» »

Stuhlfrequenz natürlich reduzieren, geht das?

SskarqabaHeus94


Ich finde auch übrigens, Fruktose kann man nicht ganz so leicht nachweisen. Ich reagiere extrem auf Sorbit. Sorbit befindet sich in Obst, das oft auch gleichzeitig viel Fruktose hat. Vor allem also alles, was überreif ist und schnell gärt. Ich vertrage am besten frische, feste Äpfel und Melone. Bei allem anderen muss ich sehr vorsichtig sein.

Fruchtsäure ist auch so eine Sache... ich vertrage z. B. Himbeeren und Zitrusfrüchte absolut nicht, nach 2 Mandarinen oder ner Hand voll Himbeeren darf ich mich darüber freuen, dass mein Darm gleich 1-2 Wochen entzündet ist und meine Schleimhäute von Mund bis Anus Amok laufen.

Ich hab z. B. mal längere Zeit, im Herbst, früh als erstes vorm Frühstück immer eine Birne gegessen. Es hat echt ewig gedauert, bis ich mal kapiert hab, dass die Birne schuld ist, dass ich alles, was danach in meinem Magen kam, nicht mehr vertragen habe, weil die Birne einfach unverdaulich für mich war. Essen ist schon eine Wissenschaft für sich. %:|

1 Birne vorm Frühstück, egal was ich noch esse an dem Tag, heißt für mich: Krämpfe, Blähungen, Durchfall etc. {:(

MTarcelTMK2x10


Ja, genauso mache ich das auch mit dem Ernährungstagebuch. Finde das aber allgemein nicht ganz leicht, eben da viele Lebensmittel evtl. zeitlich verzögert zu Symptomen führen und es unzählige Ursachen dafür geben kann...

Ich gehe am Mittwoch zu einer TCM-Ärztin, die auch in China studiert und lange Jahre praktiziert hat und hoffe, dass ich damit vielleicht eine Verbesserung erzielen kann...

Ich probiere ab heute zusätzlich mal konsequent aus, für einige Wochen Gluten wegzulassen... ich hoffe das hilft :)z

MMarcelxMKx210


Wenn du auf Gluten, Histamin, Fructose, Sorbit UND Fruchtsäure reagierst, ist dein Ernährungsplan ja leider doch sehr eingeschränkt, oder?

Gibt es auch Lebensmittel für dich die du sehr gut verträgst oder die dir merklich gut tun ?

SYkaArabaekusA94


Mit der Ärztin das klingt auf jeden Fall gut. Ich hoffe, sie ist genauso kompetent, wie sich das anhört.

Alles Gute für dich beim Termin! :)*

Ja, mein Ernährungsplan ist leider tatsächlich sehr eingeschränkt. Ich bin zum Glück kein Vielesser, sondern brauche nur wenig, um satt zu werden, sonst fände ich das auch nicht so schön, wenn man immer nur das gleiche essen muss.

Ich esse früh z. B. immer einen Brei mit Hirse und geraspeltem Apfel. Da kommen dann noch ein paar Gewürze dran und etwas Butter und Agavendicksaft. Das find ich sehr lecker und das macht auch satt. Bei mir 4-6 Stunden.

Abends gibts sehr vereinfachte Gerichte aus Kartoffeln oder Reis mit Gemüse der Saison, etwas Öl und Kräutern.

Dazwischen esse ich Joghurt und nochmal Obst oder Gemüse. Also sehr wenig... aber diese Auswahl tut mir zumindest gut. :-D

Allerdings nur, wenn es mir auch psychisch einigermaßen geht. Die Psyche spielt da bei mir nämlich auch fleißig mit rein. :-(

MoarcewlMKx210


Okay, verstehe :-)

Bei mir ist es so, dass ich eigentlich aufgrund sportlicher Tätigkeiten mehr essen möchte bzw. muss. In letzter Zeit fehlt mir leider durch diese ganze Symptomatik ein bisschen der Appetit und damit natürlich auch die Kraft/Motivation beim Sport :-(

Außerdem finde ich das irgendwie ziemlich blöd, wenn man bei geselligem Essen immer auf gewisse Sachen verzichten muss und damit Rücksicht genommen werden muss :-/

Heute hab ich nochmal einen anderen Fructose-Test gemacht... ich hatte nach 60 Minuten einige Durchfälle :-S Allerdings habe ich im Netz gelesen, dass die Dosis Fructose (40g) ziemlich hoch sei und neuere Untersuchungen 20-25g empfehlen. Bei zu hoher Dosis reagieren auch Menschen ohne Verdauungsprobleme mit diesen Symptomen.

Ich bin gespannt, was dieses Mal herauskommt...

Seit dem letzten Test habe ich aber auch den Eindruck, dass sich die Symptomatik verschlechtert hat insbesondere die Stuhlfrequenz...

Ich merke allerdings auch, dass bei mir die Psyche eine nicht unwichtige Rolle spielt. Gewisse Arten von Stress und Nervosität schlagen mir ziemlich auf den Bauch!

Ich bin trotzdem gespannt, ob mir die TCM hilft!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH