» »

Schleimige dünne Fäden im Stuhl

F#iepF<iep hat die Diskussion gestartet


Es ist mir ziemlich unangenehm und ich weiß einfach nicht an wen ich mich richten soll, aber ich habe sehr seltsamen Stuhlgang seit ein paar Tagen entdeckt.

Bitte nur weiterlesen, wenn ihr sowas vertragt! Dankeschön an Euch!

Mein Stuhl ist ziemlich lehmig und man kann mit bloßem Auge darin jede Menge Fäden erkennen. Zuerst dachte ich, dass es sich um Würmer handeln könnte, aber fast der gesamte Stuhl ist durchsetzt und die "Fäden" bewegen sich nicht. Dann habe ich mir ein Wattestäbchen genommen und versucht einen Faden zu angeln.

Die Fäden sind fast durchsichtig und so wie sehr zähflüssiger Schleim. Die Länge variiert zwischen 1cm und 8cm (grob geschätzt).

Was kann das sein? Ich habe in letzter Zeit auch häufiger Durchfall.

Sind das Würmer? Und wenn ja welche. Habe mich eben eingelesen und für Madenwürmer wären sie u lange und für Spulwürmer zu durchsichtig. Bandwürmer sollen ja auch eher "Bandnudelform" haben. Ich kann einfach nicht erkennen ob das sehr zäher Schleim ist oder einfach nur sehr matschige Würmer.

Hat jemand da Erfahrungen? Oder sind es vielleicht Schleimhautstücke?

Ich habe morgen früh einen Termin wo ich meine Stuhlprobe beim Arzt abgeben muss. Laut Arzthelferin dauert der Parasitennachweise aber vier Tage und ich mache mich jetzt schon sehr verrückt.

Könnt Ihr mich beruhigen oder sind es vermutlich Würmer und ich muss da jetzt durch.

Danke fürs tapfere Lesen! :)^

Antworten
cjol/iflor


Ich vermute auch eher, dass das Darmschleimhaut ist.

Madenwürmer würdest du merken (juckt wohl nachts recht stark) und Spulwürmer haben (zumindest die bei Hund und Katze, ich denke, das sind die gleichen) einen dunklen Strich (Darm) innen drin. Und ein Bandwurm sieht aus wie weiche Reiskörner, aneinander geklebt.

FViep!Fxiep


Uff! Danke Dir! Das beruhigt mich etwas. Allerdings frage ich mich schon, ob es normal ist derartig viele Fäden der Schleimhaut auszuscheiden (der ganze Stuhl ist durchsetzt).

cao&liflxor


Das ist meistens ein Zeichen einer Dickdarmentzündung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH