» »

Essigessenz getrunken – wie gefährlich?

c abanoxssi hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe aus Versehen ein Schnapsglas Essigessenz getrunken. (Die Menge war für eine Reinigung vorgesehen und ich Depp habe gedacht, dass das echter Schnaps drin wäre).

Das Zeug hat sofort im Rachen, der Speiseröhre und im Magen gebrannt. Ca. 20 min später musste ich mich heftig übergeben.

Jetzt nach 1 std. gehts wieder. Das Brennen ist zwar weg, aber ich habe jetzt so eine komisches Gefühl im Magen.

Ist das jetzt nur die Reizung der Magenschleimhaut oder doch eine Verätzung. Wie gesagt, von der Menge her "nur" ein Schnapsglas.

Ist das jetzt unbedenklich oder sollte ich mich ins Krankenhaus begeben??

Antworten
Lzieschxen4f9b


Ich bin nicht sicher. Hast du danach viel Wasser getrunken?

Du kannst auch einen Bereitschaftsarzt anrufen und um Rat fragen!

c/aban8ossxi


Ja, ich habe danach sofort ca. 0,5 l Wasser getrunken – mehr konnte ich nicht. In der Zwischenzeit habe ich hin und wieder was getrunken.

L?ieschjenx49b


Hm... schwer zu sagen... Theoretisch müsste das die Essigessenz ganz gut verdünnt haben, praktisch bin ich aber kein Arzt und sehe dich nicht. Wie geht es dir denn jetzt?

cTabanoWssi


Mittlerweile gehts wieder. Nur habe ich so ein komisches, druckendes Gefühl im Magen. Das wird aber wahrscheinlich die gereizte Magenschleimhaut sein.

Wie schon gesagt, habe ich die Essigessenz pur getrunken und hinterher versucht mit Wasser das Zeug im Magen zu verdünnen.

L0iesch#en49b


Hm... ich würde das halt beobachten und wenn es besser wird ist es gut und wenn es schlimmer oder bis morgen/Montag nicht besser wird würde ich zum Arzt gehen. Ist aber dein Körper, also musst du entscheiden @:) .

c~ab/anosxsi


Habe ich mir auch eben. gedacht. Wenns bis Montag nicht besser wird, stehe ich beim Doktor vor der Tür. Ich gehe aber mittlerweile auch schon davon aus, dass sich um keine Verätzung sondern nur um eine Reizung handelt. Hätte ich tatsächlich eine Verätzung könnte ich vermutlich hier keine Fragen stellen.

Was mich aber am meisten interessiert, ist ob das Zeug in der Menge "schleichend" tödlich sein kann. Habe mal gelesen, dass solche Sachen innerhalb von 8 bis 10 Std. tödlich sein können.

c0abanFossi


Ach ja, ich habe noch etwas Iberogast übrig. Das nehme für die Nacht. Iberogast beruhigt die Magenschleimhaut. Dürfte eigentlich nicht schädlich sein.

bPella-cbananxa


Trink noch einen Kamillentee. :)D Das beruhigt den Magen auch.

msneEf


Eigentlich find ich solche Fragen dämlich, aber wieso hast du das erst gemerkt, als es schon geschluckt war? Das Zeug riecht doch extrem stark und spätestens beim Ansetzen der Lippen ans Glas.... ???

cQroxwl


Soweit ich weiss ist Säure für den Magen selbst kein Problem, dafür ist er eigentlich ganz gut gewappnet. Die Speisesäure und der Mundraum allerdings nicht.

Aber das eine so kleine Menge in ein paar Stunden dahinrafft glaube ich auch nicht.

Was ist mit dem Giftnotruf?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH