» »

Ziehende Schmerzen und Magen-Darm-Probleme

R azoUrback9x0 hat die Diskussion gestartet


Schönen guten morgen zusammen,

Ich (22 Jahre alt, männlich) habe folgendes Problem:

Seit ungefähr Anfang dieser Woche habe ich so ein ziehenden Schmerz in der Blasen- / Darmgegend (genauer kann ich es leider nicht Lokalisieren. So zwischen Bauchnabel und Geschlechtsteil). Habe mich allerdings nicht weiter darum gekümmert. Am Mittwoch dann konnte ich den ganzen Tag schon nicht so richtig auf die Toilette und hatte den ganzen Tag starke Blähungen. Als ich abends im Bett lag wurde mir plötzlich ganz kalt und hatte dann zweieinhalb Stunden lang Schüttelfrost-Attacken. Mein Puls lag zwischen 100 und 120 (Blutdruck normal) und meine Temperatur war leicht erhöht (37,6). Gestern bin ich dann sicherheitshalber nicht zur Uni gegangen (ich war innerhalb von 10 Minuten 2 mal auf der Toilette und merkte dass da noch mehr kommt. Bei einer Fahrt von einer Stunde nicht ganz so angenehm ohne Toilette). Im Laufe des Tages war ich dann noch 2 mal auf der Toilette. Die Konsistenz (ich gehe jetzt ein bisschen mehr ins Detail) war grieselig, weich mit vielen Lufteinschlüssen und die Farbe war heller als normal. Dazu immer noch dieser ziehende Schmerz und kaum Hunger.

Ich würde das ganze ja auf eine einfache Magen-Darm-Infektion schieben. Was mich an der ganzen Sache beunruhigt ist nur, dass ich vor etwas mehr als einem halben Jahr für etwa drei Monate schon mal so was ähnliches hatte (siehe auch hier: [[http://www.med1.de/Forum/Magen.Darm/622351/)]]. Das ist allerdings irgendwann von alleine verschwunden.

Habt ihr eine Ahnung was das sein könnte? Ich habe natürlich den Fehler gemacht und Gegoogelt, weshalb ich jetzt Angst habe vor einem Morbus Crohn Schub (wurde bei mir nicht diagnostiziert, war aber auch nicht beim Arzt). Ich weiß eine Ferndiagnose ist nicht möglich. Kann auch sein, dass ich ein bisschen hypochondrisch veranlagt bin. Dennoch muss es aber eine Erklärung dafür geben.

Ein schönes Wochenende euch allen.

Antworten
CforAneliXa59


Geh mal lieber zum Arzt damit. Wenn du schon mit Schüttelfrost und Fieber zugange bist, dann ist da was Ernsthafteres im Gange. Könnte Blinddarm sein, oder ein Magen-Darm-Virus. Laß das abklären, bevor es ausartet!

Rmazorb7ack90


Schonmal Danke für die schnelle Antwort. Das mit dem Schüttelfrost beunruhigt mich auch. Allerdings gehts mir, was das angeht wieder ganz gut. Ich habe keine Fieber und auch kein Schüttelfrost mehr (trotz der Temperaturen ^^). Hat man beim Blinddarm nicht länger Fieber?

Cqorn`elia5x9


Keine Ahnung. Meine Schwester hatte damals gar kein Fieber, nur Bauchschmerzen, die aber richtig übel. Sind die Schmerzen denn noch da? Geh besser jetzt zum Arzt, als dann am Wochenende in der Notaufnahme zu sitzen, weil es eben doch schlimmer geworden ist!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH