» »

Pantoprazol und L-Thyroxin

Paau=lamarAixe


Das frage ich mich auch! Geht mir ähnlich. Ich nehme jetzt die 20er und dann schleiche ich wieder aus. Man macht mir halt immer Angst wegen Barrett usw.

Aber da ich die PPIs ja schon mal 8 Jahre lang genommen habe, komme ich offensichtlich nicht mehr ganz davon (bzw. von Ranitidin) los.

Das Schlimme ist, ich vertrage sie nicht. Speiseröhrenentzündungen habe ich trotzdem weiterhin. Weitere Meinungen? Woher denn? Alle schütten sie doch die PPIs gießkannenmäßig aus.

Jetzt sagt ja sogar der HNO, daß meine Nasennebenhöhlenentzündung vom Reflux kommt.

Sollte es was Neues an der Front geben halt uns bitte auf dem Laufenden! @:)

HMas#e1x84


@ Paulamarie

Weisst Du was Deine Speiseröhrenentzündung ausgelöst hat? Bei mir sollen ja die ganzen Medis die ich nehmen muss (Rheuma, Bluthochdruck) schuld sein an meinem Gallenreflux. Nur komisch das ich sowas erst kriege nachdem ich die Rheumamittel schon seit 20 Jahren nehme. Werde jetzt nochmal einen anderen Gastrodoc aufsuchen und vielleicht macht der ja nochmal ne Spiegelung. Ich hab auch Angst vor diesem Barrett!

Ich werds auf jeden Fall mal versuchen und halte Euch natürlich auf dem laufenden. Bin nur froh das man sich hier so gut mit Euch austaschen kann....das tröstet ungemein :)^

P)auklaamar}ixe


Hase

Nein, weiß ich nicht. Ich hatte vor 10 Jahren das Gefühl, vermehrt Wasser im Mund zu haben. Daraufhin die Spiegelung und die Diagnose Refluxösophagitis Grad 1 und USbarrett. Sodbrennen hatte ich nicht, lediglich so komische Krämpfe hinter dem Brustbein (so stelle ich mir Angina Pectoris vor, mein Herz ist aber kerngesund). Dann gleich für ein Jahr Pantozol 8o, das dann auf 40 reduziert wurde. Konnte mir meine Hautprobleme in dieser Zeit der Einnahme nicht erklären. Außerdem wußte man da noch nicht, daß diese Dinger auch lichtempfindlich machen können (steht jetzt ausdrücklich im Beipack). Ich war in dieser Zeit – wie immer – sehr viel im Freien beim Sport und habe Basaliome bekommen. Mein Arzt hat damals beim Hersteller nachgefragt und das wurde vehement zurückgewiesen. Heute sieht das ja schon anders aus. Muß dazu aber sagen, ich habe sehr helle, empfindliche Haut.

Woher weißt Du, daß Du Gallereflux hast? Das ist auch bei mir meine Vermutung, weil ja die PPIs nicht wirklich helfen. Höchstens gegen die Säure, die sie ja selbst nach Absetzen verursachen. Ein Arzt hat mir den Gallereflux noch nicht bestätigt, obwohl ich erhöhte Bilirubinwerte habe. Dies wird als Morbus Meulengracht abgetan.

Mit dem "trösten" sehe ich genauso und Informationen gibt es beim Austausch ja auch reichlich! @:)

Puaulam*arxie


Habt Ihr schon mal über Römheld nachgedacht? Ich bin ständig fürchterlich gebläht. Vielleicht hängt der Reflux ja auch damit zusammen?

HHase1x84


@ Paulamarie

Das mit dem Gallenreflux weiß ich aus dem Bericht der Magenspiegelung. Hatte schon ne Kopie von dem Bericht bevor der bei meiner Hausärztin auf dem Tisch lag, meine Tochter arbeitet dort im Krankenhaus wo ich die hab machen lassen. Da steht drin das meine Beschwerden durch nen Gallenreflux versucht werden und der wieder durch die Medis die ich alle nehmen muss. Das die Pantos bei Gallenreflux garnicht helfen stelle ich ja nun am eigenen Leib fest, sonst hätte ich ja nach dieser langen Zeit kaum oder keine Beschwerden mehr. Hast Du auch so viel Speichel im Mund und schmeckt dieser auch total sauer? Ich hab immer Angst das ich anfange zu sabbern :-) und mir läuft ständig das Wasser im Mund zusammen und es schmeckt als hätte ich Essig pur getrunken.

dFaXsgesun>dep'luzs20


Werde da dran bleiben, aber bei mir heißt es immer, daß die SD gut eingestellt ist und mit Steigerungen sind die Ärzte bei mir sehr zögerlich. Bin eh schon von 50 auf 62,5 und jetzt auf 75 rauf (eigenmächtig). Denke, ich muß für mich selbst entscheiden. Meiner Haut hat L-Thyroxin zusammen mit Vitamin D jedenfalls gut getan.

Du musst nach den freien Werten und nach deinem Befinden gehen. Die Werte sollten im oberen Bereich liegen, da fühlen sich die meisten am wohlsten... Ärzte kann man da leider vergessen, echt traurig :-(

Versuch wirklich mal Heilerdekapseln!!! Die saugen die ganze Säure im Magen auf und transportieren die ab. Ich hab damit sehr sehr sehr sehr gute Erfahrungen gemacht :)^

Die nehm ich:

[[http://picture.yatego.com/images/4f3a5e801aa1d5.4/big_5701351-kqh/luvos-heilerde-kapseln-60-st.jpg]]

Gibts für ein paar Euronen im dm! ;-)

das ich eh immer Muskelschmerzen im Rücken hab

Kamen/Kommen bei mir zB auch von der SD! >:( Wurde besser mit Steigerung.

H7asex184


@ dasgesundeplus20

Verträgt sich denn die Heilerde mit dem L-Thyroxin? Meine mal gelesen zu haben, das diese auch Einfluss auf die Aufnahme von L-Thyroxin hat.

Kennst Du Dich ein wenig mit SD-Werten aus? Schreib Dir hier mal meine letzten von 10/2012.Gibt aber leider keine Referenzwerte dazu.

fT3 2,9pg/ml (normal)

fT4 1,3ng/dl (normal)

TSH-basal 0,50mU/l (normal)

Was sagst Du dazu und wie sind Deine Werte? Wüsste ich gern mal.

d)asgKes7undep}lusV20


Nehm die nicht zusammen. Nehm morgens das LT und die Kapseln je nach Bedarf... Meist abends vorm Schlafengehen etc.

Ja ich kenne mit SD-Werten aus aber leider bräuchte ich da tatsächlich die Referenzwerte :-|

Ich hab aktuell keine Werte da, muss erst wieder zur Blutentnahme. War das letzte Mal vor gut 1 Jahr und da wurden die freien Werte nicht gemacht >:( >:( Werde die das nächste Mal selbst zahlen!!!! >:( >:( >:( >:( >:(

H'ase1K84


Die Referenzwerte stehen leider nicht auf dem Bericht :|N

Gibt es von den Heilerdekapseln mehrere Sorten oder Firmen?Vielleicht kannst Du mir ja verraten wie der Hersteller heisst? Hab welche bei Rossmann gesehen aber da gabs einige von und ich habs dann gelassen weil ich nicht weiss welche dann richtig sind.

Du hast Deine ja bei DM geholt, würde die dann auch da kaufen.

d:asgesTundeFplus420


Bei Rossmann gibts die auch!

Gibts von Luvos – diese hier:

[[https://www.drhall.de/media/catalog/product/cache/5/image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/l/u/luvos_heilerde_kapseln.jpg]]

Und von Bullrich – diese hier:

[[http://www.avivamed.de/images/product_images/popup_images/1679_0_2021319-Bullrich--s-Heilerde-Kapseln.jpg]]

Ich mag die von Luvos lieber, die sind feiner.

Und gugg mal hier:

[[http://www.luvos.de/content.asp?lid=1&;sdid=0&did0=60&did1=44&did2=67&wptid=1&wpid=67&mgid=0&...]]

H~as\e184


@ dasgesundeplus20

Ich sag mal ganz herzlichen Dank @:)

P1au2lama4rxie


Hase

Ja, das mit dem Speichel ist ja das, was mich am meisten aufregt, je nach Säuregrad ist der sauer oder auch nicht. Mund brennt.

Gallereflux kann man also bei der Magenspiegelung feststellen? Danke für die Info. Davon hat man mir nichts gesagt. Werde nachfragen.

Kann Dir meine SD-Werte sagen:

TSH 1,0 (0,3-3,5 mlUl)

FT3 4,6 (3,5-8,1 pmol)

FT4 13,6 (10-25 pmol)

keine Antikörper, d. h. seronegativ

Euthyreose

Diagnose: Immunthyreoditis

Ich habe auch Luvos-Heilerde. Wenn Du Gallereflux hast, solltest Du aber vielleicht auf Talcid ausweichen (halt nicht so toll wegen dem Aluminium). Die binden auch Galle und Pepsin. Das tun H2-Blocker und PPIs ja nicht. Müßte Dir aber der Arzt doch gesagt haben? Gaviscon, das sich als Schutzschild über die Magensäure legt, wäre hier natürlich auch sehr sehr gut.

Daß die Werte im oberen Drittel sein sollten, hat der NUK, bei dem ich in Behandlung bin bei einem Vortrag auch gesagt. Aber bei mir hat er dann in der Praxis einen Rückzieher gemacht, vielleicht weil meine SD nur gering echoarm ist? Außerdem hat er mich auch auf die Osteoporosegefahr aufmerksam gemacht.

dTasgesXuSndepl'us2x0


TSH 1,0 (0,3-3,5 mlUl)

FT3 4,6 (3,5-8,1 pmol)

FT4 13,6 (10-25 pmol)

Am TSH kann man sich ja meist nicht orientieren. Die freien Werte sind viel zu niedrig. Du bräuchtest noch viel mehr LT! Wie gehts dir denn sonst? Hast du noch andere Beschwerden?

Seltsam dass dein NUK erst meinte, dass die Werte im oberen Drittel liegen sollten und dann einen Rückzieher macht; denn deine freien Werte sind wie gesagt echt sehr niedrig (da würde bei mir zB gar nichts mehr gehen {:( )!

Die Osteoporosegefahr ist meines Wissens viel höher, wenn die Werte zu tief liegen... Und deine Werte krebsen ja wirklich schon sehr weit unten herum! :[]

Du hast Hashimoto und da sollte man wirklich sehr genau und fein eingestellt werden.

Hase, nichts zu danken @:) @:) @:)

Ppaul(amarxie


Der NUK sagte in einem öffentlichen Vortrag, daß die Werte im oberen Drittel sein sollten.

In seinem Bericht an meinen Hausarzt hieß es dann, daß ich optimal eingestellt bin mit 50. (vielleicht weil ich keine Antikörper habe?)

Ich weiß, daß meine Werte niedrig sind, aber halt in der Norm. Ich fühle mich übrigens gut, das war ohne L-Thyroxin und ohne Vitamin D ganz anders.

War jetzt schon bei 4 verschiedenen Spezialisten (2 NUKs und 2 Endokrinologen). Alle haben das Gleiche gesagt und da traut man sich halt dann nicht. Bin ja jetzt eh mit Einverständnis meines Hausarztes auf 75.

Die Beschwerden, die ich habe, liegen eben nur noch im Magen/Speiseröhre und daher hat mich Dein gedanklicher Ansatz sehr interessiert: Unterfunktion – Probleme Speiseröhre/Magen/Darm. Werde sehen, was da meine Steigerung auf 75 bewirkt.

dOasgesun|dep lus20


Man hat nicht immer Antikörper bei Hashimoto. Es gibt auch seronegatives Hashimoto.

Na solange du dich gut fühlst und es dir gut geht ist es ja ok! Aber wenn du irgendwann mal Symptome bekommst, weißt du, dass du steigern solltest ;-)

Genau, beobachte die Steigerung einfach mal. Man kriegt das alles mit der Zeit raus und lernt, wie sein Körper tickt; was er braucht, was nicht usw.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH