» »

Magensaft oder Galle erbrochen, Schwindel, leichter Durchfall

S2ka2tch hat die Diskussion gestartet


Huhu,

zu meiner Person:

Männlich, 183cm, 30 Jahre, Übergewichtig, Refluxkrank, Asthma, Chronische Bronchitis

Ich bin heute morgen um ca. 04.30 Uhr aufgestanden, habe ganz normal gefrühstückt (2 Brötchen und einen Tee) und bin dann an den Computer zum Arbeiten gegangen.

Um 08:30 Uhr wurde mir dann von jetzt auf gleich Speiübel mit Sodbrennen und Völlegefühl.

Kurz darauf habe ich das Gefühl bekommen ich müsste mich übergeben, habe mir einen Eimer geholt (10 Liter), etwas Wasser reingemacht und mich ins Bett gelegt.

Etwa 20 Minuten später bin ich aufgestanden, hab mir den Eimer geschnappt und erbrochen.

Es kam nur gelbe Flüssigkeit heraus, davon aber unwahrscheinlich viel.

Ich habe etwa 1/3 des Eimers vollgemacht (dient nur der Mengenerklärung), was bei einem 10 Liter Eimer mit 500 ml Wasser also etwa 2 1/2 Liter sind.

Danach fühlte ich mich *angenehm* erleichtert, habe mir einen Tee gemacht und mich wieder hingelegt.

Erbrochen habe ich seitdem nicht mehr, 2 mal leichten Durchfall gehabt, der nun aber auch schon fast 4 Stunden her ist.

Seit dem habe ich ein echt schwummriges Gefühl, ich habe keinen Durchfall, keinen Brechreiz und kein Sodbrennen mehr, abermir ist leicht übel und schwindelig.

Ich dachte erst an einer Magen Darm Grippe, dafür habe ich aber zuwenig Durchfall und das Erbrechen war ja auch nur einmalig.

Meinen Hausarzt hatte ich nicht mehr erreicht.

Weiss jemand vielleicht was das noch sein könnte?!

Wieso erbricht man Magensaft oder Gallenflüssigkeit und warum soviel?!

Das hatte ich jetzt zum ersten mal das ich soviel Gelbe Flüssigkeit erbrochen habe.

Antworten
C'ornelixa59


Hast du inzwischen mehr getrunken? Kamillentee oder stilles Wasser? Ich würde sagen, du bist im Moment stark unterzuckert. Traubenzucker könnte auch helfen. Zwieback oder Toast wäre, was du im Moment mal einwerfen könntest. Und dann beobachten, was passiert. Es ist schon mal ein gutes Zeichen, daß du dich seitdem nicht mehr übergeben hast. Was da rausgekommen ist, klingt nach einer Mischung von Gallenflüssigkeit und Magensäure.

SJkat>cxh


Danke für die Antwort. :)

Bin fleissig Pefferminztee am trinken und Zwieback am essen, Kamillentee vertrag ich leider nicht.

Mir wird vom Tee und Zwieback leicht übel, aber ich bekomme kein Sodbrennen oder Brechreiz mehr, Durchfall bis jetzt auch nicht mehr.

Ich verspüre einen Druck im Magen und habe das Gefühl das dieser sehr *schwer* ist, kann das nicht genau erklären.

Ansonsten fühle ich mich, abgesehen vom Schwindel, aber nicht kränklich.

Ich habe das Gefühl etwas neben der Rolle zu stehen, wie leichte Kreislauf Probleme würde ich nun sagen.

C-ornellia5x9


Hast du den Druck eher mittig, links oder rechts unter dem Rippenbogen? Rechts könnte Galle bedeuten, eventuell Gallensteine?

Wenn´s nicht besser wird, dann geh mal zum Arzt damit, bevor sich das zu einer Gastritis oder sowas weiterentwickelt!

Gute Besserung! @:)

S3katxch


Würde sagen das es eher mittig ist, im Bereich unter dem Solarplexus.

Ich hau mich jetzt gleich wieder ins Bett und gehe dann wenn es nicht besser ist morgen mal zum Arzt.

Danke für die Gute Besserung. :)_

C@orn.elia5;9


Und, wie geht´s dir heute? Was macht der Magen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH