» »

Analfissur

SOakuriax009


Hallo Leute,

bei mir hat es heute leider nach dem Stuhlgang geblutet, wobei der Stuhlgang nicht hart war. :-(

Ich habe aber bisher keine Schmerzen. Es hat nur leicht geziept und gejuckt. Der Schreck war natürlich sehr groß. Ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Das ist mir eigentlich neu so. ":/ Müsste aber ein schlechtes Zeichen sein, da es geblutet hat. Zum Glück habe ich übermorgen einen Arzttermin.

ssorrOow1<0


Ohje das tut mir leid!

Da bin ich gespannt was der Arzt sagt.

Könnte natürlich auch eine neue Wunde sein die dann die Chance hat zu heilen, wenn es die alte ist wäre natürlich wirklich doof.

SGaku@r#a0x09


Ja, ich fühle mich auch sehr mies. :°(

Glaube nicht, dass es eine neue Wunde ist. Sonst müsste ich doch Schmerzen haben? Wenn ich mich noch daran erinnere, wie es bei mir losging vor einem Jahr. Ich habe jedes Mal drei Tage am Stück fast nur im Bett verbracht.

Man wird das Problem wohl nie los.

Ich denke, ich versuche es nochmal mit dem Dehner.

s/orrowx10


Mir wurde ja wirklich direkt gesagt es wird immer eine Schwachstelle bleiben. Op hin oder her. Ich bin nur froh das ich nicht so starke Schmerzen habe.

M@alla+chaxm


Hallo, meine OP war am 21.3.2014 und ich habe wieder massive Probleme und Schmerzen. Die Schmerzen ziehen sich bis in die Gesäßhälften und ich kann kaum gehen. Es ist fast so schlimm wie vor der OP. Sobald ich Stuhlgang hatte und mein Enddarm leer ist, geht es mir dann besser. Nehme im Moment immer noch Schmerzmittel meistens morgens, und dazu schmiere ich mit Wund-und Heilsalbe. Was kann man noch machen. LG. Mallacham

s%orjrowx10


Ohje das tut mir Leid das es auch bei dir wieder so doof ist.

Warst du nochmal beim Arzt, was sagt er?

Ich hab mir posterisan akut und posterisan protect gekauft. Mir helfen die besser als normale Wund- und Heilsalbe.

Aber ehrlich gesagt bin ich ratlos was man machen kann wenn es trotz OP so schlimm ist, vorallem eben wegen der Schmerzen...ich glaube da hilft nur verschiedene Ärzte zu konsultieren.

Msa}llacZhaxm


Hey, ich habe am 6.5.2014 wieder einen Kontrolltermin bei meinem Proktologen und übermorgen bei meiner Hausärztin. Naja, vielleicht bin ich auch zu ungeduldig. Muß aber immer wieder an diesen blöden Mist denken. Einfach ganz blödes Kopfkino. Aber was will man machen wenn es an gewissen Stellen immer nur zwickt und zwackt. Ach neee, wenn man alt wird. :-/

szorrYow1x0


Haha, ich bin aber nicht alt...bin 27 ]:D

Z*ebrXa84


@ Sakura

Mach dir keine Gedanken! ich hatte das zwischendurch auch noch 1-2 mal, da war meine Angst auch wieder sehr groß.

Wann war deine OP nochmal?

@ Mallacham

Hat dir dein Arzt keine Nitroglycerinsalbe verschrieben? Frage nochmal nach so einer, vielleicht auch bei deiner Hausärztin. Sitzbäder könnten dir vielleicht auch Linderung bringen.

Momentan merke ich meine Fissuren wieder ein bisschen mehr, mache mir deshalb auch wieder mehr Sorgen drum, wobei ich weiß, dass das eher kontraproduktiv ist. Muss mich einfach wieder entspannen.

Wollte mal noch in die Runde fragen, ob ihr ab und zu auch ein wenig Juckreiz verspürt? Also wirklich nicht extrem und nicht dauerhaft, aber manchmal ist er da..

Beobachte meine Wunden regelmäßig. Glaube sie werden auch zunehmend kleiner, was mich natürlich freut. 3 Monate nach der OP sieht es so langsam aus, als hätte ich den Heilungsprozess bald geschafft. Der Arzt ist auch endlich zufrieden.

Ich drücke euch die Daumen, dass es bald wieder besser wird. Es hilft einfach nur Geduld und weniger Gedanken um das Ganze zu machen...

S)akur a00*9


Meine OP war am 12.02. Dann bin ich echt erleichtert, wenn es bei dir, Zebra, auch geblutet hat. Nicht, dass ich es dir gewünscht hätte, aber ich habe mich so sehr darüber erschrocken, dass ich nur noch gedacht habe, gleich kommen diese Horrorschmerzen und dann ist es vorbei. Ich war auch noch auf der Arbeit und hatte keine Schmerztabletten dabei. Aber die Schmerzen sind bisher noch nicht gekommen.

Ja, wie Sorrow es wohl sagte, es wird immer eine Schwachstelle bleiben. Ist nun mal nicht mehr ganz wie es am Anfang war, sondern "zusammengeflickt". Es geht wohl darum, einen Zustand zu erreichen, mit dem man gut leben kann, ohne dass es einen im Alltag einschränkt.

Ich schmiere mir jetzt seit dem "Unfall" vor dem Stuhlgang dick Salbe drauf. Finde, dass es beim Stuhlgang etwas hilft, weil dann alles nicht so trocken ist. Leichten Juckreiz habe ich auch manchmal. Das ist eigentlich ein gutes Zeichen, da die Haut zuwächst. Mein Arzt meinte, dass Zinkpaste dagegen hilft.

Hehe, ich bin auch nur 27. ;-D Das Problemchen hat wohl nichts mit dem Alter zu tun.

Mallacham, es tut mir sehr leid, dass du wieder Schmerzen hast. Ich weiß leider auch keinen Rat. Ich kenne diese Schmerzen sehr gut. Hast du es mit einem Dehner probiert? Vielleicht hilft dir das. Ich werde dir die Daumen drücken, dass es bald wieder besser wird.

Ach ja, meine Mutter, die Krankenschwester ist, meinte, dass drei Monate Heilungszeit für eine offene Wunde fast zu wenig sind. Je nachdem wie groß diese ist, kann es länger dauern. Vor allem an solch einer Stelle. Vielleicht sollten wir wirklich noch etwas Geduld haben?

ZOeb7ra8x4


Deine Mutter hat wohl Recht.

Jetzt wo langsam der Sommer kommt, würde ich aber sehr gerne wieder ins Schwimmbad gehen, aber ich glaube die ganzen Keime und Bakterien und vor allem das Chlor sind eher kontraproduktiv (meine eine Wunde ist ja außen). Auch das aufweichen durch Wasser ist wahrscheinlich nicht so toll, wenn man mal eine Stunde schwimmen geht... Ich hoffe dass das ganze einfach bald ein Ende hat, für uns alle!

Sakura, ich hatte mich an dem Tag auch sehr sehr erschrocken und höllische Angst, dass alles umsonst war und die OP keinen Erfolg hatte. Aber bei mir blieb es bei dem einzigen Mal (2 Wochen nach OP hatte ich auch nochmal Blut, aber da war ja noch alles frisch) – toi toi toi. Und bisher hat es nicht wieder geblutet. Da ich mir momentan aber wieder mehr Gedanken mache und Angst habe, dass es wieder aufreißt (obwohl ich den Heilungsverlauf beobachten kann!) macht mir die Stelle auch wieder mehr Probleme. Allerdings hatte ich den Dehner auch etwas vernachlässigt und der ist in der ersten Zeit wohl ganz wichtig (habe ich zumindest auch in anderen Foren gelesen).

Wie klappt es denn bei dir mir dem Öl Sakura?

s&ozrroxw10


Zu der Frage nach dem Jucken.

Ja bei mir juckt es ab und an und es zwickt und zwackt ab und an, mal mehr mal weniger.

Ich glaube die Haut ist an sich vom gründlichen Abwischen ziemlich gereizt. Meist schaff ich es nicht mit Wasser auszuwaschen, weil ich viel unterwegs bin und dann da nun mal nichts ist...

Mein letzter Arztbesuch ist inzwischen auch über ein Jahr her. Letzten Sommer gab es mal so ca 2-3 Monate wo ich die Fissur gar nicht bemerkt habe.

Im Schwimmbad und im Freibad war ich letztes Jahr trotz Fissur. Im Meer sowieso.

sFor:roKw10


Sakura, wie war dein Arzttermin?

sNorrows10


Puh bei mir ist heute wirklich wieder doof. Aber kein wunder...gestern gabs viel zu viel Süßkram...ich hoffe hoffe es reisst nicht wieder ganz auf...

Wie oft am Tag cremt ihr eigentlich?

SbakuXra:009


So, da bin ich wieder. Habe momentan viel um die Ohren, da ich, solange es mir gut geht (man weiß ja nie), noch alle anstehenden Prüfungen machen möchte. Daher viel zu tun. Aber ich bin froh, dass ich mich nun mehr meinem Studium als meiner "Krankheit" widmen kann. Daher ist es für mich ein angenehmer Stress.

Also mein Arztbesuch war ganz ok. Der Arzt hat das, was ich schon gedacht hatte, bestätigt. Es gibt noch einen Teil der Wunde, wo noch keine neue Haut drüber ist. Es ist aber beim letzten Malheur nicht die ganze Wunde aufgegangen, sondern nur ein bisschen. Der Arzt hat zwar versucht mich aufzumuntern und meinte, dass so etwas nun mal vorkommen kann, aber so richtig zufrieden war er, glaube ich, nicht. Ich bin es ja auch nicht. Andererseits denke ich, gut, was kann ich jetzt dafür? So ist es nun mal und ich muss jetzt irgendwie klar kommen. Der Arzt sagte auch, dass die Haut, die sich über der Wunde bildet, sehr dünn ist und deswegen leicht einreißen kann.

Ich habe die Salbe Postericort bekommen. Diese enthält Kortison und kann evtl. die Wundheilung verbessern. Ansonsten soll ich weiterhin den Stuhl weich halten. In ca. vier Wochen sollte ich es überstanden haben. Gut, seine vier Wochen sind bei mir wahrscheinlich eher acht Wochen. Das regt mich aber doch schon auf. Ich war ja bereits so weit, dass ich von 2 Beuteln Macrogol am Anfang auf nur 0,5 runter war. Nächste Woche wollte ich das eigentlich ganz absetzen. Nun bin ich wieder bei einem Beutel. Das werde ich noch die prophezeiten vier Wochen so beibehalten, da ich nicht will, dass schon wieder etwas einreißt. In fünf Wochen habe ich wieder einen Termin.

Vorgestern und gestern habe ich die Wunde doch noch gemerkt. Es war ungefähr wie ca. 1-1,5 Monate nach der OP. Ich hatte keine Schmerzen, aber immer, wenn ich den Schließmuskel anspannen wollte, habe ich gemerkt, da ist noch was.

Mensch, dabei ging es mir in letzter Zeit so gut und ich dachte, ich hätte es schon fast überstanden.

Ich denke, ich werde es nochmal mit dem Dehnen versuchen, wenn sich die Wunde wieder etwas beruhigt hat. Bei der Salbe, die ich jetzt bekommen habe, ist auch ein Analdehner dabei, der allerdings kleiner ist als der, den ich damals bestellt habe. Vielleicht wäre der kleinere am Anfang besser.

Das Öl verwende ich seit einigen Tagen nicht, da ich ohnehin schon zwei Salben benutze. Vor dem Stuhlgang die mit Diltiazem und danach Postericort. Ich will nicht ständig da rumwühlen. Ist bestimmt auch nicht wirklich gut.

Zebra, ich denke, bis die Badesaison anfängt, hast du es sicherlich überstanden. Dann kannst du ganz normal schwimmen gehen. ;-)

Wie geht's dir, sorrow?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH