässig damit umgehst schiebe ich jetzt einfach mal auf dein Alter.

C~a ramayla


Ich kann Nicolai teilweise verstehen, was die Ärzte angeht. Aber sie sind ja nicht alle gleich und man muss manchmal ein wenig suchen.

Eine Borreliose die noch aktiv ist braucht Unterstützung in Sachen Immunsystem und unter Umständen müssen fehlende Mineralien und Vitamine aufgefüllt werden.

Und leider werden viele Untersuchungen einfach nicht gemacht. Und da sollte die Mutter einmal hier mitlesen, denn solche Dinge können vermieden werden, wenn man richtig Bescheid weiß und auf gewisse Untersuchungen besteht beim Arzt.

Erstens: Vitamin- und Mineralstoffstatus. Fehlt B12 dann kann das lebensbedrohlich werden. Kenne zwei Personen bei denen die Ärzte das Übersehen haben und bei beiden stand es dann auf der Kippe. Die Schleimhäute brauchen den richtigen Treibstoff, sonst geht da nichts richtig. Gleiches gilt für das Immunsystem und die noch vorhandene Borreliose!

Mein Arzt arbeitet mit dem Labor Ganzimmun zusammen und er bestätigt, dass viele Menschen Mängel an Zink, Selen usw. haben. Gängige Vitamine sind meist abgedeckt. Und einfach nur wahllos Nahrungsergänzungsmittel nehmen, die zudem Inhaltsstoffe haben, die zusammen eine feste Verbindung eingehen, ohne dem Körper dann zur Verfügung zu stehen, helfen nicht.

Außerdem sollte die Darmflora untersucht werden, wie einige hier schon angemerkt haben, auf Fehlbesiedlungen mit Candida, evt. Würmer usw.

Was ebenfalls wichtig ist Nahrungsmittelunverträglichkeiten auszuschließen. Auch das kann zu Verstopfung führen.

Für die Psyche wäre es hilfreich zu lernen sie so anwenden zu können, dass man nicht hilflos dem Mobbing anderer ausgesetzt ist, unter Umständen Klassen- oder Schulwechsel.

All diese Faktoren können eine Rolle spielen und man sollte dem nachgehen, mit einem guten Arzt.

Gruß

H7el}msp"altexr


Hey,

Naja, ich geh mal offline, in einer halben Stunde werdet ihr bestimmt noch weiteres von mir hören...

Ich hoffe das Du inzwischen beim Arzt warst!

Viele Grüße:

Helmspalter

t$atuSa


Ich kann Nicolai teilweise verstehen, was die Ärzte angeht. Aber sie sind ja nicht alle gleich und man muss manchmal ein wenig suchen.

Das ist sicherlich nicht falsch, was du da geschreiben hast – auch viele andere Gedanken nicht.

Nur, Nicolau ist jetzt akut erkrankt.

Wir wissen nicht, was er hat, aber es könnte eine Sache sein, die schnell behandelt werden muss, weil es sonst ganz übel enden kann.

Sowas ist ein Notfall und da kann man nicht auf Empfindlichkeiten gucken.

Bei der Suche nach den dahinterliegenden Ursachen sollte er einen guter ganzheitlich denkender Arzt suchen, bei dem er sich gut aufgehoben fühlt.

Ich hoffe, dass er jetzt beim Doc ist und ihm geholfen wird.

P.S.: Wenn man mit Verstopfung und Darmproblemen plötzlich Schmerzen und Fieber bekommt, darf man gar nichts mehr essen, bis man beim Arzt ist.

Und um Himmelswillen keine Abführmittel oder Flohsamen ect.

Man kann auch eine schwere Entzündung im Darm mit Perforation haben oder einen Darmverschluss und bei all diesen Sachen (die Nicolai hoffentlich nicht hat) ist weitere Nahrung nix gut.. :[]

LHebnz1x1


Immerhin hat er ja sein Geschäft verrichtet, wenn auch unter Anstrengungen. Sicher muss er dringend zum Arzt, aber Flohsamen schaden mit Sicherheit nicht, er war ja auf dem Örtchen und hat den Darm ein wenig entlastetd. Darmverschluss, da käme nix mehr raus.

NeicohlqaivonHdessRexn


Konnte noch 10-11 mal gehen, es kamen immer nur kleine Teile. Manchmal hart manchaml weich. Beim Artzt war ich noch nicht.

suc~hnup\fen08


Warum nicht?

N+icola*ivonHHessexn


Also meine Mutter kümmert sich schon um mich, aber sie war halt sehr sauer, weil ich nicht früh genug bescheid gegeben und gehandelt habe.

Meine Eltern und meine Großeltern machen sich schon große Sorgen. Meine Oma will die ganze Zeit das ich irgend so ein Zeug vom Krankenhaus nehmen soll, die stofft mich förmlich mit Medizin voll. Zuviel davon ist ja auch wieder nicht gut.

Ich habe Insgesamt:

- 3 Abführ Tabletten genommen (grün und klein)

- 1 Mikroklist Klistier

Und sonst nichts mehr.

Maim~ikxo


Hey Nicolai, ich finde es auch komisch, zu den Ärzten zu gehen, v.A. bei so einem Problem. Aber ich kann es dir auch nur wärmstens empfehlen. Denn es kommt bei dir ja nicht einmal vor und dann nie wieder, sondern nun schon öfter. Da kann etwas Grundlegendes bei dir falsch laufen.

Selbst dann rumzudoktoren wie du es machst, ist für die erste Hilfe ja in Ordnung, aber weiterhin nicht zu empfehlen. Es kann alles schlimmer machen, als es eh schon ist (weil du kennst die Ursache der Probleme ja nicht) und bei so einem späten Stadium der Schmerzen und Probleme sollte da eher der Fachmann ran. Abführmittel machen übrigens den Darm noch träger. Bei deinem Problem also kontraproduktiv!

Denke immer daran: Der Arzt ist dafür da, dich gesund zu machen und dich zu untersuchen. Und wenn deine Oma dir helfen will, sie meint es gut – klar -, soll sie dich lieber zum Arzt mitnehmen. Mit Medizin "vollstopfen" ist nicht zu empfehlen. Vor Allem, weil man ja die Packungsbeilagen alle lesen muss und die Präparate zusammen passen müssen, was sie oft nicht tun und dann Schaden anrichten können.

Wartest du weiter, bis du zum Arzt gehst, könnte ein Darmverschluss o.Ä. entstehen, dann kann es sein, dass du mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gefahren werden musst. Das kann dir aber noch erspart bleiben. Ich hatte etwas ähnliches (bei mir war es der Blinddarm), ich bin zum Arzt gegangen. Was war? Ich stand kurz vor einer Blinddarmentzündung. Hätte ich gewartet und weiterhin nichts gemacht, hätte es ein können, dass der geplatzt wäre. Und das kann durchaus zum Tod führen. Zum Glück war ich beim Arzt! Denke mal darüber nach.

NkicolayiveoJnHjessexn


Das ist schon heftig, aber ich warte erstmal ab, Morgen wird sich alles entscheiden.

H+el_mspaltxer


Hey,

Konnte noch 10-11 mal gehen, es kamen immer nur kleine Teile. Manchmal hart manchaml weich. Beim Artzt war ich noch nicht.

:|N Heranwachsende und die panische Angst vorm Arzt. %-| Zugegeben auch ich habe in Deinem Alter sicher nicht gerne zum Arzt gehen wollen. Aber wenn ich Fieber, Bauchschmerzen und Verstopfung habe, dann wäre ich da schon freiwillig hingegangen.

Meine Eltern und meine Großeltern machen sich schon große Sorgen. Meine Oma will die ganze Zeit das ich irgend so ein Zeug vom Krankenhaus nehmen soll, die stofft mich förmlich mit Medizin voll. Zuviel davon ist ja auch wieder nicht gut.

Du sagst es ja selbst "zuviel ist auch nicht gut". Aber immer auf "Hausmittel" oder Medizin zurückzugreifen ohne zu wissen, was man hat, ist auch nicht gut. Sowas muss dosiert werden nach der Verordnung vom Arzt. Gehe also endlich zum Arzt.

Du folterst Deinen Darm buchstäblich mit pressen, Abführmitteln etc.. Gehe zum Arzt und lass Dich untersuchen. Nur er kann Dir das richtige Mittel verschreiben und Dir helfen.

Will Dir keine Angst machen, aber wenn Du nichts dagegen tust (zum Arzt gehst) wird es Dir irgendwann so schlecht gehen, dass Du mit Blaulicht in das Krankenhaus musst.

Viele Grüße:

Helmspalter

KpatkhyE558x1


Don't feed the Troll >:(

M.imXikxo


@ Kathy,

diesem Motto wende ich mich normalerweise auch zu, aber mein Gewissen lässt ebenso nicht zu, dass ich einfach nichts schreibe und ein Junge vielleicht doch massive Probleme kriegt, obwohl ich hätte etwas schreiben können.

ESlladga}nDda


Meine Güte, nun malt mal nicht sämtliche Teufel an die Wand. Ok, der TE hat ein Problem mit chronischer Verstopfung. Entwarnung fürs erste, denn er kann ja im Moment wieder ausscheiden, was 2 Wochen nicht ging. Natürlich sollte da mal generell was gegen unternommen werden. Aber diese Panikmache hier mit Blaulicht und Tod usw. sind doch völlig unangemessen. Ich meine manchmal, manche Leute posten hier nur deswegen, um den Leuten richtig Panik zu machen. Es gibt welche, die sich hier dafür extra anmelden, wenn die als Gast, was "Lukratives" lesen, wo man so richtig reinhauen kann. Kenn da ein paar Fälle...

Also TE...immer langsam. Wird schon wieder. Aber bei einem Arzt solltest Du wirklich mal vorstellig werden. Abhauen kannst Du ja immer noch. :)*

Nci#col aivo,nHessxen


Natoll, Jetzt habe ich gedacht das es gut geht , ich habe ja einiges gemacht, und schon habe ich wieder einen Stein quer hängen :(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH