» »

Analfissur

aZkf_7X6


Guten Morgen Sakura und Zebra.. und die anderen..

OP ist übermorgen.. habe auch nahezu ständig schmerzen und ein brennen.. daher denke ich ist die OP das beste und das richtige.. habe mich viel informiert, ich hoffe keine Fistel zu haben dann wird der Muskel auch in ruhe gelassen.. und dann geht's ratz fatz..

Macrogol muss ich mal gucken wo ich das her bekomme, in der Klinik werde ich ja auch sicher etwas bekommen, bin für ca. 3 Tage stationär.. was ich auch gut finde..

Für die Sitzbäder werde ich Kamillosan besorgen.. soll ja sehr gut wirken..

Wie lange habt Ihr ausgeduscht?? Ich frage da man auf der Arbeit diese Möglichkeit ja nicht hat??

eine Woche? 10 Tage? und danach?? wieder Papier? Feucht?

Wann konntet Ihr wieder raus und etwas unternehmen ( Kein Bunjee-jumping ]:D ) einfach mal einkaufen oder eis essen??

Wie war es nach ca. 4 Wochen? Lange Autofahrten etc??

Ich weis das das immer individuell ist.. aber für einen gesunden Mittelwert.. ;-D

Danke nochmal an alle..

S:ak_ura00x9


Ich versuche deine Fragen zu beantworten.

Macrogol kannst du in der Apotheke rezeptfrei oder im Internet kaufen. Da ich das sehr lange genommen habe, habe ich mir dann eine 100er Packung im Internet bestellt. Damit kam ich lange aus.

Genau, Kamillosan meinte ich auch.

Toilettenpapier habe ich immer benutzt. Fand das irgendwie nicht so toll, nur auszuduschen. Also erst Toilettenpapier (aber nur leicht wischen) und dann ausduschen. Musst du ausprobieren, wie es am besten funktioniert.

Vier Tage nach der OP bin ich schon rausgegangen und nach 1,5 Wochen war ich wieder arbeiten. Autofahren ging problemlos. Vielleicht in erster Zeit ein Sitzkissen benutzen.

Dann alles Gute für morgen! Bald wirst du das Problem los. ;-)

M'arieCxurie


Bin so froh, dass ich keine dauerhaften Schmerzen habe,...

Dir alles Gute, akf_76 @:)

f'irOefoxN-usexr


Hallo, diese Sache hatte ich auch mal, aber ich nehme seit 10 Monaten FLOHSAMENSCHALEN aus INDIEN .. kann ich sehr empfehlen, nehme täglich 3 x 2 Teelöffel (früh, mittags, abends) ein - weiche die im Wasser oder Tee für einige Minuten ein und trinke ausreichend danach. Hole die mir günstig bei einem bekannten Onlineshop der einen Regenwaldnamen trägt.

aJkf_7x6


Hallo an alle..

So gestern war es soweit.. so gegen 17 uhr wieder auf zimmer.

Die erste Nacht war echt mies. Ziemliche Schmerzen. Mit reichlich Schmerzmittel dann doch ok.. irgendwann um 04 Uhr.

Heute mit regelmäßigen ibu 600 ist es auszuhalten.

Ich habe leichte Blähungen das zieht schon etwas.. damit meine ich den Schmerz ;-D nicht die Blähungen..

War noch nicht aufm Töpfchen.. bissle bammel habe ich schon..

Naja jetzt mal abwarten.. bin ja noch n paar Tage hier.. melde mich wieder..

axkf_x76


Hatte immer noch kein Stuhlgang.. :(v

2. Tag nach der Op..

Bammek davor... o jaa >:(

S^akura0.09


Schön, dass du die OP gut überstanden hast. :)=

Wie geht's dir heute so?

Zxebra]8x4


Hallo auch von meiner Seite!

Gut, dass du die OP hinter dir hast!!

Ich konnte auch nach wenigen Tagen wieder rausgehen. Lange Autofahrten gingen glaube ich nach 2 Wochen, allerdings saß ich zuhause und auf der Arbeit auch immer mit so einem Ringkissen.

Ausgeduscht habe ich sicherlich auch 2-3 Wochen. Mein Arzt sagte zu mir, dass diese Kamillensitzbäder nicht gut seien, da man dann zu lange in seinen Bakterien schwimmt.

Tipp daher von mir, bisschen gewöhnungsbedürftig und hört sich schlimmer an als es ist: Pack dir das Kamillezeug in ner Mischung in eine 1 Liter oder 500ml Flasche und spüle damit aus. Klingt etwas kompliziert, aber theoretisch muss man es nur hinten runter laufen lassen :=o :=o

Hoffe die Schmerzen sind auszuhalten und die Heilung schreitet voran!

Alles Gute!

ZUebpra84


Achja, bezüglich Toilettenpapier: falls keine Dusche oder sowas vorhanden ist, immer eine Flasche mit klarem Wasser nehmen, da geht das auch mit dem abspülen. Oder das Toilettenpapier damit befeuchten und leicht tupfen. Danach nochmal mit trockenem Papier drüber tupfen. Nicht zu stark rubbeln, aber so, dass es am Ende trocken ist.

a?kf_?76


Hallo allerseits, sorry hatte extrem viel um die Ohren..

Ich wollte jetzt kurz berichten wie es mir geht..

Vielen Dank auch für das Nachfragen und den Tipps

Sakura und Zebra..

Kurze Info für die Nachwelt..

Heute Freitag, OP war letzten Mittwoch.

Also OP-Tag + 8 Tage..

Erster Stuhl am Freitag nach Op.

Schmerzen, extremes brennen..

Immer ausduschen.. unangenehm,

zeitaufwendig..

1x am Tag Sitzbad mit Kamillosan, höchstens 2-3 min.

Flasche hielt 5 Tage bissle übertrieben am Anfang mit der Menge.

Seit Dienstag habe ich nur 1x ibu 600 genommen..

Klar habe ich noch schmerzen aber geht auch ohne.

Nehme Homöopathie. Aber zu wenig.. 1x 5 Globulie am Tag..

Sollten 3x 5 sein.. besser wie nix.. :)

Schmerzen beim sitzen, leicht beim laufen und drehen im Bett..

Husten, niesen uiuiui..

Stuhlweichmacher nehme ich ein beutel Macrogol vor dem Mittag essen. Ich verstehe es mit der Konsistenz immer noch nicht..

Essen tu ich alles, bissle weniger Brot etc. Und klar kein scharf..

Es wird immer besser.. heute nachkontrolle gehabt, aua..

Soll nun eine Salbe einführen, schutz für die Schleimhaut..

So alles in allem geht es mir gut, juckt, zwickt, schmerzt etc.

Aber das ist vergänglich.. ES WIRD VERGEHEN :)D

Soviel an dieser stelle, wenn Fragen aufkommen versuche ich gerne zu antworten..

Gute Nacht noch an alle..

SJakaufra009


Hallo zusammen,

wie geht's euch? Hoffe, dass alle fit sind.

Und akf_87, was macht deine Wunde?

Ich habe momentan ein anderes Problem, das allerdings aus diesem Problem resultiert. Möchte in eine private KK wechseln. Habe auch eine gefunden, die mich nimmt, allerdings mit 14% Risikozuschlag genau aufgrund der OP letztes Jahr. Erklärung: Das Risiko, dass Fissuren erneut auftreten, ist hoch. Spinnen die? Ich habe doch keine chronische Krankheit und noch nicht einmal Beschwerden. Habe aber wohl keine andere Wahl, als zähneknirschend zu akzeptieren. %-|

ZIebr.a84


Bei mir ist momentan alles in Ordnung. Merke ich, dass sich mein Muskel verkrampft, verwende ich den Dehner und das Analfissuren-Öl. Bringt sofortige Besserung und ich laufe nicht Gefahr, dass da unten was neues entsteht.

Das mit der privaten Krankenkasse kenne ich auch. Habe unter den privaten gewechselt und mir wurde glaube ich sogar ein Zuschlag von 20% auferlegt. Genau die gleiche Begründung. Machen kann man da nichts. Habe sowohl von den letzten Arztuntersuchungen als auch vom Abschlussbericht des Krankenhauses alles eingereicht, aber das haben sie nicht akzeptiert. Gerade aus dem Grund, dass neue entstehen könnten. Total bescheuert, aber ich glaube da bleibt dir wirklich nichts anderes übrig.

aNkf_7v6


Guten Morgen an alle..

ich konnte lange nichts schreiben sorry..

Also mir geht es heute, 7 1/2 Wochen nach der OP ziemlich gut.. Gott sei Dank.

Kurzer Bericht,

ca. eine Woche nach der OP hatte ich beim Ausduschen Blutung, aber heftige Blutung.. nicht beim Stuhlgang

beim Ausduschen in der Wanne.. Hatte sich wohl einiges angespart.. :-/

War aber das einzige mal Blut, weder davor noch danach..

Macrogol habe ich insgesamt 2 Packungen verbraucht + die paar in der Klinik.

Die erste Packung á 10 Mittags und Abends vor dem Essen, die zweite Packung Ab und Zu abends.

Wirklich weichen Stuhl hatte ich aber irgendwie nie..

Auf meine Ernährung habe ich achten wollen.. geklappt hat das irgendwie nie..

Selbst in der Klinik, beim ersten Frühstück nach der OP gab es 2 Brötchen, Butter, Marmelade, Kaffee.. etc.

Der große Schokoladenesser bin ich eh nicht, aber süßes habe ich ab und an immer gegessen.

Schokokuchen ging immer, und das mehr als nur ein Stück.

Auch heute noch ist mein Stuhl nicht weich, eher fester aber Gott sei Dank.

Dehner habe ich keinen gehabt, zwar den Konischen mitbekommen mit einer Salbe, aber nie benutzt.

Mein Arzt hat mir die Nitro 5% Salbe aufgeschrieben, diese sollte ich mit Fingerling auch einführen und ca. 1 Min drin

lassen. 2x am Tag. Quasi der Finger-Dehner :)

Habe ich die ersten Zwei Wochen auch gemacht, angefangen damit ca. 2 - 3 Wochen nach der OP.

Wenn es schnell gehen musste habe ich aber auch nur von Außen eingecremt mit der Creme, nicht eingeführt.

Schmerzfrei war ich nach ca. 2 Wochen, beschwerdefrei quasi nach ca. 4 Wochen..

Schmerzen bei Kontakt, beim Waschen hatte ich ca. 6 Wochen..

Die Wunde ist glaube ich noch nicht zu, habe immer noch einlagen, wie Bandagenstoff, zurecht geschnitten, merkt

mann nicht. Leicht sekret ist noch drauf..

Habe diese Woche nochmal einen Kontrolltermin.

Fazit.

Ich bin froh es gemacht zu haben.. in meinem Kopf war das eine einmalige Sache.. sobald die Wunde komplett

verheilt ist lebe ich mein Leben weiter.

Ich hatte vielleicht auch Glück.. aber ich hatte kaum Probleme und bin echt froh soweit gekommen zu sein.

Euch, Sakura, Zebra wünsche ich auch alles gute, ich wünsche euch das dies Problem aus der Welt ist und nie nie nie nie wieder

in eure Leben eintritt..

Mögt Ihr glücklich und Gesund sein.. Ein ganzes Leben..

sfor"row1x0


Nutzt irgendwer von euch feuchtes Toilettenpapier oder öltücher zu reinigen?

sqorroIw10


Mir geht's so weit ganz gut. Außer Mini Blutspuren war seit Januar nix mehr. Ich spüre allerdings täglich den Bereich. Er ist einfach empfindlich vom reinigen und cremen. Die Markisen machen dabei ab und an Probleme. Die Hitze tut ihr übriges und das viele schwitzen scheint nicht förderlich.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH