» »

Verdacht auf Blinddarmentzündung – nun Schmerzen weg

Dyer_Dxude hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich mache mir große Sorgen um meine Freundin. Gestern klagte sie über Schmerzen im rechten Bauch. Weil es sich für mich stark nach einer Blinddarmentzündung anhörte drängte ich Sie in die Ambulanz zu fahren. Dort konnte jedoch nichts konkretes fest gestellt werden. Zwar waren Entzündungswerte im Blut leicht erhöht, einen klaren Befund konnte die Ärztin jedoch nicht stellen. Meine Freundin verweigerte die stationäre Aufnahme, welche die Ärztin als Vorsichtsmaßnahme vorschlug. Seit heute morgen ist alles wieder in Ordnung und die Schmerzen sind weg. Jetzt habe ich im Netz einiges gelesen und unter anderem wird dort immer wieder darauf hin gewiesen, dass bei einem Durchbruch des Blinddarms die Schmerzen verschwinden, bevor Sie dann aufgrund einer Bauchfellentzündung um so schlimmer zurück kehren. Da dies ein lebensbedrohlicher Befund ist und mir meine Freundin sehr am Herzen liegt, mache ich mir also Sorgen, dass ihre Entscheidung von gestern fatal war. Sie ist natürlich genervt von meiner Fragerei. Dazu kommt, dass Sie vor ca. 3-4 Wochen eine Frühgeburt (im 1. Monat) hatte, was natürlich auch mit den Beschwerden zusammen hängen kann. Jetzt mal angenommen, der Blinddarm wäre tatsächlich irgendwann heute morgen durchgebrochen – hätte Sie dann jetzt wohl schon erste Symptome durch das in den Bauchraum eintretende Eiter und die Darminhalte? Das Ultraschall gestern im Krankenhaus war offenbar so unauffällig, dass die Ärztin eine sofortige Behandlung nicht klar empfehlen konnte. Ich bin total verunsichert, weiß nicht wie ich mich verhalten soll und habe insbesondere Angst davor, dass ich nicht schnell genug reagieren kann, falls es ihr rapide schlechter gehen sollte.

Sollte ich also nochmal dringend darauf drängen zur Kontrolle erneut ins Krankenhaus zu fahren, oder würde ich Falle des Falles immer noch genug Zeit zum reagieren haben?

LG

Der Dude

Antworten
H8inatxa


Kann dich beruhigen, wenn der Blinddarm durchbricht, kann man meistens vor Schmerzen gar nicht mehr stehen, außerdem fiebert man dann ziemlich schnell und sehr hoch.

Ich würde eher mal eine Kontrolle beim Gyn vorschlagen.

ckhxi


Ich denke, du solltest besser auf deine Freundin hören. Nur, weil man einmal Schmerzen in der rechten unteren Bauchgegend hat, hat man doch nicht gleich einen lebensgefährlichen Blinddarmdurchbruch. Das kann von einer geplatzten kleinen Zyste, über einen leichten Knick im Darm alles gewesen sein.

Hör auf zu googeln – damit machst du dich und deine Freundin nur verrückt. Wenn sie wieder Schmerzen bekommt (und die HAT man bei ner Blinddarmreizung/ -entzündung), dann fahrt ihr halt ganz normal zum Arzt.

Dser_Djude


Was mich halt so verunischert ist, dass die Ärztin sie dabehalten wollte, obwohl Sie größte Schwierigkeiten hatte uns mitzuteilen, wie ihr Untersuchungsergebnis aussieht. Letztlich hat sie irgendwas von einem "unklaren Abdomen" erzählt und das der Bauchraum doch so schwer zu untersuchen sei. Aber einen entzündeten Blinddarm, der möglicherweise sogar kurz vorm Durchbruch steht, müsste doch jeder Dorfarzt auf einem Ultraschall erkennen können, oder? Ich verstehe halt nicht, warum keine klare Aussage von einem Arzt bekommt und dann irgendwie genau so schlau wie vorher da steht...

s,chneckee198x5


Wenn es einen größere Entzündung im Körper gibt, dann sieht man das am Blutbild.

Von ein bisschen Bauchweh gleich auf Blinddarmdurchbruch zu schließen, finde ich schlicht weit hergeholt. Wenn die Ärztin den Verdacht auf was akutes gehabt hätte, dann hätte sie deine Freundin nicht nach Hause gehen lassen. Keep cool und lass die Googelei

s.chnRecke1@985


"unklares Abdomen" heißt, es kann alle möglichen Ursachen geben. Eine Appendizitis erkennt ein Arzt in der Regel schnell.

DFer8_Duxde


Wenn ich mein Auto wegbringe, weil es nicht mehr so bremst wie gewohnt will ich doch auch nicht "unklare Bremsprobleme" als Ursache hören ;-) Ich mach mir halt Sorgen, dass die Ärztin etwas Akutes übersehen hat, seit heute morgen sozusagen die "Ruhe vor dem Sturm" herrscht, dass ganze rausgebrochene Entzündungszeug sich gerade schön im Bauch verteilt und sie heute Nacht mit richtig akuten Problemen mich nicht wach kriegt .... Hätte ich mal lieber Medizin studiert :D

s`chnnecke1x985


Trink lieber eine Tasse Kamillentee, damit du wieder runterkommst ;-)

Sterbenden sieht man es in der Regel an, dass es ihnen schlecht geht ;-)

cxhi


Also das Medizinstudium kannst du dir schenken. Du hast keine Ahnung davon, was alles nötig ist, bis ein Blindarm bricht und bis sich literweise Eiter im Bauchraum verteilen und WIE das dann aussieht. Meine Mutter ist am Blinddarmdurchbruch und nach der OP an einer weiteren Entzündung beinahe gestorben. Die lag mit 42° Fieber im Krankenhaus, während man sie in Eiswürfel gelegt hat und verzweifelt versucht hat, die Entzündung in den Griff zu bekommen. Sie hat es überlebt, sonst gäbe es mich jetzt nicht – aber... alta! Sowas hat man nicht, weil man 1 mal Bauchweh hatte. Meine Güte.

Dber9_Dudxe


Ist ja richtig. Ich will mir halt hinterher nicht vorwerfen, nicht eindringlich genug auf einen Krankenhausaufenthalt bestanden zu haben. Sowas schlägt ein Arzt ja auch nicht aus Jux und Dollerei vor, oder müssen die das immer machen, wenn man in der Ambulanz war und nichts konkretes gefunden wurde?

smchneck0e19x85


Sowas schlägt ein Arzt ja auch nicht aus Jux und Dollerei vor, oder müssen die das immer machen, wenn man in der Ambulanz war und nichts konkretes gefunden wurde?

War halt eine vorsichtige Ärztin. Manche nehmen schnell auf, andere sind da cooler.

Der Körper ist übrigens keine Maschine, um beim Auto-Vergleich zu bleiben. ;-)

EHhe:maliger, NutzZer (#3x25731)


Du solltest einfach mal die Kirche im Dorf lassen und mal was zur Ablenkung machen was nicht mit INternet und google zu tun hat. Damit hilfst du dir und deiner Freundin auch, ich kann gut verstehen das die so langsam genervt ist

PRiPMaj0509


Wenn der Blindarm heute morgen durchgebrochen wäre, dann würde es ihr heute abend schon entsprechend schlecht gehen. Da würdest du nicht mehr googeln und überlegen.

Deine Freundin ist entspannt und sie kennt ihren Körper. Versuch du jetzt auch mal zu entspannen und kuschel dich zu ihr auf die Couch statt hier zu tippen.

Dae`r_Dudxe


Nachdem heute immer noch alles in Ordnung ist, werde ich wohl mal endgültig ein paar Gänge runter schalten ;-) Danke nochmal für die aufmunternden Worte. Ihre Mandeln sind übrigens seit heute geschwollen – daher vermutlich die unklaren Entzündungswerte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH