» »

Darmentfernung

r5othenbxurg hat die Diskussion gestartet


Ich bin 47 Jahre alt und habe Stuhl Inkontinenz Probleme.Ich war in Berlin zur Coloskopie und anschliesendem MRT. Es wurde festgestellt das mein Darm sich zusammenstülpt. Jetzt sollen so ca 10 cm Dickdarm entfernt werden. Wer hat Erfahrungen ?

Antworten
S?czhnewehe)xe


Was willst du wissen mir wurden 35 cm Dickdarm entfernt wegen Divertikulitis ?

rtothen;bSurg


Wie lange bleibt man im Krankenhaus? Tut es sehr weh hinterher? Wie sind die OP Vorbereitungen? Wann Gehe ich wieder arbeiten? Es wäre schön wenn Du mir etwas Klarheit geben könntest. Danke

Sgch'neDehexe


Wie lange bleibt man im Krankenhaus?

Zwischen 7 und 14 Tagen, das kommt ganz auf den Arzt und die OP-Methode an. Ich hatte die Sigmaresektion in minimalinvasiver Methode und war 11 Tage stationär.

Tut es sehr weh hinterher?

Ich fand die Schmerzen nicht sehr schlimm und außerdem bekommt man ja Schmerzmittel nach Bedarf, man muss sich also nur rühren beim Pflegepersonal.

Wie sind die OP Vorbereitungen?

Blutabnahme, EKG, Gespräch mit dem Anästhesisten und Abführen wie vor einer Darmspiegelung.

Wann Gehe ich wieder arbeiten?

Das kommt natürlich darauf an wie es dir geht und welchen Job du hast. Ich war nach der Krankenhausentlassung noch 3 Wochen zu Hause, aber das ist eher kurz ich wollte einfach wieder zur Arbeit und da ich nur Teilzeit arbeite ging das dann auch, wobei ich schon immer ziemlich geschafft war..

Wenn du noch Fragen hast, dann kannst du sie gerne stellen.

Skunf6lowe8r_7x3


Meiner Ma wurde über 60 cm Dünn- & Dickdarm entfernt. Schmerzen hatte sie minimal, da Schmerzpumpe, wo sie selber drücken konnte. Die OP war teilweise minimalinvasiv (modernes Verfahren einer Uniklinik, statt großem Bauchschnitt wie die Kleinstadtklinik plante).

Im ersten Jahr durfte sie nicht schwer heben, anfangs gar nicht. Mittlerweile ist alles wie vor der OP, auch die Belastbarkeit. Bei einem Bürojob dürftest Du nach 3-6 Wochen wieder arbeiten. Wenn Du schwer körperlich arbeitest, so schnell nicht.

OP-Vorbereitungen gab es keine, außer dem üblichen Anästhesie- und Aufklärungsgespräch. Einige Kliniken bestehen auf Abführmittel vorher, war bei meiner Ma auch nicht erforderlich.

OP-Aufenthalt: Meine Ma war 12 Tage im Krankenhaus. Wobei die OP halt doch größer war und es eine krebsbedingte OP war. Sie hatte anfangs z.T. erhebliche Probleme mit Durchfall und musste daher engmaschig bzgl. Kalium-Spiegel überwacht werden. Von der OP her wäre sie nach 7-10 Tagen entalssen worden, so dauerte es ein wenig.

Deon Moagxic


Also ich hatte vor 2 Jahren eine gedeckt perforierte Sigmadivertikulitis(also ein Darmdurchbruch) und mir wurden 18 cm Entfernt ...

Wurde auch minimalinvasiv gemacht und ich wurde nach 10 Tage entlassen ...

Vorher habe ich mich 15 Jahre mit Durchfall rumgeplagt nun ist es wie aus dem Bilderbuch(bis auch ein paar ausnahmen)

Op vorbereitung ? Also Blutabnahme und Darmspiegelung ... und natürlich fasten weil Darm ja Sauber seien sollte

Nach der Entlassung war ich noch 3 Wochen zuhause und konnte dann wieder Arbeiten (kein Bürojob) mit der auflage die ersten 4 Wochen nicht mehr als 5 Kilo heben zu dürfen

Schmerzen ... ja klar ... ist ja kein kleiner Eingriff ... bei mir war es so Liegen sitzen stehen ohne Schmerzen ... körperliche Tätigkeit : Zwicken/Schmerz im Bauch wobei ich von Woche zu Woche mehr machen konnte bevor er angefangen ist

rMo!thenFburg


Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen . Montag werde ich meinem Chef sagen für wie lange er mich ausplanen kann wenn ich den Termin bekomme.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH