» »

Fundoplikatio nach Nissen/ zwei OPs in zwei Wochen

a1uwei'a52


Hallo Sofia, endlich bin ich wieder da, hatte Probleme mit meinem Computer.

Also, wie geht es mir jetzt? Es geht halt so, mal so, mal wieder so. Ich hatte jetzt vier Tage lang nur bedingt Beschwerden, also, sie waren nicht weg – aber viel, viel besser. Es ging ganz gut, ich war total happy. Dann habe ich gestern seit langem mal wieder einen schönen Spaziergang gemacht. Es war herrlich im Schnee rumzustapfen, ich hab mich sooo toll gefühlt, danach gab es einen schönen Kaffee und ein leines Stückchen weichen Kuchen (essen macht mir nach wir vor keine Schwierigkeiten, deswegen glaube ich nicht, dass meine Manschette zu eng ist). Danach hab ich mich etwas hingelegt und als ich aufstand, waren die Bauchschmerzen im Oberbauch leider wieder da. Schade! Heute vormittag ging es einigermaßen und jetzt hat es sich doch wieder ein bisschen verschlimmert. Aber nicht ganz so schlimm, wie es war.

Blähungen habe ich nach wie vor, aber auch das ist etwas besser geworden, mein Magen brummelt und grummelt auch nicht mehr so doll. Ich kann jetzt auch wieder auf der Seite schlafen, mal besser und mal wieder nicht so gut, aber meistens geht's inzwischen.

Mein Arzt möchte mich gerne in eine Reha schicken. Muss aufpassen, dass ich keine Depressionen bekomme, habe zur Zeit Probleme mit meiner Psyche. Das ist absolut neu für mich, ich kenne das sonst gar nicht von mir ...

Die erste OP wurde im "Philippusstift" in Essen Borbeck gemacht, hier hatte ich auch die allererste OP vor 10 Jahren machen lassen – vom gleichen Chirurgen.

Die zweite OP wurde dann in der Klinik "Hyssenstiftung Essen-Mitte" gemacht. :)^ Die Chirurgie hat einen echt guten Ruf, auch was die Fundos angeht. Ich hatte mich leider für das andere Krankenhaus entschieden, weil ich ja damals so gute Erfahrungen gemacht hatte. Aber ich hatte nicht bedacht, dass inzwischen 10 Jahre vergangen waren und sich da eine Menge tun kann.

Liebe Grüße

h{e7xalx1


Hallöchen!!

Habe in 4 wochen einen op termin muss mein Zwerchfell reparieren lassen :[]

Leider lese ich hier nur negative sachen und niemanden geht es nach derr op wirklich besser!!

wie ist es nach der op mit sport? skitour,laufen,berggehen... ???

leide jetzt ca.10 jahre am zwerchfellbruch habe alles ausprobiert akkupunktur homöopathie ernährungsumstellung und ca 10 verschiedene medikamente nichts nützt mehr!! deswegen die op

mein bruch ist ca 5cm gross habe beim sport heftigen druck unterm brustbereich und ständig magenschmerzen !! hatte aber nieeeee sodbrennen nur schmerzen und ekligen geruch im mund !! deswegen will ich diese op jetzt machen bekomme aber immer mehr angst wenn ich eure Beiträge so lese |-o

aIuwmeia52


Hallo Hexal1,

ich hatte bei meinem 1. Bruch, der wurde 2001 operiert, starkes Sodbrennen. Danach war 10 jahre lang alles in allerbester Ordnung.

Jetzt, bei dem 2. Bruch hatte ich auch kein Sodbrennen. Aber den schlimmen Druckschmerz im Oberbauch, starke Atemnot und mein Magen steckte zu einem Drittel über dem Zwergfell, was auf Dauer schlimm enden kann. Es kann sich ja was einklemmen und sogar absterben.

So wie ich das jetzt verstehe und sehe, liegt das Problem bei mir dabei, dass es eine Wiederholungs-OP war und dass ich mir das Krankenhaus und den Operateur wohl nicht gut genug ausgesucht habe. Außerdem gibt es Menschen, die ein extrem schwaches Bindegewebe haben und bei denen es zu solchen Problemen kommen kann. So schlimm ist es aber bei den meisten Menschen nicht! Es muss also nicht zu solchen Komplikationen kommen – und die, bei denen alles gut ist, haben ja keinen Grund, sich an ein Forum zu wenden. Von denen hört man also hier eher nichts. Lass Dich davon nicht kirre machen!

Informier Dich gut, auch über mögliche Komplikationen – das wird meiner Meinung nach nämlich eher schöngeredet. Und wend Dich an ein Krankenhaus, dass Erfahrungen mit dieser OP hat und einen guten Ruf hat!!!!

Wenn die OP gut verläuft, kann sie eine echt Hilfe sein, dann wird danach alles wieder gut. Dann kannst Du nach einer mehrmonatigen Schonfrist auch wieder Sport machen.

Kopf hoch, ich wünsch Dir alles Gute!!!! :)^

Liebe Grüße

s/ofiaj34-39c jahre xalt


auweia52

das ist lieb für die krankenhausnamen vielen dank

berichte ruhig weiter wie es dir geht, würde mir weiterhelfen.

vielen dank

falls dir die jeweiligen chirugennamen noch einfallen kannst du sie mir per mailbox/pn verraten.

ansonsten berichte weiter wie es dir so geht.

ist der reflux weg?

liebe grüße sofi

hexal

ich kann seit meiner op vor 8 jahren keinen sport mehr machen fast nichts essen vorher konnte ich alles machen normales leben, mehr hab ich dazu nicht zu sagen.

lg sofi

s'of@ia834-39 ja%hre xalt


auweia hab mir die seite angeguckt in essen mitte

da sind so VIELEEEEEEE chirugen im team, wer hat dich da operiert? jetzt die dritte und erfolgreiche op meine ich. @:)

a!uweixa52


Oh weh, sofia, seit 8 Jahren kannst Du keinen Sport machen und nicht richtig essen? Das ist ja ein Horror! Und ich dachte, mit ging es schlecht!

Nach meiner 1. OP konnte ich alles essen und ich konnte auch Sport machen, sollte nur mit Sportarten aufpassen, bei denen der Bauch extrem benutzt wird. Aber übers Schwimmen bin ich ja eh nicht rausgekommen ...

Also Operiert hat mich ein Dr. Alesina, den habe ich nach der OP allerdings nur einmal kurz zu gesicht bekommen, als er mir gesagt hat, dass mein Magen nun wieder da sei, wo er hingehört. Ich weiß allerdings nicht, wer noch dabei war. Gut behütet, behandelt und beraten habe ich mich durch Frau Dr. Cho, Frau Dr. Meier und noch einer anderen Ärztin, deren Namen ich vergessen habe, gefühlt.

Die Chirurgie ist echt gut da, aber das Haus ist alt und echt nicht mehr auf dem neuesten Stand in vielem. Schade.

Es geht mir inzwischen besser. Es ist noch nicht so, als wär nichts gewesen, aber doch viel besser. Mein Arzt möchte mich in Reha schicken, weil ich insgesamt so fertig bin und noch immer nicht so toll aussehe. Naja, hab zwar keine Lust, aber schaden tut es bestimmt nichts. Mal sehen. *:)

Liebe Grüße

sXofia34|-39 Ljahrre alxt


auweia52 vielen dank für die infos!!

und jetzt bei der dritten und letzten op hattest du kein toupet, sondern eine nissenmanschette wenn ich es richtig verstehe oder?

und mit netzverstärkung des zwerchfellbruchs oder ohne?

aufjedenfall wünsche ich dir weiterhin gute besserung.

eine reha ist gut, da kann kein arzt zumindest was falsch machen. du kriegst essen gekocht kannst dich ausruhen, machst leichten sport und entspannung usw.

(hatte mal eine reha vor meiner fundoplicatio, da war ich aber noch jünger)

wenn du bestimmte lebensmittel nicht verträgst gehen die total darauf ein, mußt nur mit dem küchenchef das besprechen und die ärztin muß auch bescheid wissen.

die haben damals sogar alles vom reformhaus für mich geholt, als einzige patienten von der reha!!

die sind echt lieb bei einer reha. :)_

lg sofi @:)

heex-al1


ÜBERSTANDEN!!!

Hallo !! Habe meine Zwerchfell OP gut überstanden!! Bin seit sonntag wieder zu hause! Darf leider die nächsten 2 Wochen nur flüüssig und die 2 Wochen darauf nur breiig essen!! Aber wird schon gehen!! :p> Die Schmerzen hörten am 2.Tag nach der OP auf und ich konnte fast ohne grosse PROBLEME SCHLUCKWEISE TRINKEN

das einzige was mich stört ist das ich nicht richtig fest einschnaufen kann !! war das bei euch auch so und geht das vorbei? ":/

lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH