» »

Blut im Stuhl mit 20 Jahren

bSirminghfam9e281 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen.

Ich (20 Jahre alt) habe seit gestern ein Problem. Seit dem Stuhlgang gestern hatte ich sowohl sichtbares Blut im Stuhl, als auch einen großen Blutfleck Blut auf dem Toilettenpapier.

Nach 2-3x wischen verschwindet das Blut am Papier. Früher hatte ich schon ab und an mal kleine hellrote Blutflecken am Papier, das hing aber vermutlich auch mit rauem Papier und häufigen wischen zusammen.

An Blutungen in der Form erinnere ich mich allerdings nicht.

Normalerweise würde ich das jetzt hier nicht im Forum schreiben, sondern zum Arzt gehen. Problem ist, dass ich noch für 7 Wochen einen Auslandsaufenthalt in England absolviere und ich möchte hier ungern zum Arzt gehen. Doch etwas unangenehm, dass der Gastfamilie usw. auf englisch erklären zu müssen und generell hier im Ausland mit so einer Geschichte zum Arzt gehen zu müssen.

Daher Frage ich mich, wenn ich die Sache weiter beobachte und es sich nicht verschlimmert bzw. verbessert, reicht es wenn ich dann in Dtld zum Arzt gehe?!

Schmerzen oder andere Beschwerden habe ich an sich nicht. Hatte die Tage lediglich etwas Blähungen und ansonsten eine etwas unruhige Verdauung.

Gott kommt man sich bescheuert vor sowas zu schreiben, aber was solls in der Not frisst der Teufel fliegen ;-)

Bin sehr auf eure Hilfe und Ratschläge gespannt.

Danke im Voraus

Antworten
zdweqtsch`gex 1


Du muss dich doch nicht bescheuert vorkommen, warum das denn?

Zu dein Problem, wurde ich sagen erst Mal abwarten, mit 20 jahren ist ernsthaftere sachen, sehr sehr unwahrscheinlich. Könnte es sein das Du Hämoriden hast? Hast Du vielleicht öfters harten "Stuhl" und deswegen Hämoriden bekommen. Es hört sich so an. Wenn das der Fall ist, kaufst du einfach eine Salbe in die Apothek, gibt,s ja auch in England ohne Rezept.. Nach eine Woche behandlung sollte das Problem gelöst sein, sorg aber dafür das Du dein "Stuhl" relativ weich hällst, viel Obst, Getreide, auch trockenpflaumen sind gut..

Es kann sich auch um ein Fissur handeln. ein kleinen riss im Enddarm, der jedes mal platzt wenn Du Stuhgang hast, und dafür gibt,s salben, dafür muss Du aber zu Proktologe, was Du ja nicjht so gerne möchtest ;-)

Wie gesagt, kann es sein das Du Hämoriden hast? Hast Du auch juckreiz?

b"irmlinggWham92x81


Ja ich weiß, dass es ein medizinisches Thema wie jedes andere ist aber in dem Bereich ist man eben gehemmter als bei Schnupfen.

Hämroiden kommen durchaus in Frage, ja ! Um ehrlich zu sein, hatte ich da im Vorfeld auch schon ein paar mal drüber nachgedacht und spekuliert, weil ich eben im "Normalfall" Phasenweise auch ein paar Tropfen Blut am Papier hatte, sowie den von dir angesprochenen Juckreiz.

Nur erinnere ich mich nicht einen größeren Blutfleck bzw. Blut in der Toilette gesehen zu haben. Beschränkte sich meinen Erinnerungen nach immer auf Tröpfchen am Papier. Die bluteten allerdings nach, während jetzt nach dem Wischen nichts mehr nachkommt.

Gibts da bestimmte Präparate, die man hier vermutlich auch bekommen kann? (Paracetamol ist ja hier auch Paracetamol ;-) )

Ich bin ja schonmal beruhigt, dass ich hier nicht lesen muss, du bist des Todes nahe sofort zum Arzt.

Werde das weiterhin beobachten, zur Abwechslung mal auf die von dir gesunde Ernährung mit viel Obst wertlegen und mir dann die Salbe aus der Apotheke besorgen.

Vielen Dank schonmal für die Hilfe. Hast mir echt das Wochenende gerettet, weils Morgen ab zum Wochenendtrip nach London geht und ich schon Angst hatte den knicken zu können weil ein sofortiger Arztbesuch unumgänglich ist. Beunruhigt ja schon sowas !

zmweqtsbchge x1


keine Sorge. Hämorieden können sehr viel bluten, ist halt unterscheidlich. Deswegen ist es wichtig das Du sofort eine Salbe dagegen besorgst. Frag nach hemmorhoid Creme, so heißt es in England.. Viel spaß in London *:)

s^nowwihtcch


Ich würde dir dringend empfehlen zum Arzt zu gehen sobald du in Deutschland bist. An deiner Stelle würde ich sofort heim fliegen. Hört sich übertrieben an, aber die selben Symptome hatte meine Mutter auch. Sie hat sich Zeit gelassen mit der Untersuchung und ist vor 4 Monaten an Darmkrebs gestorben. Die letzten 4 Jahre waren der Horror. Blut im Stuhl muss nichts schlimmes sein, aber es kann und die Möglichkeit alleine reicht mir, um das sofort zum Arzt zu gehen und nicht abzuwarten.

Hoffe für dich, dass es nichts schlimmes ist :)*

zPwet2schgxe 1


Also das finde ich wirklich übertrieben, TE ist 20 Jahre alt... Das ein 20 jähriger Darmkrebs hat, ist so unwahrscheinlich wie ein 6, er im Lotto. Er sagt ja selber das er auch ab und zu juckreiz hat und so weiter.

Wenn er ganz ängstlich sein sollte, gibt,s ja auch Proktologen in England, ist ja kein entwicklungsland ;-) Wenn die Salbe nicht wirken sollte, kann er ja immer zum Arzt gehen. Schieb doch hier keine Panik, er ist 20... :|N Wie gesagt das es bei ein sonnst völlig gesunden 20 jährigen jungen Mann, Krebs sein sollte, ist sehr sehr unwahrscheinlich..

Mtaru~labxaum


Ich würde dir dringend empfehlen zum Arzt zu gehen sobald du in Deutschland bist. An deiner Stelle würde ich sofort heim fliegen. Hört sich übertrieben an, aber die selben Symptome hatte meine Mutter auch. Sie hat sich Zeit gelassen mit der Untersuchung und ist vor 4 Monaten an Darmkrebs gestorben. Die letzten 4 Jahre waren der Horror. Blut im Stuhl muss nichts schlimmes sein, aber es kann und die Möglichkeit alleine reicht mir, um das sofort zum Arzt zu gehen und nicht abzuwarten.

Mit 20 ist die Wahrscheinlichkeit gering, so etwas zu haben.

Dagegen kann man durchaus mit 20 schon Hämorrhoiden haben. Man gehe in den nächsten Drugstore und hole sich dort Hämorrhoidensalbe (something against haemorrhoids)oder Zäpfchen, besorge sich Flohsamenschalen ( Plantago ovata). für den besseren Flutsch und das wird für die wenigen Wochen wohl halten.

z=wethschge 1


Genau das habe ich auch TE empfohlen, weil ich das auch so sehe.

L|adyaSue


Ich weiß von einem 20-jährigen mit Darmkrebs, da liegt diese Tendenz aber in der ganzen Familie.

Blut im Stuhl würde ich immer ärztl. abklären lassen, zu Deiner eigenen Sicherheit.

E6pZhebpophxil


Krebs ist äusserst unwarscheinlich, ich vermute eine Analfissur, genau die selben Symtome hatte ich auch, ist bei mir mit der Zeit von selbst wieder weg gegangen durch eincremen usw.

Wenn es eine Fissur ist könnte noch ein stechender Schmerz hinzukommen der wärend des Stuhlgangs auftritt danach aber meist sofort weg ist.

Häemorriden wären auch eine mögliche Ursache, ich würde es sobald wie möglich abklären lassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH