» »

Seit 10 Tagen Durchfall

LjilTie-92 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin es nochmal. Habe ja seit dem Mittwoch (19.12.) akuten Durchfall mit schlimmen Unterleibskrämpfen, die unerträglich waren, sobald ich aufs Klo musste. Seit genau 4 Tagen (Mittwoch) hat es sich zwar insofern gebessert, dass ich weniger als 10x am Tag aufs Klo muss (davor waren es bis zu 30x... ) und meine Krämpfe haben außer, wenn ich aufs Klo muss, nachgelassen.

Jedoch hab ich ab und an Blut am Klopapier oder auch kleine Blutströpfchen nach dem Klogang ...

Ich war Donnerstag beim Arzt, dieser meinte , ich kann nur abwarten, DF kann sich bis zu 3 Wochen hinziehen, erst danach würde man richtig untersuchen. Und Blut meinte er, kommt wahrscheinlich von ner Hämorrhoide die aber harmlos sei, da ich ja erst 20 bin.

Habt ihr Ratschläge oder Tipps, von Leuten die sowas ähnliches schonmal hatten?? :°(

ICh will den Durchfall endlich komplett loswerden! Muss tagsüber meist 5-7x , nachts 1-3x laufen und jedes Mal krampft mein Unterleib dabei wieder... Ich nehme Perenterol Forte bis zu 3x am Tag ..

Antworten
dtivaun.limi!texd


Hattest du vor oder zu Beginn des Durchfalls Antibiotikum genommen?

1\seelYchexn


hallo lilie,

bei durchfall helfen bei tier und mensch getrocknete heidelbeeren aus der apotheke.

sie nehmen auch die bauchkrämpfe innerhalb kürzester zeit und man hat zumindest

wieder zeit zum verschnaufen und sich zu beruhigen.

das bluten bei der frequenz wundert mich nicht wirklich.

heidelbeeren zerkauen – 1EL – und wasser nachtrinken ...

baldige besserung!

Lyili8e92


Nein, Antibiotikum habe ich nicht genommen... Hab halt einen leichten Reizdarm, aber auch 4 meiner Freundinnen hatten diesen Infekt, alle mit schlimmen Durchfall, aber bei ihnen war es schnell wieder weg...

Ja, Heidelbeeren habe ich schon hier, aber hab bisher immer nur wenige gekaut. Wie oft soll man 1 EL kauen? So oft man mag?

Ich überlege auch schon ob ich nochmal nach Neujahr zum Arzt soll, ich meine ein Blutbild machen könnte ja evtl helfen falls es dann immer noch nicht weg ist ....

Meint ihr ich soll Loperamid oder Immodium schlucken? Hab damit eigentlich weniger gute Erfahrungen gemacht, aber vielleicht hört es davon ja endlich mal komplett auf ...

H.erjxoa


Ein Tipp:

[[http://www.aerztezeitung.de/medizin/med_specials/ehec-2011/article/658294/karottensuppe-nach-moro-koennte-ehec-lahmlegen.html]]

Gute Besserung

b(eetlcejuiHce21


also ich würde loperamid nehmen, was hast du damit denn für schlechte Erfahrungen gemacht?

Blutbild ist in sofern oft unnütz, da es meistens ein Virus ist, denn hättest du echt was bakterielles oder Salmonellen etc dann würde es dir weitaus schlechter gehen.

Das Blut wenn es denn frisch ist, kommt einfach von der Anstrengung, evtl Hämorrhide oder kleine Fissur, das ist wirklich in so nem Fall dann nichts schlimmes. Isst und trinkst du denn normal? denn du musst aufpassen genügend flüssigkeit zu dir zu nehmen, man verliert ja doch ne Menge durch Durchfall. Übelkeit/erbrechen hast du nicht?

HRibnata


Blutbild ist in sofern oft unnütz, da es meistens ein Virus ist, denn hättest du echt was bakterielles oder Salmonellen etc dann würde es dir weitaus schlechter gehen.

das muss es nicht zwingend. Eine Freundin von mir hatte mal über 3-4 Wochen immer wieder (z.T. blutigen) Durchfall, konnte aber halbwegs essen und ihr Allgemeinzustnad war auch noch okay, da sie viel trank und Elektrolytlösung zu sich nahm. Ihr Arzt nahm dann eine Stuhlprobe und hat sie eingeschickt. Ergebnis: Infektion mit E.Coli (aber kein EHEC), also bakteriell.

In dem Fall wäre Loperamid eine schlecht Idee, denn auf diese Weise verbleiben die bakteriellen Toxine im Darm, anstatt mit dem Durchfall ausgeschwemmt zu werden.

Zum Arzt würde ich damit aber ziemlich schnell, denn dieser Durchfall geht ziemlich auf die Elektrolyte.

L6i{lixe92


Danke für den Link!

Also ich hab vor genau einer Woche Loperamid genommen, damit ich die Heimfahrt nach Hause schaffe und 6 Stunden nach der Einnahme hatte ich sehr schlimme Krämpfe und wieder Durchfall... Deswegen hab ich seitdem die Finger davon gelassen, da mein Darm das irgendwie nicht so gut angenommen hat.

Jaa, habe am Anfang halt eher nur Brühe + Zwieback gegessen, mittlerweile ess ich aber wieder Toastbrot ohne Butter, hab heute nen Löffel Magerquark gegessen, Suppe, Reis und ein wenig gedünstetes Hühnchen, weil ich nur Brühe + Zwieback nicht mehr sehen kann :D

Ich fühl mich auch gar nicht mehr schlapp, es sind eben nur immer diese Durchfallschübe die alle 3-4 Stunden noch kommen...

Erbrechen musste ich mich glücklicherweise nicht, hab auch schon überlegt ob es Salmonellen sein könnten, aber da muss man sich ja erbrechen.

Wer weiß, vielleicht hab ich ja Glück und es bessert sich vor Neujahr :)^ :-/

Sjunf<lowexr_73


Ich würde allerdings nach Silvester (wenn es nicht besser ist) mal eine Stuhlprobe zur Untersuchung abgeben!

Ich hatte mal einen lebensmittelbedingten Darminfekt (Campylobacter jejuni); da zog sich der Durchfall über 3 Wochen und war z.T. auch blutig (minimal). Was allerdings aus dem entzündeten Darm selber kam.

Wäre zumindest gut, Bescheid zu wissen, ob ein solcher Infekt vorliegt. Behandeln kann man den allerdings auch nicht weiter.

L3il4ixe92


Ich war halt schon über die Feiertage 2x in der KH Ambulanz und eben Mittwoch beim Arzt... Aber falls es immer noch nicht besser ist nach dem 31. wollte ich nochmal gehen, weils eben doch schon recht lange geht nun :-(

bXe+et@lej?uicxe21


JO E coli oder campylobacter und noch 2 – 3 weitere sind ja auch bakterielle Infektionen, da zur Zeit aber Magen Darm Virus umgeht und die Freunde es ja auch hatten(?) geh ich mal vom wahrscheinlicheren aus.

Wenn es im Neuen jahr nicht besser wird, dann nochmal ab zum Arzt.

Sie war ja beim Arzt erst vorgestern, wenn der noch keinerlei beunruhigung sieht wird die Dehydration bisher halt noch nicht vorliegen.

L}iliTe92


Genau, meine Freunde hatten es halt auch alle.. Ich glaube Elektrolyten/Flüssigkeitsmangel kann ich nach wie vor durch Brühe + viel stilles Wasser gut ausgleichen... Hab nur so furztrockene Hände, aber auch das wird langsam wieder besser.

Ich hoff einfach auf Besserung... MIr würde es ja schon reichen, wenn der DF nach und nach komplett weg geht. :D

MRonstOermuddxi


Hallo Lilie,

wenn, dann würd ich dir eher medizinische Kohle (Kohle Kompretten) als Medikamente wie zB. Loperamid (etc) empfehlen.

Die Kohle bindet wenigstens noch Wasser, kann Giftstoffe und Bakterien aufnehmen.

Bei Loperamid & co. wird einfach nur die Darmbewegung verlangsamt, ändert aber nichts an der Ursache und kann bei Magen/Darm Infekten eher nach hinten losgehen (hat ja schließlich einen Sinn, warum der Körper "die Schleusen öffnet" und den Mist so schnell wie möglich loswerden will ;-) )

Als Hausmittel kann ich sonst noch geriebenen Apfel (stehen lassen/braun werden lassen) empfehlen.

Und sonst? Wär ich an deiner Stelle, würde ich trotzdem in das nächst größere Krankenhaus fahren, in dem auch Spezialisten für Gastroenterologie Dienst haben.

Denn "normal" find ich 10 Tage starke Durchfälle nun wirklich nicht.

Und Lust hätt ich persönlich auch keine, über die nächsten Feiertage mir den Kopf über Klogänge zu zerbrechen.

Trotzdem, alles Liebe & schnelle Besserung! :-)

1Qsee7lchxen


zum thema getrocknete heidelbeeren:

wenn ich ein grimmen im bauch spürtem

schüttete ich mir in meine handfläche

ca. 1 EL beidelbeeren.

die bauchkrämpfe ließen dann inerhalb von

10 – 15 min zumeist nach, wenn nicht nahm ich

noch einmal so eine portion bis ich kein grimmen

und keinen durchfall-anfall mehr hatte.

war schon manchmal bis zu 6 EL ....

aber es war mir damals auch nur mehr wichtig,

dass der durchfall einfach mal für längere zeit aufhörte,

damit sich der darm (und ich) wieder beruhigen können.

ich habe aber auch schon gehört, dass man den durchfall "aushungern"

lassen muss und nur wasser bzw. käsepappeltee trinken soll.

bisher konnte ich jedoch mit den heidelbeeren den durchfall innerhalb stoppen.

alles gute dir

LPilie}92


Die Ambulanz vom nächsten KH ist immer mit ca 30 Menschen befüllt , ich weiß eben nicht, ob ich dort auf die Schnelle einen Gastroenterologe auftreiben kann. :-/

.. Hab mir aber auch überlegt, dass ich wenn es eben bis nach Silvester nicht weg ist, erstmal zum normalen Arzt geh und mich dann überweisen lasse. Hab nur noch leider bis zum 04. Januar Zeit, da ich danach meine Uni Prüfungen irgendwie schreiben muss :)^

Bis jetzt hatte ich heute aber nur 2x DF, es wird Abends bestimmt wieder mehr, aber immerhin etwas bis jetzt....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH