» »

Druck im Unterbauch, wenig Stuhlgang

bTil6dxer hat die Diskussion gestartet


Seit gegrüßt.

Ich habe noch nie ein derartiges Forum besucht, bisher mit meiner Gesundheit immer Glück gehabt.

Ich bin 27 (m) und habe seit letztem Montag ein Problem mit meiner Verdauung.

Ich war noch nicht beim Arzt, hatte das aber Montag nach der Arbeit vor. Hier meine Sympthome:

- Druck im Unterbauch (Darm)

- Spürbarer Verdauungsweg der Speisen im Magen (anfangs stärker, mittlerweise etwas abgeflaut)

- wenig Stuhlgang (innerhab der letzten 6 Tage nur 3x kleines "großes Geschäft"

Habe mich schon durch alle Foren gewühlt aber bisher noch nichts 100% passendes Gefunden.

Stuhlgang deutlich weniger als normal. Sonst eigentlich 1x am Tag groß, meinst aber 1x aller 2 Tage.

Derzeit nur geschätzt aller 2,5 Tage minimal. Die Farbe hat sich nicht sonderlich geändert.

Im Unterbauch verspüre ich einen Druck der von Innen nach Außen drückt, leichtes Ziepen.

Anfangs gab es ab und an ein kurzes Stechen in bestimmten Positionen, das ist auch zu 99% verschwunden.

Ich habe das Gefühl als wenn sich alles ansammelt und verstopft irgendwo im Verdauungstrackt.

Allein heute habe ich normal gefrühstückt, Mittag gegessen, zum Kaffee eine Kleinigkeit und ausgibiges Abendessen. Hungergefühl ist immer da, ganz normal. Keine Übelkeit, keine Blähungen (also keine vermehrte Abgabe von "Gasen" oder so).

Hat jemand eine Idee?

Bisher habe ich alle Lebensmittel immer vertragen, keine Krankheiten irgendeiner Art.

Aber nach 1 Woche mache ich mir sorgen, die permanenten Bauchschmerzen (noch erträglich) sind kein Zustand mehr.

Ich habe Stress auf der Arbeit aber das schon seit 4 Jahren, das kann es nicht sein.

Was schlagt ihr mir vor? Was soll ich mal tun?

Grüße

Theo

Antworten
bVildexr


Hallo,

hat keiner eine Idee oder derartiges schon mal gehabt?

Heute:

Habe heute morgen wieder die täglichen Schmerzen verspürt.

War dann heute mal ein paar Kilometer wandern.

Als ich wieder zurückwar konnte ich auch endlich mal aufs WC. Stuhlgang wieder wenig.

Bis auf Apfelschalenreste (gestern Abend gegessen) war nichts ungewöhnliches zu sehen, außer das es die letzten 3x etwas heller als sonst war.

Wenn man von außen drückt tut nichts weh.

Heute morgen als ich auf dem Rücken lag und mich hochbeugel wollte zum Aufstehen hat es in der Nähe der Leiste geziept. Habe die "Übung" dann mehrmals wiederholt. Immer der selbe Schmerz. An dieser Stelle tut es innen weh.

Aber auch jetzt verspüre ich im Unterbau links und mitte ein kribbel, kratzen, ziepen mal etwas mehr mal etwas weniger (im Sitzen).

Ich werde morgen zum Arzt gehen würde mich trotzdem freuen wenn jemand etwas sagen könnte.

Nicht das es Krebs oder ein Tumor ist ??? :-(

Bbööxg


Glaub mir ich habe mich oft mit der Verdauung rumgeschlagen und ich kann dir sagen, dass es sich um eine Verstopfung handelt.

Solange du keinen Wechsel zwischen Durchfall und Verstopfung oder Blut / Schleim im Stuhl hast, solltest du nicht an Krebs denken, sonst endest du als Hypochonder wie ich.

Trink Schwarztee oder Kaffe, und iss mal ballaststoffreich... Die kleinen Mengen weisen daraufhin, dass du dich ballaststoffarm ernährst.

Iss viel Gemüse und lass ja die Finger von Bananen usw...

Magnesium Tabletten wirken wie Schiesspulver, dann gehst du 2-3 Mal am Tag!

Ich hoffe ich konnte dir helfen...

GHoldeniOldxie


Echt?? Ich hab auch sehr sehr oft mit Verstopfung zu kämpfen und nehme täglich Magnesium. Hilft bei mir gar nicht :(v

GOold%enOlxdie


@ Bilder:

Ich denke auch das es sich um Verstopfung handelt. Vielleicht hat sich etwas Kot an der Ileozökalklappe (Übergang Dick-/Dünndarm) verhakt und das merkst du nun.

Was hat der Arzt gesagt?

R,ico[g2


Also ich hatte noch keine Verstopfung, aber meiner Meinung nach KANN es nur eine Verstopfung sein! ;-) Dass du wenig Stuhlgang hast ist der eindeutige Beweis ;-) Die Bauchschmerzen und alles, was du beschrieben hast, sind die Folgen der Verstopfung ;-) Wenn sich da alles staut, dann ist das auch nur normal, dass du sowas spürst ;-) Frage einfach deinen Arzt oder Freunde und Verwandte, was diese dagegen gemacht haben ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH