» »

Analfissur

s{orroaw1x0 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe im November ein Antibiotikum genommen, wegen einer Blasenentzündung, im Anschluss habe ich Probleme mit meinem Hinterteil bekommen. Es fühlte sich an wie ein wunder Babypopo. Ich habe mich Wund- und Heilsalbe gecremt. Das hat allerdings keinen Erfolg gebracht. Ich habe das Thema dann Anfang Dezember bei meiner Gynäkologin angesprochen, da ich inzwischen auch ein paar mal Blut am Toilettenpapier hatte. Sie hat mir dann Hametum Hämmorhoiden Salbe verschrieben. Die hat mir gar nicht geholfen. Ich konnte er einen Riss erkennen und habe mir deshalb Hametum Wund- und Heilsalbe gekauft, das war Anfang Januar. Die hat auch geholfen. Leider juckte es noch ab und an und fühlte sich wund und rissig an. Es hat aber seit Ende Dezember nicht mehr geblutet. Ich hatte das Gefühl mich auf dem Wege der Besserung zu befinden. Bis heute morgen, wieder Blut am Toilettenpapier.

Nun habe ich mir von meine Gynäkologin einen Facharzt empfehlen lassen. Ich mache mir allerdings Sorgen, da der Riss (sollte es denn einer sein und er die einzige Ursache für die Beschwerden sein) schon seit November besteht, somit laut google und co chronisch ist und operiert werden muss. In den nächsten 2 Monaten wäre ein OP grausam, da bei mir so viel ansteht, dass ich mir es kaum leisten kann...

Ich mache mir Sorgen.

Kann jemand was dazu sagen?

Liebe Grüße

Antworten
MUarzieCuxrie


Deine Sorgen kommen mir sehr bekannt vor.

Ich stellte Anfang September Probleme fest und ging zum Hausarzt, auch von ihm bekam ich die von dir genannte Salbe, die nicht wirklich half.

Anfang Januar wagte ich endlich den Schritt zum Proktologen. Zwei Risse habe/hatte ich.

Meine Angst, dass es schon zu spät sei, hatte ich auch aber ich bekam eine Salbe verschrieben die wirklich gut hilft. Nächsten Montag muss ich nochmal hin, mal schauen was Onkel Doc sagt :)

Gehe schnellstmöglich zum Facharzt @:)

s#or%rTow1x0


Hattest du denn ähnlich Beschwerden, wie ich?

Hat der Arzt was dazu gesagt, warum es noch nicht zu spät ist bzw. wann nur noch eine OP helfen würde?

Der Facharzt ist angefragt. Meine Gynäkologin hat mir eine Ärztin in einem Gefässzentrum in einer an einem Krankenhaus angesiedelter Praxis empfohlen. Sie meinte, sie habe sich auf diesen Bereich spezialisiert. Ich solle ihr mal eine Mail schicken und alles schilder. Das habe ich nun gemacht (man hört ja auf seine Gyn) und warte nun auf eine Antwort aus der anderen Praxis.

M7arieC`u3r,ie


Ach noch was, wenn du einen harten Stuhl haben solltest – kann ich dir Flohsamenschalen empfehlen

M*arTieCur)ie


Ich habe auch einen Riss gespürt und hatte ziemlich starke Schmerzen beim Stuhlgang. Behandelte es auch selbst mit diversen Salben, teilweise mit Erfolg aber ich kam dann doch nicht um einen Besuch bei einem Facharzt rum

Mein Arzt war nicht sehr gesprächig meinte aber nur, bevor es chronisch wird muss es behandelt werden und verschrieb mir eben diese Salbe die ich seit 4 Wochen, 3 mal am Tag anwenden muss

Bin gespannt, was er mir am Montag sagen wird, ein wenig Angst hab ich doch noch davor ":/

sqorrlow1x0


Hab ich eigentlich nicht. Heute morgen allerdings war er wieder was härter, obwohl ich gestern 2 Liter getrunken habe und eine Menge Ballaststoffe esse...

s*orro}w170


Hat es denn bei dir auch geblutet?

M=arieYCurixe


Ja hat es

s"orroxw10


Der Arzt bzw die Praxis hat leider noch nicht geantwortet. Hoffe das passiert dann morgen...

s7orro|w10


Immernoch keine Antwort. Ich denke ich Schick noch ne mal raus, bin den ganzen Tag netterweise und in Bus, Zug und Uni muss ich das Problem nicht unbedingt per Telefon jmd mitteilen. Auf der Homepage steht unter terminvereinbarung extra die mailadresse. Ich hoffe die Antworten dann auch ....

Traut man sich schon und dann passiert nix!

s?orTrowx10


Hallo,

wie war dein Arzttermin? Alles in Ordnung?

Ich habe leider immernoch keine Reaktion vom Arzt bekommen :(

Nun ists so, dass ich in den nächsten zwei Wochen eigentlich auch keine Zeit hab zum Arzt zu gehen. Macht mir etwas Sorge, dass das die Sache verschlimmert und dann am Ende nur eine OP ansteht.

Allerdings wenn ich Bilder im Internet angucke, dann ists bei mir wohl eher weniger dramatisch. Es hat sich eine Vorpfostenfalte gebildet (aber schon vor Jahren) und die schützt nun den Riss gut...vielleicht war da schonmal einer.

M=ari5eCugrixe


Danke der Nachfrage @:)

Leider habe ich den Termin erst am Nachmittag,.. diesmal fürchte ich mich noch mehr weil es noch immer nicht ganz verheilt ist :(

Und wenn du es vielleicht doch irgendwann mal schaffst da anzurufen? Vielleicht bekommst du ja einen Termin in zwei Wochen wenn du mehr Zeit hast :-)

M~anone43


ich habe im November ein Antibiotikum genommen, wegen einer Blasenentzündung, im Anschluss habe ich Probleme mit meinem Hinterteil bekommen. Es fühlte sich an wie ein wunder Babypopo.

Leider juckte es noch ab und an und fühlte sich wund und rissig an.

...ich denke durch das Antibiotikum ist Deine Darmbesiedlung zerstört worden und Du solltest an eine Darmsanierung bzw. an eine darmbakterienaufbauende Behandlung denken...

s∨row1x0


Ich drück dir die Daumen.

Ich werde nochmal mailen und sonst ruft mein weltnettester Freund an und macht meinen Termin, während ich arbeiten bin. Ich möchte von hier echt nicht telefonieren, muss ja nicht jeder Kollege über mein Hinterteil Bescheid wissen.

@ manon43,

ich glaube nicht, dass es nur der darm ist. es fühlt sich schon an einer stelle an als wäre da ein riss. dem darm gehts glaube ich so weit so gut ;-)

M:anonb4x3


durch eine nicht intakte Darmflora können viele Probleme auftauchen...

Ich glaube schon, dass da ein Riss ist, aber solche Dinge verschlimmern sich durch das Ungleichgewicht der Bakterien...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH