» »

Verstopfung?

A=ngFelika-x01 hat die Diskussion gestartet


Hallo! Ich habe enorme Probleme mit dem Stuhlgang. Ich war zuletzt, einmal überlegen, auf jeden Fall noch vor Weihnachten das letzte mal auf der Toilette, das heißt, ich hatte seit Sonntag oder aber auch schon seit Samstag keinen Stuhlgang mehr... Danach fuhr ich mit meinem Freund in den Urlaub, dort hatte ich leider auch keinen Stuhlgang.

Beschwerden habe ich eigentlich keine, zwar ist mein Bauch riesengroß (das kommt vermutlich vom vollen Darm, immerhin liegt das jetzt schon seit einer Woche da unten...) und ich habe Blähungen, aber ansonsten geht es mir gut.

Zwar habe ich vor allem im Urlaub häufiger Verstopfung, aber normalerweise kann ich dann spätestens nach 4 bis 5 Tagen wieder auf die Toilette gehen, aber so lange keinen Stuhlgang, das hatte ich noch nie... Danke für euren Rat!

Gruß Angelika

Antworten
EUmax


Als natürliche Methoden zur Anregung des Stuhlganges empfehle ich Dörrobst oder Sauerkrautsaft. Dazu ist natürlich auch Bewegung (täglich 40 Minuten gehen) hilfreich.

Notfalls Abführmittel aus der Apotheke.

Alles Gute!

ATngeRlika_-01


Ich kann immer noch nicht... Langsam krieg ich echt die Krise. Weiß jemand ein rezeptfreies Chemiekeulchen aus der Apotheke? Irgendwie muss ich den Ballast doch loswerden.

Gruß Angelika

R}o_liRexne


Hallo Angelika

Ersteinmal ein gutes und erfolgreiches Neues Jahr 2013!

Das klingt ja gar nicht gut bei dir. Da du ja jetzt schon seit mehr als einer Woche nicht kannst, denke ich mal, dass es ohne Abführmittel oder mit einem Einlauf nicht mehr gehen wird, da der Darminhalt verhärtet ist. Gehe doch heute in die Notfallapotheke oder spätestens morgen zur Apo und besorge dir ein Microlist (ist ein sanfter Einlauf) oder Dulcolax (Abführmittel rezeptfrei).

Habe oft im Urlaub auch wochenlang Verstopfung und dann löse ich das mit oben erwähnten Mittelchen.

Bei kürzer andauernder Verstopfung (3-6 Tage) nützt bei mir immer Apfelschorle, Leinsamen, Molke, Kaffee oder ein Glas warmes Wasser auf nüchterndem Magen gleich nach dem Aufstehen oder wie von meinem Vorredner empfohlen Sauerkrautsaft. Apfelsinen und Orangensaft helfen mir oft auch, aber auch nur bei kürzer andauernder Verstopfung.

Wenn du in spätestens 2 Tagen du immer noch nicht kannst (vor allem bei starken Bauchschmerzen), dann ist schon ein Besuch beim Arzt angeraten. Nicht, dass es noch in einen Darmverschluss ausartet. Ich denke, du hast einfach im Moment eine sehr hartnäckige Verstopfung.

Viel Erfolg.

LG Roli

Sfchne=ehxexe


@ Angelika

Wenn du immer wieder mit Verstopfung zu kämpfen hast, dann wäre die regelmäßige Einnahme von indischen Fohsamen anzuraten.

Jetzt für den Notfall wäre [[http://www.microlax.de/?gclid=CNrZo-KPx7QCFVG6zAodIAcAeQ Microlax]] eine Option Mcroklist gibt es meines Wissens nicht mehr .

aylterQsackG53


Nimm einfach Milchzucker.

Täglich 2 Esslöffel und in 2 oder 3 Tagen kannst du wieder.

Bei normalen Beschwerden empfehle ich 2 Teelöffel am Tag.

Den Kram gibt es fast überall.

Aktiv Markt, Real usw.

MfG

S1chbneexhexe


Nimm einfach Milchzucker.

Der kann aber auch Bauchschmerzen verursachen :-/ .

AwngNelik0a-x01


Ich hab jetzt diese Zäpfchen von Dulcolax besorgt. Nur hab ich bisher noch nie ein Zäpfchen genommen, deshalb frag ich mich grad wie ich das am besten einführen soll...

Wie weit muss das Zäpfchen denn in den Po? Ich bring das niemals rein... Im Nachhinein hätte ich doch besser Tabletten kaufen sollen, aber die Apothekerin hat eher zu den Zäpfchen geraten...

Sorry für so viele Fragen, ist mir echt peinlich.

Gruß Angelika

AAnpgelikta-x01


ich hab das zäpfchen eingeführt, habe jetzt zwar einen wahnsinnigen drang, aber ich bring den kot einfach nicht heraus... bloß ein stück weit, aber dann werden die schmerzen zu stark. verdammt. was soll ich bloß machen... ich schaff das nicht

M~sEiensam


Warum machst Du Dir nicht einfach einen Einlauf?

MDonstxi


Hallo Angelika,

regelmäßig nur alle 4-5 Tage Stuhlgang zu haben, ist nicht mehr normal. Dem solltest Du nachgehen (lassen).

Auch ich halte jetzt einen Einlauf (lauwarmes Wasser) für angemessen. Guten Erfolg wünsche ich Dir!

H9ybMridxX99


Also zu mir hieß es, wenn man eine Woche keinen Stuhlgang hatte -> ab zum arzt. Ich hab das einmal im Jahr und kann meine Uhr dannach stellen. Dann gibt es mega leckeren Bittersalz und die sache ist gut (muss halt dannach seinen mineralienhaushalt wieder iO bringen).

Lass auf jedenfall dannach kucken.

Generell helfen: Leinsamen oder Flohsamenschalen (aber dann auch bitte VIEL dazu trinken, sonst ist das gegenteilige der fall!). Milchzucker kann helfen, wenn mans verträgt. Alternativ kannst du auch, sobald du merkst das du ein paar tage nicht warst die zwei Beutel Movicol reinhauen. Mein Doc meint Movicol führt weniger zu Darmträgheit als andere Abführmittel.

Wichtig ist: Lieber natürlich mit o.g. abführen als mit Medis, die führen auf dauer (keine sorge, nicht wegen 2 oder 3 einnahmen) zu Darmträgheit und das willst du sicher nicht.

Gruß

RtolIiRenxe


@ Angelika

Dann hilft jetzt wirklich nur ein Einlauf mit Microlax (schonende Variante), um den Stuhl an Ort und Stelle aufzuweichen. Also dann sollte es eigentlich klappen! Wenn nicht, zum Arzt!

Gute Besserung!

LG Roli

AengeliMka-01


Ich hatte noch immer keinen Stuhlgang. Ich fahr jetzt ins Krankenhaus, ich halte das nicht mehr länger aus. Nochmals danke für eure Ratschläge!

Gruß Angelika

R,ol;iRexne


Oje, du Arme :-( , ich habe gehofft, du konntest endlich inzwischen. Aber es ist jetzt wirklich das Vernünftigste, wenn alle anderen Mittel nicht helfen!

Ich hoffe, dir geht es bald besser! Lass dich nicht abwimmeln!

Gute Besserung!

LG Roli

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH