» »

Darmreinigung

OhxNxy69 hat die Diskussion gestartet


hallo!!

würde gerne mal eine darmreinigung machen. hab schon mit google gesucht aber keine anleitung gefunden. weiss nur, dass man eine woche irgendwelche kräuter mit obstsaft trinken muss.

lg Oxxy

Antworten
A/lezonor


Der Darm reinigt sich selbst.

Viel sinnvoller als irgendwelche obskuren Kuren ist eine dauerhafte ausgewogene und gesunde Ernährung.

ejsotfica


google mal nach Glaubersalz oder Bittersalz

GJoldexnOldie


Eine Darmreinigung ist nicht nötig. Der Darm reinigt sich von selbst und das ganze soll mehr Schaden als Nutzen haben

s:ei9taxn


Wer behauptet das eine Darmreinigung keinen nutzen hat ??? so ein Quatsch!

S[ilbe1rmünxze85


Wenn es sein Soll ":/ :-/

Da "hilft" das selbe Zeug was es vor einer Darmspiegelung gibt

s^eitxan


Das ne Darmreinigung nur dann was nützt wenn man danach nicht den selben Mist wie vorher isst sollte klar sein!

A(leonxor


Wenn man sich die Runde Abführmittel gibt würde ich aber anschließend ein Präparat wie Symbioflor empfehlen ...

Ohxxy6x9


ich ernähre mich sehr ungesund. esse kein obst, viele fertigsachen, etc... nehme mir auch keine zeit zum essen und trinke täglich 2 liter eistee...

will jetzt meine ernährung umstellen. habe leichten mundgeruch und war heute beim HNO. er sagt es kann am magen liegen. ich soll in 3 wochen wieder hin. denke aber nicht dass es vom magen kommt. zähne sind auch in ordnung.

ich denke es liegt am darm. werde morgen mal zum hausarzt wegen darmpilz.

welchen test sollte ich da machen lassen?? hab gehört, dass einige tests nicht geeignet sind, weil sie keine sicheren ergebnisse bringen.

GDoldsenOKlAdie


Ne Magenspiegelung zzz

Agllwet=terxhexe


Hallo,

Die beste und effektivste Darmreinigung, die ich kenne und vor 2 Jahren selber gemacht habe, ist die F.XMayer**Kur**. Die Infos dazu kann man im Internet finden, es ist aber zu empfehlen, die Kur unter Anleitung einer/s ausgebildeten F.X.Mayer Ärztin/Arztes zu machen, weil manchmal Probleme auftreten können (bei mir waren es Schwindel, zu niedriger Blutdruck, Wadenkrämpfe) und weil man alle 2 Tage Bauchmassagen braucht, die man sich selber nicht so gut machen kann, weil nicht so entspannend. Ausserdem basiert diese Kur vor allem auf der wochenlangen Einnahme von Bittersalz, was das Wasser aus dem Körper in den Darm zieht und so zu wässrigem Stuhl führt und alles durchgespült wird von innen her. Diese langfristige Einnahme ist nicht unproblematisch, kann bei Leuten mit geschwächter Nierenfunktion den Wasserhaushalt im Körper stören. Deshalb nur unter ärztlicher Aufsicht!!! Allerdings sollte man die Kur nur machen, wenn man nicht in einem 8 Stunden Arbeitstag ist, sondern sich zwischendurch ausruhen kann. Diese Kur hat mich von jahrelangen Verdauungsproblemen wie starken Blähungen, Nahrungsmittelunverträgllichkeiten, nächtlichen Bauchkrämpfen, ständigem Gluckern im Bauchraum geheilt. Es hat allerdings über 1/2 Jahr nach der Kur gedauert, bis sich mein Verdauungssystem von dem Bittersalz erholt hat. Ich musste meine Darmflora mit Darmbakterieneinnahme (Omnibiotic, Bion 3), Inulin, Leinsamenabsud, Sauerkrautsaft etc. wieder aufbauen und hatte immer wieder Phasen von starker Verstopfung. Doch nach 1/2 Jahr war ich beschwerdefrei und seither funktioniert mein Darm und meine Verdauung bestens.

Bei dieser Kur muss man sehr diszipliniert sein und auch nachher die gelernten Essgewohnheiten beibehalten.

Ich habe auch mal die Darmreinigung nach Robert Grey gemacht, die kann man problemlos in einem normalen Arbeitsalltag machen, denn sie besteht nur aus Kräutermischungen, die man über den Tag verteilt trinken muss. Bei mir hat sie allerdings wenig gebracht, da mein Darm (55 Jahre) ziemlich verschlackt war.

Die Darmreinigung nach Hulda Clark habe ich nach 2 Tagen abgebrochen, weil ich das Jod überhaupt nicht vertragen habe, sie kam mir irgendwie wie eine "Rosskur" vor und ist wohl nur etwas für sehr starke Naturen.

Es gibt auch noch andere Darmreinigungskuren, wo man entweder fastet oder sich eine Woche nur von Reis, Kartoffeln, Obst- oder Gemüsesäften ernährt und den Darm durch Einläufe oder Colon-Hydro Behandlung reinigt. Sowas habe ich nie gemacht, denn mir widerstrebt die Reinigung des Darmes von aussen nach innen. Ich denke, der Darm sollte von Innen nach Aussen gereinigt werden, das ist meine persönliche Ansicht.

Allwetterhexe

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH