» »

Zeitdauer, bis sich Bauch/ Darm von Salmonellen normalisiert?

LIiliex92 hat die Diskussion gestartet


Huhu,

ich plage mich nun seit bald 4 Wochen mit Problemen im Magendarmberiech herum.

Ich hatte fast 2 Wochen immer DF mit ganz schlimmen Unterleibskrämpfen davor, danach und beim essen, war auch bei mehreren Ärzten und durch eine Stuhluntersuchung kam dann heraus, dass ich Salmonellen habe. War natürlich ein ziemlicher Schock – mittlerweile hab ich zwar kein Durchfall mehr, aber ich habe wenn ich aufs Klo muss davor immer noch diese unangenehmen Unterleibskrämpfe (mal mehr mal weniger schlimm.)

Meine Frage ist daher – habt ihr Erfahrungen, wie lang es dauert, bis sich mein Magendarm von den Dingern komplett normalisiert / erholt hat ?

Bin momentan in der Uniprüfungszeit und kann erst Ende Januar die nächste Probe bei meinem Hausarzt abgeben, wo ich auf negativ hoffe. :-/

Antworten
Ebmax


Ich hatte vor einigen Jahren eine Salmonelleninfektion durch ein im Diskounter gekauftes Osterei, dessen Haltbarkeitsdatum erst 3 Wochen später gewesen wäre.

Die Infektion wurde sowohl von meinem Hausarzt wie auch von dem Labor an das Gesundheitsamt gemeldet, das mir dann Auflagen gemacht hat.

Ich, bzw. mein Hausarzt und das Labor mussten nachweisen, dass 2 aufeinander folgende Stuhluntersuchungen frei von Salmonellen waren. Das war eine langwierige Angelegenheit, die sich über ca. 4 Monate hinzog. Nach einer negativen Stuhlprobe kam nämlich jeweils immer wieder eine positive. Dabei hatte ich schon lange keine Probleme mehr.

aber ich habe wenn ich aufs Klo muss davor immer noch diese unangenehmen Unterleibskrämpfe (mal mehr mal weniger schlimm.)

Das deutet darauf hin, dass die Salmonellen bei dir noch voll zu Gange sind. In dieser Phase kannst du auch noch ander Personen anstecken. Bekommst du Medikamente zur Bekämpfung der Salmonellen?

Ich wünsche dir gute Genesung.

S\unf2lsownerx_73


Lass' erneut eine Stuhlprobe untersuchen.

Ich hatte mal eine Campylobacter-Infektion (ähnlich wie Salmonellen). War meldepflichtig, ich durfte est wieder in die Uni, als 3 Stuhlproben in Reihe keimfrei war. Zog sich fast 4 Wochen hin...

BJabs-x01


Ich hatte Anfang der 90er auch mal Salmonellen vom Gardasee mitgebracht und wurde erst 2 Wochen fälschlicherweise mit Immodium behandelt %-| . Die Apothekerin erkannte mich beim 2. Mal wieder und empfahl mir, mich auf Salmonellen untersuchen zu lassen. Und: Bingo! Laut dem damaligen Arzt gab es dafür keine Behandlung. Ich musste in gewissen Abständen Stuhlproben abgeben (hab mich immer soooo geekelt |-o ) bis diese negativ waren. Das dauerte eine ganze Weile, schätze mal, 6-8 Wochen %:|

k}nubb`elinxchen


ja, leider, das kann sich durchaus noch ein weilchen hinziehen :-(

LWil%iex92


Danke für eure Antworten!

ja also bei mir hat sich auch das Gesundheitsamt gemeldet, hab auch telefonisch nachgefragt wie das mit Uni usw. ist, da ich eben mitten in der Prüfungsphase stecke und die Prüfungen auch unbedingt schreiben muss... Aber der Mann meinte, dass das kein Problem sei solang ich eben alle Hygienemaßnahmen beachte usw.

Nein Medis krieg ich keine ... Mein Arzt meinte Antibiotikum würde nicht viel Sinn machen, weil das den Krankheitsverlauf noch hinauszögert. Wenns bis Freitag allerdings mit den Krämpfen immer noch nich weg ist , geh ich hier nochmal zum Arzt evtl. brauch ich dann doch eins. :/

Wisst ihr wie das mit Immodium, Tannacomp usw. ist? Da ich leider eh schon nen Reizdarm hab & das reinste Nervenbündel vor ner Prüfung bin, nehm ich meistens eine Tablette vorher, damit ich vom Klo runterkomme. Hat das arge Auswirkungen? Ich schreib die Prüfungen im 3-tages-Rhytmus und ansonsten nehm ich nix... Nur Perenterol.

L(iUliex92


Also sprich ich habe keinen Durchfall mehr, allerdings noch vor dem Klo gehen immer das unangenehme Drücken & Unterleibskrämpfe... Hoffe das es sich langsam weiter normalisiert :-/

Aber gut zu wissen, dass es bei euch auch länger gedauert hat!

S&unflYower_x73


Es kann sein, dass das Immodium die natürliche Ausscheidung der Bakterien bzw. deren Toxine verzögert. Es ist also gut, dass Du es nicht konstant nimmst. Denke, dass es für die Prüfungen okay ist... Aber danach würde ich es bleiben lassen.

Mir hat mein Arzt damals davon abgeraten. Medikamente bekam ich auch keine...

Lxil-ie092


Ja danach sowieso bleiben lassen. Es geht nur darum, dass ich es zur Prüfung schaffe ;-D

Hast du denn damals irgendetwas spezielles an Nahrung gegessen was gut geholfen hat? Ich probier mittlerweile viel Quark/Aktivia Joghurt, damit sich meine Darmflora etwas normalisieren kann... Bin der Meinung das es auch eigentlich hilft sogar :-)

S4unflojwexr_73


Eine Zeitlang gab's bei mir nur Zwieback/Weißbrot, weil es mir eh nicht gut ging. Also Verzicht auf Rohkost, weil es da noch mehr grummelte.

Ansonsten wirklich viel Quark & Naturjoghurt. Hilft mir auch nach gestörtem Darm nach Antibiotika immer.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH