» »

Schmerzen durch Blähungen-wie lange kann das gehen?

O@chotaonixa hat die Diskussion gestartet


Hallo, mein Freund konnte heute nachts kaum schlafen wegen Bauchschmerzen. Er meint es sind Blähungen, aber so stark hätte er das noch nicht erlebt. Wenn er auf dem Klo war und etwas Gas entweichen konnte, ging es kurz besser und dann fing es wieder an. Er ist jetzt arbeiten und es tut nach wie vor sehr weh. Er ist nicht empfindlich, daher mach ich mir schon Gedanken. Er hat gestern Nachmittags ein großes Körnerbrötchen gegessen...

Oder halten die Schmerzen an weil er nicht pupsen kann, wie er will auf Deutsch gesagt? Kann das fast einen ganzen Tag weh tun? Bei mir zwickt das auch mal dolle, ist aber am nächsten Tag meistens weg.

Hm was meint ihr?

Antworten
a+m0ylxe


Vielleicht kann er irgendwas nicht vertragen ?

Iberogast aus der Apotheke kann helfen, aber wenn es öfters vorkommt würde ich mal den Speiseplan im Auge behalten.

Keiner kann sagen wie lange die Schmerzen anhalten. Ich wünsche ihm gute Besserung, das kann ganz schöne Schmerzen verursachen und wenn man das Entweichen der Gase auch noch unterdrücken muss .... hui!

sOha5n01


Ja Blähungen können sehr schmerzhaft sein und lange anhalten, ich habe das gleiche gehabt und auf Anraten von meinem Apotheker eine Darmsanierung gemacht, ich habe 4 Wochen lang täglich morgens 2 Esslöffel DaRei fit gegessen, kaufe heute immer noch ab und zu das Mittel bei Ihm und habe seitdem keine Blähungen mehr, die waren nach wenigen Tagen total verschwunden.

O[chotqonia


Danke euch!

Ja wir hatten letzte Woche Durchfall, haben uns von unserer Kleinen angesteckt. Eventuell ist das was durcheinander geraten. Auf Arbeit verkneift er sich ja auch alles, da kann es ja kaum besser werden. Ich hoffe einfach mal dass er heute Nacht besser schlafen kann.

C+ornel ia5x9


Ist er denn sicher, daß das Blähungen sind und nichts anderes? Wenn die Schmerzen eher rechts im Oberbauch sitzen, dann könnten es Gallenkoliken sein. Achtet mal darauf, ob er noch Appetit hat zum Essen. Und ob sich die Erholungsphase nach den "Blähungen" über mehrere Tage hinzieht. Das wären typische Symptome, daß es eben doch nicht nur Blähungen sind.

OpchotCo#ni0a


Ja daran hab ich auch schon gedacht. Wenn es nicht weggeht, wird er eh zum Arzt gehen. Es kommt anscheinend auch jede Mange Luft raus. Aber oben am Bauch tut im nichts weh, sagt er.

Appetit hat er zumindest noch gut, mal sehen wie es sich weiter entwickelt. Ich hoffe, es verschwindet wieder.

Toeufhelsnweib


Ich dachte im Juni auch ich hätte Blähungen, mir wurde dann der Blinddarm rausgenommen. Die Schmerzen begannen überm Nabel....In der Regel hilft ne Wärmflasche bei Blähungen...

O)cho%tonia


Blinddarm hab ich auch im Hinterkopf, man weiß ja nie. Aber sonst scheint es ihm gut zu gehen. Bei meiner Blinddarmentzündung ging es mir hundeelend.

T7eu%felswxeib


Okay, in der Regel geht es einem dann mies. Wobei das ja bei jedem unterschiedlich ist. Aber ich denke wenn es was akutes wäre, dann könnte er schon bald nicht mehr laufen.

OEchotNoni6a


Heute ging es ihm wieder normal. Er hat gestern Abend noch zwei Lefax genommen und hatte eine ruhige Nacht :)

Ich denke mal das waren wohl doch Blähungen mit Verstopfung nach dem Infekt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH