» »

Candida behandeln trotz negativem Befund?

m!on:d+s.ternxe


Oder sollte man es einfach mal versuchen?

Möchtest Du eine Antwort auf Deine Frage?

Oder hörst Du nur ein "ja"?

Meine Antwort ist nein, Du solltest Dich erst noch besser informieren.

Ich habe Erfahrung mit Candida und Nystatin. Wenn es Dich interessiert, schreibe ich was dazu.

IrnTh?eZDo)net200x3


Dann hätte ich noch mal ne Frage:Undzwar in der Schule ess ich meist nur Salamibrote und trinke nur Wasser-Dort habe ich dann keine Beschwerden.Aber sobald ich zuhause Fertiggerichte oder was Süßes esse,fängt alles wieder an.Könnte das auch ein Hinweis auf Candida sein?

mmond+s4terxne


Vermutlich können wir Dir einfach nicht helfen.

l"izzHi19J80


Könnte das auch ein Hinweis auf Candida sein?

Eine Glaskugel hat hier keiner, es helfen nur entsprechende Tests, die einfachsten habe ich Dir schon mal am Anfang gepostest.

Ohne eine Diagnose kann man nichts therapieren.

Kbermebly


Ich würde eher auf eine Unverträglichkeit tippen.

Bevor man ein Medikament zu sich nimmt, sollte man schon eine genaue Diagnose haben.

bkmed


Hallo,

wenn es mehrere negative Candida-Tests gab, ist wahrscheinlich keiner da.

Ich kenne das Problem, und habe dann auch selbst mal eine Nystatin-Kur gemacht ... ohne irgendwelche Nebenwirkungen ... scheint doch im Allgemeinen gut verträglich zu sein.

ich meist nur Salamibrote und trinke nur Wasser-Dort habe ich dann keine Beschwerden.Aber sobald ich zuhause Fertiggerichte oder was Süßes esse,fängt alles wieder an.

So wie sich das anhört, bekommt Dir das Essen nach der Schule nicht.

Offensichtlich bist Du der "Herzhafte Typ" der nicht so gut auf leicht verdauliche Kohlehydrate anspricht (Zucker, Brötchen, Weißbrot).

Mir geht es ähnlich, wenn ich bei McD das Brötchen zum Hamburger mit esse oder wenn ich mit Kuchen anfange, dann geht es mir im Bauch rund.

Lasse ich das alles weg, und bleibe bei Fleisch, Fett (nein, kein Pflanzenöl!), Kartoffeln (nein, kein Reis, keine Nudeln), dann geht es mir wunderbar.

Einfach mal ausprobieren ...

J4o .HH.


@ InTheZone2003:

Zu Deinem Candida-Verdacht generell: ich kenne das so, daß es etliche Hinweise "vom Körper" gibt, die genau darauf hin deuten. Die müssen nicht bei jedem zu erkennen sein, aber mehrere sollten es schon sein.

Hast Du Pilzprobleme an anderen Stellen, z.B. Fußpilz?

Hast Du Augenprobleme? Wenn ja, welche?

Hast Du Probleme mit Nase, Nebenhöhlen, usw., also auch im Allergiebereich?

Welchen pH-Wert hat Dein Urin?

Hast Du Heißhungerattacken auf Süßes?

Und natürlich zuletzt, besser wäre zuerst die Frage: hast Du einen Verdacht zur Ursache? Ohne die Beseitigung der Ursache werden Nystatin und die anderen Behandlungsversuche nicht viel und dauerhaft helfen. Die häufigste Ursache ist eine Schwermetallbelastung. Hast Du Amalgam im Mund? Hast Du zusätzlich andere Metalle im Mund oder an anderen Stellen im Körper, von Titanschrauben oder Edelstahl nach Knochenbruch bis Piercing? Bist oder warst Du einer Schwermetallbelastung ausgesetzt? Vom Amalgam natürlich angefangen über anderes Quecksilber, Blei z.B. aus uralten Wasserrohrinstallationen, Kraftstoffen oder Lacken, Cadmium, ...?

bfmed


Könnte auch alles verschwinden, wenn man dem "Süßen" entsagen würde ]:D

I/nTheZUone20x03


Als Symptome hätte ich wie gesagt folgende:

Blähungen mit Darmgeräuschen

Weiß belegte Zunge

Aufstoßen

Teilweise Juckreiz an der Haut

Und dazu muss ich noch sagen,das ich eine Zahnspange trage.

Der ph Wert des Urins ist auch normal

Außerdem muss noch gesagt werden,das ich die letzten zwei Jahre massenhaft Süßes und Fertiggerichte zu mir genommen habe! Dabei aber fast kein Obst oder Gemüse

K`ertmexly


Auf jeden Fall solltest du deine Ernährung gründlich überdenken.

Ich an deiner Stelle würde mir alles was ich essen aufschreiben und dazu, wie mein Körper darauf reagiert. Auf Süßes und Weißmehl würde ich auch erst einmal ganz verzichten.

l'izzi!1980


Außerdem muss noch gesagt werden,das ich die letzten zwei Jahre massenhaft Süßes und Fertiggerichte zu mir genommen habe! Dabei aber fast kein Obst oder Gemüse

Und da wunderst Du dich ernsthaft?

Am besten wäre es wirklich, gehe zu einem Arzt für Naturheilkunde oder einen Heilpraktiker. Mit Nystatin allein kommt der Darm nicht in Ordnung, dazu gehört weit mehr.

Zudem gibt es Hefepilze die überhaupt nicht auf Nystatin ansprechen.

Von den Symptomen her könnte ein Hefepilz in Frage kommen, aber es gehört abgeklärt um welchen es sich handelt.

m"onmd+ssterxne


Blähungen mit Darmgeräuschen

Weiß belegte Zunge

Aufstoßen

Teilweise Juckreiz an der Haut

Und dazu muss ich noch sagen,das ich eine Zahnspange trage.

Außerdem muss noch gesagt werden,das ich die letzten zwei Jahre massenhaft Süßes und Fertiggerichte zu mir genommen habe! Dabei aber fast kein Obst oder Gemüse

Hast Du das alles schon zu einem Arzt gesagt?

bfmed


Sag ich doch ... der Süßkram ist es ... und das kann man auch ganz alleine ohne Arzt ausprobieren, ob es was bringt ... einfach mal 4 Wochen reduzieren oder weglassen ... ]:D

I=nTheuZone2S0C03


Natürlich habe ich das meinem Arzt gesagt,doch er ist der Meinung,das alles auf einen Reizdarm zurück führt

m0ond+kstxerne


Du glaubst ihm nicht?

Warum?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH