» »

komische fäden im stuhl?

L+eqmont$reex23 hat die Diskussion gestartet


guten abend :)

ich musste heute eine stuhlprobe abgeben und habe beim entnehmen der proben etwas mir komisch vorkommendes bemerkt. der stuhl sah relativ normal aus, mittelbraun mit ein paar körnern und kiwikernen, die unverdaut waren. zwischen dem ganzen habe ich viele kleine rotbraune fädchen gesehen. sie sind höchstens 0,5mm lang und fast dünner als ein bindfaden. sie bewegen sich nicht und können auch als ganzes fädchen vom aus der stuhlprobe entnommen werden, es vermischt sich bei berührung also nicht. jetzt frage ich mich, was das sein kann?! könnte es sich um viele kleine blutfäden handeln und ich hätte somit blut im stuhl (das wird nämlich nicht untersucht, nur allergie/intoleranz)?parasiten wurden schoneinmal gesucht, aber nicht gefunden. aber blut könnte man doch sicher kaum so klar abgrenzend entnehmen, sondern wäre vermischt mit dem restlichen stuhl, oder? die fäden befinden sich im kompletten stuhl und sich überall verteilt. sind es unverdaute nahrungsreste (z.b von haferflocken, die ich jeden morgen esse)?

viele dank für die antwort im voraus

Antworten
FcredydVa


0,5mm lang und dünner als ein Bindfaden ":/ Da brauchst ja ne Lupe um das zu erkennen ;-) Dachte erst, es könnten kleine Madenwürmer sein, aber ohne jegliche Bewegung, kann dann auch nicht sein.............

LMemontNreve23


nee, madewürmer sind ja auch weiß und auf parasiten wurde der stuhl schon untersucht, da wurde nichts gefunden.. ja, man erkennt es wirklich nur beim genauen hinschauen, aber die gelegenheit habe ich mal "genutzt", auch, wenn es nicht besonders angenehm war, man guckt sich das ja sonst nicht so genau an :D. ich hab überlegt, ob es z.b an einer banane liegen könnte oder aben an den haferflocken...

GAosurmfeta


Das hört sich an, als wenn das irgendwelche Rückstände aus faserreicher Nahrung wären.

DGi}eKGruemxi


meinst du wirklich 0,5 mm? wie konntest du das erkennen? das sind doch dann eher Krümel und keine Fäden.

LOemohntreex23


entschuldigung, ich meinte 0,5 cm, oh man, soooo genau habe ich das auch nicht untersucht ;-) da braucht man ja wirklich eine lupe für

sychnec8ke198x5


Ich würd auch auf Pflanzenfasern tippen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH