» »

Mein Weg aus der Reflux-/ Gastritis-Hölle

M<icaSEun hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Forumsgemeinde!

Seit 2007 bin ich an Gastritis erkrankt und viele von Euch wissen sicher was das heisst!!!

Das erste halbe Jahr von der Diagnose weg hab ich nur noch trockenes Brot und Kamillentee vertragen. Tatsächlich habe ich mich ein halbes Jahr von gedünstenden Gemüse, trockenem Brot und Tee ernährt. Aber es half nichts!! 3 Magenspiegelungen später, eine Rennerei von Arzt zu Arzt und das Einzige was ich zu hören bekam war: naja, sie haben eine Gatritis und sie müssen auf die Ernährung achten. Nicht zu heiss/kalt/scharf/ sauer/zuckrig blablabla... %-| UND natürlich diese tollen ach sooo wunderbaren PPI´s!! OMG!! >:( >:( Wenn ich damals schon gewusst hätte welche HÖLLE da auf mich zurollt!!! Ich BIN seit 2007 von diesen Dingern abhängig!

Vor kurzem hatte ich eine Blutuntersuchen (wegen etwas anderem) und da hatte ich sogar einen erhöhten Wert an der Leber!! Ja, klar wenn ich dieses Dreckszeugs schon so lange nehme! (außerdem andere Nebenwirkungen)

Jeder hier der diese Probleme hat wie ich, wird wissen von was ich rede! Kaum setzt man sie ab, kommt es in HOHEM Maße wieder. Ich rede davon dass ich nicht mal ein Stück trockenes Brot essen konnte ohne diese höllische Sodbrennen. So!!! Vor über einem Jahr bin ich, nach sehr sehr sehr vielen Selbstversuchen (Heilerde, Leinsamen abkochen und das Gele essen, Kräutertinkturen (viel verschiedene aus Reformhäusern), Gabefruitextrakten, 100te von Tees aus Apotheken und unzähligen Dingen mehr) im Internet auf etwas gestoßen. UND ich will hier drinnen echt keine Werbung für igendwas machen, SONDERN helfen und diesen Tip und diese Hilfe loswerden. ich habe etwas gefunden dass mich von den PPI´s "fast" weggebracht hat. (und ich bin mir mittlerweile sicher, dass ich ganz davon wegkomme)

Ich habe damals jeden Tag 40 bis 80 mg von dem Zeug nehmen müssen und heute:

Ich kann eine 20 mg Tablette in 3 Stücke teilen (mache sie sogar wenn ich es mit dem Messer zusammenbringe, noch kleiner) und nehme von den kleinen Stückchen eine, dann 2 Tage keine, dann wieder eine und so weiter. Auf diesem Level bin ich aber erst seit ein paar Wochen. Und das ist der Grund warum ich heute das hier einschreibe! Ich wollte das alles mal testen und es erkunden um dann berichten zu können!

Es hat ein Jahr gedauert das ich auf diesem Level bin und ich habe aber in dieser Zeit (mit ein paar Rückschlägen) ALLES essen können was ich wollte! Ob es Schweinsbraten oder Lasagne war. McDoof oder Gyros. Alles. Bei Sekt oder Weißwein hab ich länger darauf verzichtet, aber heute kann ich auch mal ruhig ein Glas trinken.

ALSO Sie wirken laangsam aber effektiv! Es sind Vitalpilze! Die, die ich nehme heissen Hericium und Reishi. Ich nehme 4 mal am Tag den Hericium und einmal am Tag den Reishi. diese Combi hats bei mir auch ausgemacht. Nach einem 3/4 Jahr Hericium hab ich den Reishi noch dazu probiert und das war dann für mich das richtige. Es war schon auch so, dass ich Anfangs das ganze nicht so recht vertragen hab, aber ich habe zu schnell zu viel genommen. (Durchfall)

Ich kann nur sagen dass die Pilze mir wirklich helfen!!!! Es dauert und man muss Geduld haben, aber sie helfen wirklich! Ich kann nur sagen, dass ich der glücklichste Mensch der Welt bin das ich das gefunden hab. Ich war teilweise schon soooo verzweifelt, dass ich nur noch depri und geheult hab! Heute bin ich sooooo glücklich!!! ;-D

Zu Rückfragen bin ich jeder Zeit bereit und ich hab mir jetzt über ein Jahr Zeit gelassen um darüber zu schreiben, weil ich es auch wirklich austesten wollte!!

LG Mica *:)

PS: Und ich hoffe sooo sehr dass ich damit vielen von Euch hier Mitgeplagten helfen kann!!!

Antworten
A.sigxa


Ich möchte nur erwähnen dass meine Hausärztin gesagt hat, man darf PPI nicht einfach absetzten sondern muss sie ausschleichen. Jeden 2. Tag nehmen dann jeden 3. Tag usw

Wahrscheinlich gehen alle Ärzte davon aus dass man das Zeugs dann für den Rest des Lebens nimmt ?

MnicahSuxn


Hi Asiga.

Ja, mein Arzt hat mir auch gesagt, nimm es nicht zu lange, aber er hat es mir im Endeffekt trotzdem immer wieder verschrieben. Und dann als es bei mir schon total in der Abhängigkeit war undder Arzt immer geschimpft hat (was sollte ich denn machen, wenn ich immer Sodbrennen hab) hab ich sie mir einfach aus dem Internet in der Online Apothek bestellt. Das geht ganz leicht, wenn man so einen Leidensdruck hat ":/ :-(

MvicaUS3un


...und ausschleichen half bei mir einfach gar nix! Null!! Es war jedesmal die gleiche Sodbrennhölle...

Eantlxe


also ich kenne diese Abhängigkeit auch seht gut, bei ist ist es zwar keine Gastitis, sondern Reflux und Hernie, aber auch dafür brauche ich die PPI. Hab auch schon immer mal wieder versucht, sie abzusetzen, war jedes mal die Hölle und irgendwann musste ich wieder anfangen.

Was die Vitalpilze angeht, die hab ich natürlich auch probiert (man versucht ja alles), aber bei mir hat das absolut nix gebracht, wie auch so diverse andere "Wunderheilmittel", die hier im Forum immer mal wieder von irgendjemand angepriesen werden, sei es nun MSM oder was auch immer.

LG

AOn5n6ita


Mica Sun,

geht es nicht noch etwas theatralischer?

Das erste halbe Jahr von der Diagnose weg hab ich nur noch trockenes Brot und Kamillentee vertragen.

Wie meinst du das? Vor der Diagnose oder nach dieser?

Warum drei Magenspiegelungen im halben Jahr? Waren dir die Ergebnisse nicht recht?

Warum Rennereien von Arzt zu Arzt?

das Einzige was ich zu hören bekam war: naja, sie haben eine Gatritis

Was wolltest du denn hören? Viele hier wären froh, wenn sie eine Diagnose bekommen würden!

Deine Aussage bzgl. der PPI:

Ja, klar wenn ich dieses Dreckszeugs schon so lange nehme!

Wie kannst du dir anmaßen ein Mittel, was vielen Menschen Linderung bzw. Hilfe bring, als Dreckszeugs zu bezeichnen?

Wer hat dich gezwungen dieses "Dreckszeugs" zu nehmen?

Dein erhöhter Leberwert ist nicht zwingend von dem PPI! Für erhöhte Werte, und ich hoffe du weißt das, gibt es ganz viele Möglichkeiten. Ein einmalig erhöhter Leberwert ist nicht aussagekräftig und hat meist gar nichts zu bedeuten!

Zum Thema Werbung, schön verpackt, lässt sich vortrefflich streiten.

M,iRcaSun


Annita:

Ich glaube wenn es mir 5 Jahre lang beschissen geht, darf ich wohl theatralisch sein. >:(

Und ja, ich bin auch theatralisch, weil ich überaus froh bin das ich für mich (das hab ich mehrmals geschrieben) etwas gefunden hab.

Ich bin total aus dem Häuschen weil es bei mir hilft! Ich könnte hüpfen vor Glück!!

Die Gastritis wurde nach 3 Monaten täglich Reflux und Magenschmerzen diagnostiziert. Mit einer Magenspiegelung. Danach habe ich diese Diät gemacht, weil ich einfach nichts mehr essen konnte.

Und die 3 Magenspiegelungen hab ich in diesen 5 Jahren gehabt, weil es nicht besser wurde!

Bei einem Leidensdruck der einen fast in die Depression bringt, maße ich mir an von Arzt zu Arzt zu rennen, weil ich der Hoffnung war, dass mir endlich irgendjemand hilft.

Aber letzlich hab ich mir selber geholfen.

Und ich bin so sauer und aufgebracht, weil man von den Ärzten eben nichts anderes bekommt, als diese PPI´s.

Mag ja sein das sie vielen helfen, aber ich lese auch hunderte Einträge wo Menschen schreiben, dass sie abhängig sind!

Ich möchte hier nur einen Tip abgeben und helfen!

Und ich bin heilfroh, nein ich bin theatralisch vor lauter Freude, dass ich endlich wieder normal essen kann.

Ich kann nicht verstehen warum du dich jetzt so aufregst, wegen meinen Eitrag.

Und mich hier anprangerst!

Zwinge ich dich die Pilze zu probieren? %-|

Entle:

Wie lange hast du die Pilze genommen?

Wie geschrieben, hats bei mir wirklich auch lange gedauert. Aber wie gesagt, es muss ja nicht bei jedem helfen. Mir hilft es auf jeden Fall und das ist finde ich einen Eintrag wert!

Agnnit2a


Die Gastritis wurde nach 3 Monaten täglich Reflux und Magenschmerzen diagnostiziert. Mit einer Magenspiegelung.

Du glückliche. Bei vielen kommt selbst nach Jahren noch kein eindeutiges Ergebnis heraus und diese Menschen leiden extrem!

Bei einem Leidensdruck der einen fast in die Depression bringt, maße ich mir an von Arzt zu Arzt zu rennen, weil ich der Hoffnung war, dass mir endlich irgendjemand hilft.

Danke für die Erläuterung. Nun kann ich diesen Teil wenigstens nachvollziehen.

Und ich bin so sauer und aufgebracht, weil man von den Ärzten eben nichts anderes bekommt, als diese PPI´s.

Was erwartest du denn? Was hätten die Ärzte nach Diagnosestellung deiner Meinung nach machen sollen?

Mag ja sein das sie vielen helfen

So ist es!

aber ich lese auch hunderte Einträge wo Menschen schreiben, dass sie abhängig sind!

Auch das gibt es.

Letztendlich hast doch DU selbst die Entscheidung, ob du die PPI nimmst oder nicht oder wurdest du dazu gezwungen?

Dieses Medikament hier jedoch als "Dreckszeugs" zu bezeichnen ist anmaßend und steht niemandem zu!

Und mich hier anprangerst!

Grundsätzlich prangere ich schon mal niemanden an. Allerdings werde ich nicht stillschweigend unsachliche Äußerungen hinnehmen.

sVofi'a3>4-39 jCahre xalt


danke micasun für deinen bericht

ich selbst hab vor ca. 15 jahren oder so als bei mir meine probleme begannen, es 10 tage ausprobiert und hatte davon keine positiven wirkungen, sondern nur negative nebenwirkungen, irgendwas mit bauch und durchfall oder so

aber damals war ich nicht operiert usw. und hatte den richtigen reflux garnicht wie einige ärzte bei mir vermuten usw. von daher könnte ich es wieder ausprobieren, allerdings weiß ich nicht recht wie gesagt, meinem bauch und darm gefielen diese pilze nicht so sehr... aber vielleicht hab ich auch zuviel genommen!? keine ahnung

aufjedenfall danke für deinen erfahrungsbericht

stofiaA34-3o9 jaChre xalt


p.s. also diese 10 tage ungefähr hatte ich die beiden vitalpilze damals ausprobiert die du auch hier erwähnt hast.

Mwi^caxSun


Hallo Sofia *:)

Bei mir war es auch so, dass ich sie anfangs nicht recht vertragen hab.

Ich hatte Durchfall und auch Magenschmerzen.

Hab mich im Forum schlau gemacht und die meinten, dass es eine Eingewöhnungsphase braucht. Die aber auch nicht bei jeden auftreten muss.

Es soll das fremde Eiweis sein, dass der Körper spalten muss und dies eben anfangs Probleme machen kann.

Aber bitte lies mal selber auf der Seite im Forum nach, nicht das ich da Quatsch erzähle.

Ich weiß nur, dass der Körper mit den Pilzen mit eine Art "Reinigung" reagiert und dadurch auch die Probleme auftreten können.

Ich hab statt den 4 Stück Hericium dann nur noch 1 Stück am Tag genommen und ihn auch mit heissen Tee überbrüht, 20 Minuten geschlossen ziehen lassen, da man ihn dann anscheinend besser verträgt. Dem war auch so.

Hab dann laaaangsam erhöht und vor einigen Wochen dann 1 Stück Reishi dazugenommen.

Für mich jetzt die perkekte Lösung.

Aja, Entle schrieb ja von einer Hernie. Ist das ein Zwerchfellbruch?

Ich bin ja auch nicht vom Fach, aber ich könnte mir vorstellen, dass die Pilze da auch nicht wirklich helfen können. Da ja speziell der Hericium die Entzündungen/Übersäuerung bekämpfen soll. Und bei einem Zwerchfellbruch ist das Problem ja ein anderes, oder?

*:)

sCofia3b4-39 6jahrex alt


hallo micasun ich kann wegen meiner hand jetzt nicht soviel in einem forum für vitalpilze mir infos raussuchen usw. hab zur zeit einige probleme.

wie grob wirken die pilze eigentlich? hab ich vergessen, ist schon ca. 15 jahre her.

bzw. auch WIESO wirken diese pilze überhaupt usw.?

lg sofi *:) @:)

sSofiMa3i4.-39 jOahre xalt


was ich noch gehört habe bisher also von einer userin aus dem faden: Refluxerkrankungen

sind heilerdekapseln die kann man in der drogerie kaufen, werde ich auch mal versuchen demnächst

vor ca. 2 jahren erzählte mir einer aus dem gleichen faden per pn glaube ich, daß er auch damit gute erfolge erzielt hatte.

leider saugt heilerde andere medis gerne auf, da ich 2 mal am tag ppis nehme und auch schilddrüsentabletten hab ich deshalb angst daß die dann nicht wirken.

mal sehen.

viele grüße micasun @:) *:)

MKica)Sxun


Liebe Sofia!

Ja, mit Heilerde hab ich auch Erfolge gehabt! Aber leider nicht dauerhaft! Ich hab aber gemerkt das es mir im Magen gut tut, wenn es unten war. Nur das Sodbrennen kam leider immer wieder...

Ich hab das Zeug aber immer getrunken. Also im Wasser verrührt und runter damit.

Musste mir immer die Nase zuhalten, weil ich den Geschmack nicht mochte. ;-D

Wusste gar nicht das es auch Kapseln davon gibt!

Das die Heilerde die anderen Medis aufsaugen hab ich aber nicht gewusst! Das kann ich dir auch leider keinen Tip geben!

Aber ich wünsche Dir auch jeden Fall viel Erfolg damit @:) @:)

MBic,aSxun


Fällt mir gerade noch ein - kennst du Retterspitz innerlich?

Ich bin ja aus Österreich, deswegen weiß ich jetzt nicht ob es das in D auch gibt!

Damit hatte ich auch ganz guten Erfolg!

Schmeckt zwar auch ekelig, aber es half ganz gut :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH