» »

Polyp im Zwölffingerdarm

S,tefan_IH_Bxo hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich hatte ja letzten eine Frage zu meinen Stuhlgang. Ich war nun heute bei einer Magen und Darmspiegelung und dort hat der Arzt wohl eine Polype im Zwölffingerdarm festgestellt. Ich sollte in 2-3 Tagen nochmal wieder kommen zwecks Besprechung.

Nun bin ich ziemlich verunsichert und ängstlich, daich gelesen habe das gerade im Zwölffingerdarm eine Polype schnell zu Krebs werden kann. Ist dies wirklich so und wie schnell geht dies ? und muss die Polype nun op. entfernt werden ?

Gruss

Stefan

Antworten
E$max


Ein Darmpolyp sollte immer alsbald entfernt werden, weil er sonst weiter wächst und irgendwann in Krebs übergehen kann. Wie lange das dauert, kann ich nicht sagen. Je kleiner der Polyp noch ist, umso leichter ist er zu entfernen.

MCarulaibauxm


Polypen werden doch eigentlich während einer Spiegelung entfernt. Und er hat den Zwölfingerdarm gespiegelt? ist also noch weiter als in den Magen gegangen ???

EChem?ali]ger Nut8ze[r (f#325f731x)


Der Polyp ist garantiert nicht mehr da, der wird während der Spiegelung mit einer Schlinge abgetragen und dann eingeschickt. Da muss man nichts mehr operieren ;-)

S.tef)anT_H_Bo


Keine Ahnung ob er ihn entfernt hat, ich glaube nicht, ich muss morgen oder übermorgen zum Arzt nochmal hin und bin deswegen total verängstigt.... die untersuchung macht mein HA der auch spezialist für Gastroentrologie ist obwohl er internist ist. Er macht aber diese Spiegelungen nur zur Vorsorge bzw Überprüfung und entnimmt Proben

SqtefaOn_HI_Bxo


Achja und es war eine Magen und Darmspiegelung, aber von wo er nun in die zwoelffingerdarm gegangen ist weiss ich nicht ... bei der Darmspiegelung wollte er eigentlich nur den Enddarm untersuchen keine Ahnung ob er da noch witer gegangen ist

EFhemalige"r NutzMer (#32~573x1)


Sicher hat er den Polypen entfernt. Das ist normale vorgehen ;-)

F,ix unda FPoxi1e


@ Stefan:

Ich hatte mal ganze 6! Polypen im Zwölffingerdarm! :-o :-o :-o :-o :-o :-o Mir hat der Arzt damals auch nicht gesagt, dass er sie entfernt hat, nur, dass ich welche habe. Da aber bei den nä. Spiegelungen keine mehr da waren, gehe ich mal davon aus, dass er sie mit entfernt hat. Da Polypen ja nicht von alleine weggehen können, müssen sie entfernt worden sein. :)z Doof finde ich so was allerdings auch, wenn man darüber nicht informiert wird. %-| :(v

Wirst ja sehen, was der Arzt dir in 3 Tagen sagt.

Alles Gute! :)* :)* :)* :)*

LG! @:)

S[te`fan_xH_Bo


Hallo nochmal,

zuerst einmal Vielen Dank für die vielen Antworten. Da ich es nicht mehr ausgehalten habe bin ich heute schon zum Arzt.

Nun bin ich etwas wenn auch nicht viel klüger.

Er hat die Polype nicht entfernt sondern nur eine Probe entnommen. Die Darm und Magenspiegelung war bis auf diese "Polype" unauffällig. und ich muss mich bis nächste Woche wohl gedulden bis das Ergebniss da ist.

Er meinte ich bräuchte mir überhaupt keine Sorgen und Gedanken machen. ( mache ich aber trotzdem )

Er hat gesagt es müsse überhaupt keine polype sein. Eventuell wäre es auch nur eine Wölbung am Eingang zur Bauchspeichedrüse, und wenn es eine Polyp war kann esauch gutartig sein. Nun heißt es leider abwarten. Diese Wölbung ist an einer unübersichtlich und schwer zugängliche Stelle wohl.... also wenn ich viel Glück habe ist es nur eine einfache Wölbung am Eingang zur Bauchspeicheldrüse ...

hmmmm ruhiger schlafen kann ich nun trotzdem nicht

Gruss

S0te#fan_H_xBo


Hallo ich nochmal ,

eine kmpl andere Frage, ist es normal das nach einer Magen uns Darmspiegelung es nach 1 1/2 Tagen immer noch derbe im Magen/Darm Berreich rumort,grummelt und gluckert ... Hatte ja schon mal so eine Spiegelung und da hat es nicht so lange gedauert.

Gruss und schönen Abend zusammen

J~ulida_nxia


Nach meiner letzten Darmspiegelung war ich ebenfalls ziemlich lange neben der Spur. Der Darm schmerzte 2-3 Tage lang und ich habe erst vielleicht nach 5 Tagen langsam mal wieder etwas gegessen. Ich stehe allerdings sowieso mit Essen auf dem Kriegsfuß, das mag mit hineingespielt haben.

Die Probe, die der Gastro dir berichtete, dürfte der Polyp gewesen sein. Wie schon jemand anders schrieb: Die machen da so eine Schlinge drum rum im Rahmen der Spiegelung, ziehen die Schlinge zusammen, und haben dann den Polypen abgerupft und im Würgegriff. Der Polyp kommt raus, in ein Beutelchen, und geht auf eine Reise in die Pathologie.

S]tefwaZn_Hr_xBo


Hallo Juliania

also essen kann ich .. Hunger habe ich auch ... nur es rumort, blubbert und grummelt nur ziemlich heftig und laut ... so das ich es sogar im Magen und Darmbereich spüre wie es grummelt und es nicht nur höre ...

und wie gesagt entfernt hat er die Wölbung nicht, er hat 3 Proben entnommen a. aus den Magen b. aus dem Darm und c. eine Probe eben von der Wölbung. Die Probe soll ja aussagen ob es überhaupt ein Polyp ist oder nicht. D.h er war nicht mit einer Schlinge drin und hat es rausgerupft sondern nur eine kleine Probe zur Auswertung genommen. und erst wenn die vorliegt will er entscheiden ob "es" raus muss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH