» »

Pantoprazol und L-Thyroxin

TWiger@lill6ielifxe


Hallo Leute. Ich hab das hier gerade zufällig entdeckt... Ist L-Thyroxin so etwas wie Euthyrox? Denn wenn dem so ist, nehme ich aktuell auch alle beide ein. L-Thyroxin scheint ja nämlich auch ein Schilddrüsenmedikament zu sein... die Apothekerin meinte, dass ich dieses eine halbe Stunde vor der Pan. Tablette einnehmen sollte. Ich lasse in der Regel eine halbe Stunde bis Stunde dazwischen vergehen... allerdings merke ich, jetzt nachdem die halbe Packung Pant. aufgebraucht ist, dass ich mich in letzter Zeit schlaff fühle. Kay, eigentlich tu ich das immer. (Ich muss meine Ernährung umstellen...), aber seit ca einer Woche merke ich es stärker... und ich meine, auch Rückenprobleme zu haben auf einmal. Kann so etwas zusammenhängen...? Ich hab Pan. nur bis zur Magenspiegelung verordnet bekommen, is eine Packung mit 30 Tabletten. Arzt hat bei mir halt ne Gastritis diagnostiziert.

Tut mir leid wenn dieser Beitrag nun den Thread stören sollte, aber ich dachte ich schreib es hier einfach mal dazu... sorry, falls das nicht richtig sein sollte. Dem Threadersteller wünsche ich auf jeden Fall gute Besserung. ._.

PYau[lam*arie


Tigerlillielife

Warum solltest Du den Thread stören. Wir freuen uns doch alle, wenn verschiedenen Erfahrungen zusammenkommen!

L-Thyroxin müßte das gleiche wie Euthyrox sein. Ich mache das jetzt auch so, daß ich L-Thyroxin 1/2 Std. vor den Pantoprazol einnehme. Bin aber am Überlegen, ob ich Pantoprazol nicht abends nehmen soll, vor allem weil ich nur nachts Reflux habe.

Welche Stärke von Panto nimmst Du?

Das gesundeplus

Danke für Deine Antwort. L-Thyroxin und Vitamin D hat ja auch meine Hautsituation verbessert. Aber gleichzeitig habe ich eben auch die PPIs abgesetzt.

H-ase1x84


@ Tigerlillielife

Wie kommst Du darauf das Du den Thread stören könntest? Wir hier sind doch alle froh wenn wir genügend erfahren können indem sich viele zu Wort melden und uns ihre Erfahrungen mitteilen :)z

Du bist wie alle anderen herzlich willkommen!

Du schreibst das Du Rückenprobleme zu bekommen scheinst. Das Prob hab ich auch.War beim Orthopäden und der meinte, dass das eine der Nebenwirkung der Pantos sein kann.Meine Rückenmuskulatur ist so verspannt, das ich sogar das Gefühl habe, das meine Muskulatur meine Speiseröhre eingeengt hat.Habe jetzt Tabletten zur Entspannung meiner Muskulatur bekommen und bin der Meinung, das meine Speiseröhre seit dem nicht mehr schmerzt. Schon komisch ???

@ Alle

Also ich wollte ja die Pantos ganz weglassen, das klappt aber irgendwie nicht so ganz. Hatte das Gefühl das noch mehr Säure im Magen ist.Hab mich jetzt dazu entschlossen, die Dosis langsam zu reduzieren.Nehme ja abends sonst 2 20er ein.Habe einen Tablettenteiler und halbiere nun eine und nehme 30mg ein.Auf die Weise setze ich die Dosis langsam runter und ersetze das fehlende durch Heilerdekapseln so wie dasgesundeplus20 sie mir empfohlen hat.Das müsste dann hinhauen.....hoffe ich doch.

aUpriil4x5


Achtung: Pantoprazol Tbl. sind keine Tabletten die man teilen darf! Es dürfen nur Medis mit entsprechender Trennungslinie haben, denn nur so ist eine genaue Dosierung möglich.

Ja Euuthyrox is auch L-Thyrosin, halt nur von einem anderen Hersteller.

Hgase1D84


@ april45

Danke für Deinen Hinweis.Hab grad nochmal nachgeschaut und man darf sie wirklich nicht teilen.Das wusste ich nicht.Ist irgendwie doof, denn 10mg gibts ja leider nicht.Habe die Befürchtung, dass das reduzieren im 20er Schritt in die Hose geht.Das ist aber auch ein Mistzeug.Heute ärger ich mich, das ich das Zeug überhaupt angefangen hab zu nehmen :(v

d)asgkesundiepluxs20


Also ich hab die PPIs einfach abgesetzt. Nicht ausgeschlichen (wusste ich damals gar nicht, dass man die ausschleichen sollte ":/ ).

allerdings merke ich, jetzt nachdem die halbe Packung Pant. aufgebraucht ist, dass ich mich in letzter Zeit schlaff fühle. Kay, eigentlich tu ich das immer. (Ich muss meine Ernährung umstellen...), aber seit ca einer Woche merke ich es stärker... und ich meine, auch Rückenprobleme zu haben auf einmal. Kann so etwas zusammenhängen...? I

Ja. Die Rückenschmerzen können von der SD kommen (bist du gut eingestellt??) aber auch von den PPIs bzw beides zusammen. Wenn du dich schlaff fühlst könnte es sein, dass deine SD noch nicht gut eingestellt ist. Oder du hast einen Mangel, wie zB Vitamin D (gerade jetzt im Winter!). Das müsste man alles mal abchecken....

Pxauljamxarie


Hase

Welche Tabletten hast Du denn zum Entspannen der Muskulatur bekommen?

Kann auch nur sagen: nicht teilen, aber ich glaube, es gibt schon auch 10er. Weiß aber nicht, ob die verschrieben werden. Die andere Möglichkeit wäre, sie nur noch jeden 2. Tag zu nehmen, dann jeden 3. usw.

Ich habe unter PPIs heftigste Magen- und Speiseröhrenkrämpfe (kannte ich vorher nicht). Möglicherweise sind das aber noch Nachwirkungen der 10tägigen Cortisontherapie ??? Wollte eigentlich nur 1 x 20 nehmen, aber bei den Krämpfen bekomme ich dann doch Panik.

H ase1x84


@ Paulamarie

Die Tabletten die ich zur Entspannung der Muskulatur bekommen habe heissen Tetrazepam.Eine abends direkt vor dem schlafen gehen. Die sollen müde machen......naja das mit dem müde werden ist bei mir so ne Sache, leide schon seit langem an Schlafstörungen. Ich merk nix davon aber die Muskeln fühlen sich am nächsten Tag besser an. Hat natürlich auch Nebenwirkungen, ich weiss aber ich hab schon durch die Magen/Speiseröhrensache und mein Rheuma keinen Bock mehr auf ständige Schmerzen.Weiss nicht ob Ihr das versteht.

Hab eben in der Apotheke nach 10er Pantos gefragt, die gibts leider nicht. Naja, nehme halt jetzt 1 mal 20 und war eben bei Rossman und hab mir die Heilerdekapseln gekauft. Vielleicht kann man die Pantos ja durch die Heilerde komplett ersetzen.Zur Not hab ich ja noch Talcid, Ropan und Gaviscon zu Hause......komm mir grad vor wie ne gut sortierte Apotheke :-D

PGaulKamaxrie


Hallo Hase, das mit der gut sortierten Apo kenn' ich. Danke für die Info.

d]asges4undeMplu1s20


PPIs können die Wirkung von Tetrazepam verstärken... ;-) [[http://www.netdoktor.de/Medikamente/Tetrazepam-ratiopharm-r-100012184_Wechselwirkungen.html]]

H]asle184


@ dasgesundeplau20

Danke Dir für den Hinweis @:)

Ich nehme die Pantos und das Tetrazepam in sehr großem zeitlichen Abstand. Wie schon in meinem Beitrag vorher hab ich keinerlei Probleme mit dem Tetrazepam, es macht mich nicht müde und auch am nächsten Tag bin ich nicht duselig im Kopf......zum Glück.

Hoffe ja mit den Heilerdekapseln gut zurecht zu kommen, damit ich die Pantos endlich in die ewigen Jagdgründe abschiessen kann. Hab eh langsam die Nase voll von den ganzen Medis....ich bin besser sortiert als manch eine Apotheke :)z

Hfa|se18x4


ups meinte @dasgesundeplus20.......sorry

TOigerl?ill5ielifxe


Tut mir leid, konnte nicht so schnell zurückschreiben. Also meine Pant. sind Stärke 40. Die Euthyrox sind gut eingestellt, hatte davor nie wirklich Rückenschmerzen, die kamen jetzt erst mit den Pant. Ich freu mich ja jetzt schon darauf wie das wird wenn ich Pant. nicht mehr nehme. Einen Tag auslassen und schon brennt der Magen, wenn auch nur leicht. What the f***. ._. Ich hoffe dass man mir nach der Magenspiegelung nicht sagt dass ich die Dinger dauerhaft nehmen muss. Die sind ja ähnlich wie Famosintabletten soweit ich das jetzt mitbekommen habe, und seit ich gehört habe dass ein Mann nach jahrelanger Einnahme von Famosin mit 50 bereits an Demenz erkrankt war... bei mir kann es auch genereller Vitaminmangel sein. Ich ernähr mich zugegebenermaßen viel, viel zu ungesund und mach viel zu wenig Bewegung. Die Rückenschmerzen liegen aber an den Pantos, denke ich, denn Rückenschmerzen hatte ich all die Jahre zuvor auch nicht. Aber was ich gerade nicht verstanden hab und da hat mir grad auch google nicht geholfen, was sind denn nun PPIs?

PcaKulamkarxie


Na ja, Du nimmst sie ja gerade ein. Pantoprazol ist ein PPI (Protonenpumpeninhibitor). Das Medikament blockt die Protonenpumpen im Magen teilweise schon vor Entstehung der Säure ab, wärend H2-Blocker (Ranitidin), Antazida, Heilerde, etc. die Magensäure erst nach Entstehen binden. Die Protonenpumpen werden aber immer wieder neu gebildet (also keine Angst, daß keine Säure mehr entstehen kann). Nach Absetzen der PPIs entsteht durch vermehrte Bildung von Protonenpumen ein Säureüberschuß und dadurch entsteht der "rebound", der sehr unangenehm sein kann, da dadurch vermehrt Säure gebildet wird. Also deshalb "langsam ausschleichen", das gilt aber auch für H2-Blocker, nur ist hier der rebound nicht so extrem.

Ich weiß leider nicht, was Famosin-Tabletten sind. Werde mal googeln. Aber, ich hab' mir auch eingebildet, daß meine Konzentration und mein Gedächtnis unter Langzeiteinnahme von PPIs sehr nachgelassen hat. Ob das allerdings unter den anderen Säurebindern auch so ist, weiß ich nicht. (stehen – glaub' ich – auch unter Verdacht.)

Bei Kurzzeitanwendung ist das nicht zu befürchten.

Vitaminmangel: was ich jetzt hier im Forum mitbekommen habe: Vitamin B12-, Magnesiummangel unter PPI-Einnahme.. Probier' wegen der Rückenschmerzen doch mal Magnesium aus.

Ich nehme die Pantos jetzt abends vor dem Schlafengehen ein. Hab' heute in der Apotheke nachgefragt. Man muß anschließend nicht unbedingt was essen. Damit ist das Problem mit L-Thyroxin gelöst. Allerdings nehme ich nur die Stärke 20. Damit komme ich klar. Trau' mich noch nicht zu reduzieren, da ich unter Cortisoneinnahme ja ganz heftige "Krämpfe" hatte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH