» »

Extrem viel Blut auf dem Toilettenpapier und in der Toilette

Ploin<tmxan hat die Diskussion gestartet


Sers,

ich hab gestern einen zu viel gehoben und heute den sogenannten "Suffschiss" mit kräftig Magenkrämpfen gehabt. Als ich dann auf Klo musste ich feststellen das alles vollen Blut war. Ein paar tropfen Blut waren auch in der Toilette.

Teile des Stuhls waren schwarz, der Rest braun hellbraun. Das habe ich aber auf den Grünkohl geschoben. Nach gefühlten 1000mal abwischen war dann endlich alles weg. Nach 5 min musste ich wieder auf Toilette immer noch Magenkrämpfe diesmal hatte ich zwar wieder Durchfall aber kaum Blut im Stuhl, nur ganz leicht und kaum zu erkennen. Der Stuhl war durchgängig braun. Des weiteren tut mir jetzt immer der After weh wenn ich husten muss...

Sollte ich heute noch zum Arzt oder können das Hämorriden sein?

Gruß

Antworten
Uglt@imuxs


Hallo Pointman,

vermutlich sind es Hämorrhoiden, aber auf jeden Fall muss das abgeklärt werden. Denn unkomplizierte Hämorrhoiden tun nicht weh. Die Analhaut dürfte durch den Durchfall traumatisiert worden sein. Also geh zum Arzt.

Ultimus

D9ieser'Sa/tzkeinVPerb


Hab hier schon öfter gelesen dass Leute nach dem Saufen Blut im Stuhl hatten. Es können sicher auch Hämorrhoiden sein aber die Frage ist willst du das Risiko eingehen... Bei Blut im Stuhl können auch ein paar echt gefährliche Dinge die Ursache sein.

mgo^llix2


Bei Blut im Stuhl können auch ein paar echt gefährliche Dinge die Ursache sein.

Nicht saufen wäre eine Alternative :)^ :)D

PDointxman


so oft sauf ich nich... Hatte das letztes Jahr schonmal da warens die Hämorriden aber das macht einen doch immer wieder sorgen gerade weils nach soviel ausschaut. Gestern nochmal um 0:00 durchfall gehabt und da war auch kein Blut mehr nur ganz leicht hellrote streifen

Pdo1intKman


So bis jetzt is alles wieder IO ausser der Bauchschmerz auf der linken seite neben dem Bauchnabel. Dieser taucht aber nur auf wenn ich sitze und ist wie ein durchziehender Dauerschmerz bis ich die postion ändere... bei bewegen kommt er meist nur kurz und nich annähernd so intensiv.

PLoinRtman


So war nochmal beim Arzt der sagt Hämorriden. Aber der Bauchschmerz ist immernoch da. Erkommt beim bücken, in bestimmten Sitzpositionen und ganz selten beim laufen. Er liegt links neben dem Bauchnabel. Der Arzt konnte mir dazu nichts sagen! Hat eine vlt eine Idee was das sein könnte?

Es ist ein ziehender Schmerz der sich hochschaukelt wenn man die position nicht wechselt.

Gruss

M}adame] CBha"rentxon


Magen-Darm-Spiegelung machen!

schwarzer Kot bedeutet oft "altes Blut", heißt, du blutest im oberen Darmbereich - deshalb würde ich auf Nummer sicher gehen und die MD-Spiegelung machen

PXoinLtmxan


das Blot war nicht schwarz es war halt dunkel und weil es sehr viel war. 1 bis 2 mal wischen war es ganz normal hellrot. Eben gerade war der schmerz sehr extrem und ging im stehen los als ich gerade ein wenig umhergeturnt bin. Diesesmal war er richtig heftig wurde aber schlagartig beim hinlegen besser.

Magenspiegelung hatte ich dieses jahr Januar und Darm letztes Jahr Dez. Kann sich von da an schon ein magengeschwürbilden. Alles i.O. bis auf hämorriden

PAoiHntmxan


der schmerz war diesmal auch über dem Bauchnabel links und hat sich nach oben gezogen. wie eine linie

P`oinbtmxan


so mal ein kleiner zwischenbericht. Kein Blut mehr im Stuhl gewesen aber die schmerzen sind noch da. Heute hatte ich sie nach etwa 10 Stockwerken als dauerschmerz für etwa 50min. Der schmerz war aber nur leicht. Sobald ich mich hinsetzte und eine bestimmte postion einnnahm war er weg.

Such@neeDh5exxe


Wenn die Schmerzen bewegungsabhängig sind, könnte es auch ein muskuläres Problem sein ":/ .

Wurde eigentlich mal Blut abgenommen und die Entzündungswerte überprüft?

PbointRmaxn


Der schmerz war nach stundenlanger Körperlichen Arbeit schlagartig verschwunden. Nein Blut wurde nicht abgenommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH